• Referenten
Filter
Schließen


18 Autoren/Referenten

  
alt

Prof. Dr. Daniel H.-J. Edelhoff

Deutschland, München
1979-1982 Ausbildung zum Zahntechniker, 1982 Gesellenprüfung, 1986-1991 Studium der Zahnheilkunde in Aachen, 1992 Zahnärztliche Approbation, 1993 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Klinik für Zahnärztliche Prothetik des Universitätsklinikums der RWTH Aachen. 1994 Promotion Dr. med. dent., 1998 Tagungsbestpreis der DGZPW, 1999-2001 DFG-Forschungsaufenthalt am Dental Clinical Research Center der Oregon Health and Sciences University in Portland, Oregon, USA. 2002 Oberarzt an der Klinik für Zahnärztliche Prothetik des Universitätsklinikums der RWTH Aachen. 2003 Verfasser der wissenschaftlichen Stellungnahme der Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (DGZMK) zum "Aufbau endodontisch behandelter Zähne". 2003 Habilitation (Venia Legendi). 2006 Ruf auf die W2-Professur für Zahnärztliche Prothetik und Werkstoffkunde an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Von 2006 bis 2009 Mitglied des Vorstandes der Deutschen Gesellschaft für Implantologie. 2009 Associate Member der American Academy of Esthetic Dentistry (AAED). 2010 Auszeichnung "Bester Vortrag" auf der Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Dentale Technologie. Seit 2010 stellvertretender erster Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Dentale Technologie (ADT). Preis für den besten Artikel des Jahres 2011 durch das Italian Dental Dialogue Journal. 2011, 2012 und 2013 Lehrepreis "Bester Dozent" verliehen durch die Bayerische Landeszahnärztekammer. 2012 Member des International College of Dentists (ICD). Wissenschaftliche Leitung des 8. Weltkongresses der International Federation of Esthetic Dentistry (IFED) 2013 in München. Seit Oktober 2014 Direktor der Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik an der Ludwig-Maximilians-Universität München, Active Member der European Academy of Esthetic Dentistry (EAED) und Associate Editor der internationalen multidisziplinären wissenschaftlichen Fachzeitschrift Clinical Oral Investigations. Wissenschaftliche Schwerpunkte: Adhäsivtechnik, vollkeramische Restaurationen, Gesamtrehabilitationen, Intraoral-Scanner, CAD/CAM-Technologie, Hochleistungspolymere, Aufbau endodontisch behandelter Zähne, Implantatprothetik.
Weitere Informationen
alt

Dr. Thomas Eger

Deutschland, Koblenz
Oberstarzt Dr. Thomas Eger * 1962 in Speyer a.Rh., verh. 2 Kinder 1981-1986 Studium der Zahnmedizin in Heidelberg, Promotion 1987 1986-1990 Truppenzahnärztliche Tätigkeit 1990-1993 Fachzahnarztweiterbildung an der WWU Münster Seit 1993 Tätigkeit am BundeswehrZentralkrankenhaus Koblenz Seit 1994 Organisation des Symposium Parodontologie der Bundeswehr in Zusammenarbeit mit der Frühjahrstagung der Neuen Arbeitsgruppe Parodontologie e.V. Seit 1998 Klinischer Direktor Abt XXIII Zahnmedizin-Parodontologie am BwZKrhs Koblenz Seit 2000 Ltr. Arbeitskreis Parodontologie und Qualitätszirkel Parodontologie der Bezirkszahnärztekammer Koblenz Seit 2007 Ltr. der parodontologischen Fortbildungskurse zum Curriculum Parodontologie des Bundeswehr Seit 2017 Vorstandsmitglied des Arbeitskreises Psychologie und Psychosomatik in der DGZMK
Weitere Informationen
alt

Dr. Martin Eggert M.Sc.

Deutschland, Hagen
1975-1980: Studium der Zahnheilkunde in Freiburg/Breisgau. 1981: Hospitationen bei Endodontolge Prof. Morton Brenner, Columbia University, New York. 1981-1984: Stabszahnarzt bei der Bundesmarine und Ausbildungsassistent in Soest. 1984-2013: tätig in Gemeinschaftspraxen in Soest und Hagen. 2004: Curriculum Parodontologie bei Prof. Kleinfelder, Düsseldorf. 2009-2010: Curriculum Endodontologie bei der ZÄK WL in Münster. 2010-2012: Masterstudium Endodontologie im ersten Studiengang an der DDA in Düsseldorf. 7. Sep. 2012: Prüfung und Ernennung Master of Science Endodontologie durch die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Seit 2013: Einzelpraxis für Endodontologie und Mikroskopische Zahnerhaltung sowie Parodontologie; angeschlossen sind Prophylaxezentrum und zahntechnisches Labor.
Weitere Informationen

Dr. med. R. Ehlert

Deutschland, Regensburg
alt

Prof. Dr. med. dent. Peter Eickholz

Deutschland, Frankfurt

Peter Eickholz ist Direktor der Poliklinik für Parodontologie des Zentrums der Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (Carolinum) an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main. Er ist Mitglied im Editorial Board des Journal of Clinical Periodontology, im wissenschaftlichen Beirat der Deutschen Zahnärztlichen Zeitschrift und Chefredakteur der Zeitschrift PARODONTOLOGIE, engagiert sich in verschiedenen Fachgesellschaften und hat auf dem Gebiet der Parodontologie vielfach publiziert und referiert.

Weitere Informationen
alt

Dr. Philipp Eigenwillig

Deutschland
2002-2007 Studium der Zahnmedizin, Universität Greifswald 2008 Promotion zum Dr. med. dent. 2009-2012 Weiterbildung zum Fachzahnarzt für KFO 2012 Fachzahnarzt für Kieferorthopädie 2012 Praxis in Brandenburg an der Havel seit 2015 nationale und internationale Referententätigkeit 2017 Entwicklung von "TADmatch" zur digitalen Insertionsplanung von Minischrauben im anterioren Gaumen (Kooperation mit Dr. B. Ludwig) 2019 KFO.digital - Fortbildungen und Workshops für Kieferorthopäden Schwerpunkte: Digitale Kieferorthopädie und 3D-Behandlungsplanung Kortikale Verankerung Lingualbehandlung Alignerbehandlung
Weitere Informationen
alt

Karim Elhennawy

Deutschland

Dr. Eli Eliav DMD, MSc, PhD

Vereinigte Staaten von Amerika
alt

Dr. Guido Elsäßer

Deutschland, Kernen
- seit 1995 niedergelassen in Kernen-Stetten - Kooperationszahnarzt der Diakonie Stetten und des Alexander-Stifts - Referent für Behindertenzahnheilkunde LZK BW - Wissenschaftlicher Beirat und Sprecher der Sektion Zahnmedizin in der DGMGB - Vorstandsmitglied der AG ZMB in der DGZMK - 2016 1. Platz Präventionspreis der BZÄK und CP GABA - Stv. Vorsitzender des Ausschusses Zahnärztliche Betreuung von Menschen mit Behinderungen der BZÄK - Mitautor des Handbuchs der Mundhygiene der BZÄK
Weitere Informationen
alt

CDT Jungo Endo

Vereinigte Staaten von Amerika, Hermosa Beach CA

Jungo Endo, R.D.T. is dental technician born and raised in Japan. He graduated from the Yamagata Dental Technician School in 1995. Upon completing his studies at Yamagata Dental Technician School, he went on to complete a post-graduate master ceramics course at the Osaka Ceramic Training Center from 1998 to 1999. There, he studied under Mr. Shigeo Kataoka, a renowned author of Nature’s Morphology (Quintessence).He received the prestigious Shigeo Kataoka Award upon his matriculation in 1999. At the culmination of his studies in Japan,He worked in a private lab in Los Angeles for 6 years where he caught the eyes of Dr. John Beumer, III, DDS, MS. He joined the University of California Los Angeles (UCLA) in 2005 as a master ceramist and co-instructor of UCLA Advanced Prosthodontics Laboratory Training Program.

He specializes in ceramics on highly esthetic implant supported restorations.He is a renowned lecturer both nationally and globally on esthetics of complex implant-supported restorations.In October 2012, 

He owned Jungo Endo Dental Studio in Santa Monica,California.

In 2013, Mr. Willi Geller selected Jungo Endo to be a member of Oral Design.

Weitere Informationen

Anne Sophie Engel

Deutschland, Kiel
alt

Dr. Peter Engel

Deutschland, Berlin
Persönliche Daten geb. am 10.09.1949 verheiratet, 3 Kinder Studium/Examen 1969 - 1975 Studium der Zahnheilkunde in Kiel 1975 Approbation Beruflicher Werdegang 1975 - 1980 Assistent an der Klinik für MKG-Chirurgie seit 1978 Fachzahnarzt für Oralchirurgie 1979 Promotion zum Dr. med. dent 1980 - 2016 Niederlassung in eigener Praxis in Köln Zahnärztekammer Nordrhein 2000 - 2010 Präsident Bundeszahnärztekammer seit 2000 Mitglied des Vorstandes seit 2008 Präsident Gesamtverantwortung/Repräsentanz Gesundheits- und Sozialpolitik GOZ und Gebührenrecht Internationale Zusammenarbeit Vorstandsmitglied im Council of European Dentists (CED) Mitglied der deutschen Delegation World Dental Federation (FDI) und European Regional Organisation (ERO) Mitglied im Aufsichtsrat Deutsche Apotheker- und Ärztebank Deutsche Ärzteversicherung Mitglied im Beirat Deutsche Ärzteversicherung Seit 2013 geschäftsführender Vizepräsident des Bundesverbands der Freien Berufe.
Weitere Informationen

Dr. Norbert Engel

Deutschland, Mühlacker
alt

Prof. Dr. Norbert Enkling

Deutschland, Kreuztal
EICHENKLINIK - Praxisklinik für Zahnmedizin, Eichener Str. 60+69, 57223 Kreuztal Akademische Lehrpraxis der Universität Bern & Oberarzt der Klinik für Rekonstruktive Zahnmedizin und Abteilung für Gerodontologie, Universität Bern (Prof. Dr. U Brägger & Prof. Dr. M. Schimmel) & Oberarzt der Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik, Propädeutik und Werkstoffwissenschaften,Universität Bonn(Prof. Dr. H. Stark) • Fachzahnarzt für Oralchirurgie, Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie (DGI) • Fachzahnarzt für Rekonstruktive Zahnmedizin (SSO) • Master of Advanced Studies in Reconstructive- and Implant-Dentistry (MAS), University of Bern • Spezialist für Prothetik (DGZPW/ DGPro) • Spezialist für rekonstruktive Zahnmedizin, Ästhetik und Funktion (European Dental Association; EDA) • Recognized Specialist in Prosthodontics (European Prosthodontic Association; EPA) • Spezialist für Funktionsdiagnostik und Funktionstherapie (DGFDT) • Weiterbildungsausweis (WBA) Allgemeine Zahnheilkunde (SSO) Assoziierte Professur, Universität Bern, 2014 Habilitation im Fach Rekonstruktive Zahnmedizin und Implantologie, Universität Bern 2011, Promotion zum Dr. med. dent. 2001 in Bonn und Dr. med. dent. in Bern 2004 Zertifizierte Weiterbildung in Zahnärztlicher Prothetik (Bonn, Bern), Oralchirurgie (Bochum) und Implantologie (Bern, Bochum) Studium der Zahnmedizin in Bonn und Melbourne, Staatsexamen und Approbation 2000
Weitere Informationen
alt

Dr. Wolfgang Eßer

Deutschland, Mönchengladbach
1973Abitur. 1973-1978: Studium an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen. 1978: Promotion bei Prof. Dr. N. Schwenzer. 1979-1980: Wehrdienst als Stabsarzt in Weingarten. 1980-1982: Assistenzzeit in freier Praxis. 1982-2012: Niederlassung in eigener Praxis in Mönchengladbach Arbeitsschwerpunkte: Prophylaxe, Parodontologie, Implantologie und Restaurative ZHK. 1986: Mitglied der Studiengruppe für restaurative Zahnheilkunde. 1989-2005: Mitglied der Vertreterversammlung der KZV Nordrhein. 1993-2000: Mitglied des Vorstandes der KZV Nordrhein. 2001-2005: stellvertretender Vorsitzender des Vorstandes der KZV Nordrhein. 2002: Mitglied im Vorstand der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung. 2005: stellvertretender Vorsitzender des Vorstandes der KZBV. Seit 2013: Vorsitzender des Vorstandes der KZBV.
Weitere Informationen
alt

Shahab Esfarjani MDT

Österreich, Jenbach
• Geboren in Teheran / Iran im Jahre 1963 • 1981-1984 Ausbildung zum Zahntechniker in Helmstedt • 1985 Erfahrungen in verschiedenen Laboratorien in Deutschland • 1986-1989 Port Dental Labor in New Zealand • 1991 Besuch der Dental-Meisterschule in Düsseldorf • 1993 Eröffnung von Al Dente Dental Labor, mit dem Schwerpunkt funktioneller, natürlich wirkender keramische Front- und Seitenzahnversorgung • 2007 Mitglied der Oral design Gruppe International • 2009 Eröffnung von EDC Esfarjani & Partner Dental Concept 2014 Umzug nach Innsbruck / Österreich
Weitere Informationen
alt

MDT Stefano Esposito

Italien, Neapel

Dr. Peter Esser

Deutschland, Würselen
1965-1970: Studium in Köln. 1972: Niederlassung. 1978: Vorträge auf über 2.000 halb- und ganztägigen Fortbildungskursen seit. 1981: Promotion über Werkstoffprüfung. 2003-2004: Dozent RWTH Aachen, Universitäts-Zahnklinik, Berufskunde Zahnmedizin SS 03-WS 04.
Weitere Informationen