• Quintessenz Publishing Deutschland
Filter

Herzlich willkommen auf der 49. Jahrestagungder ADT 2021 aus Nürtingen!

Seit ihrer Gründung steht die „Arbeitsgemeinschaft Dentale Technologie“ für den fachlichen und wissenschaftlichen Austausch zwischen Zahntechnik, Zahnmedizin, Hochschule und Industrie. Zu der bereits mehrere Jahrzehnte andauernden Erfolgsgeschichte der ADT haben neben der angenehmen „familiären“ Tagungsatmosphäre die stets hohe Aktualität der Themen mit neuesten Informationen sowie die lebhaften Diskussionen und persönlichen Gespräche ganz wesentlich beigetragen. Die Plattform hierfür haben wir Ihnen auch im Jahr 2021 erneut geebnet – wenn auch für Sie unter ganz anderen Bedingungen!

Mit dem Tagungsthema „Patientenorientierte Diagnostik und Therapie im Team – von analoger Kompetenz bis künstliche Intelligenz“ hatten wir für Sie 8 Workshops am Donnerstagvormittag, 29 Vorträgen von 32 Referenten, unser etabliertes „Forum 25“ sowie mindestens 50 Ausstellern vorbereitet. Zumindest können wir Ihnen mit den Vorträgen per Live-Streaming inklusive on-demand-Zugriff (bis zum 30.06.2021) ermöglichen, sich umfassend über die aktuellsten Entwicklungen und Neuheiten aus der Dentalen Technologie zu informieren.

Als Festredner wird uns York Hovest mit seinem Vortrag „Die Atlantik Überquerung – Motivation und Durchhaltevermögen“ einen spannenden Einblick in die Bedeutung eines starken Willens in Grenzbereichen des Lebens geben. Wir haben an jedem Tag mehrere Highlights für Sie vorbereitet: Der Vortrag „Save the function“ von ZTM Jochen Peters am Donnerstag wird Ihnen zahntechnisch gut umsetzbare Konzepte auf dem Gebiet der Funktion näherbringen. Am Samstag greift Prof. Dr. Alexander Gutowski diese Thematik mit seiner einzigartigen klinischen Langzeiterfahrung in dem Vortrag „Der sichere Weg zu okklusionsgenauen Restaurationen“ noch einmal auf. Wie diese Konzepte zeitgemäß in vollkeramische Rehabilitationen digital wie analog umgesetzt werden können, wird uns ZT Oliver Brix am Freitag zeigen. ZTM Hubert Schenk und ZTM Otto Prandtner stellen in ihren Vorträgen „Ganz nah dran“ und „Dentale Identität erkennen & bewahren“ ihre patientenorientierten Konzepte vor, die den Patienten als Individuum in den Mittelpunkt der gesamten Behandlung stellen. Auch digitale dentale Technologie kann nur im Team erfolgreich sein. Dr. Peter Gehrke und ZT Carsten Fischer stellen uns ihr Konzept einer effizienten Zusammenarbeit vor und sorgen damit für einen motivierenden Start in den Freitag. Dies sind nur einige der zahlreichen Höhepunkte, die auf unserer 49. Jahrestagung auf Sie warten.

Über die „Messagebox“ unterhalb des Live-Streams können Sie uns Ihre Fragen an die Referenten senden. Wir freuen uns auf eine sehr interessante

und innovative Tagung mit Ihnen.

 

Ihr Daniel Edelhoff mit ADT Team

Wissenschaftliche Leitung
alt

Prof. Dr. Daniel H.-J. Edelhoff

München, Germany
Wissenschaftliche Leitung
alt

ZTM Wolfgang Weisser

03.06.2021
13:0013:10
Begrüßung Prof. Dr. Daniel H.-J. Edelhoff, ZTM Wolfgang Weisser
13:1013:40
„Digidentale Welt“ – Grenzen und Möglichkeiten digitaler Prozesse in der Zahnmedizin Dr. med. dent. Oilver Hugo
13:4014:10
Die Wahl der „richtigen“ Anschlussgeometrie – Muss ich mich eigentlich entscheiden? Dr. Joachim Hoffmann, ZTM Sebastian Schuldes
14:1014:40
3D-Kephalometrische Analyse zur Bestimmung der kranialen Symmetrie und Einschätzung der dentofazialen Relationen Dipl. Ing. Dipl. Inform. Frank Hornung, ZTM Meik Hornung
14:4015:10
Digitaler Gesichtsbogen – analoger Artikulator passe? Dr. Uta Steubesand
15:1016:00
Pause
16:0016:30
Was fehlt Ihnen? Wieso die Anamnese die Restauration bestimmt ZT Benjamin Schick
16:3017:00
Keramikimplantate – spezifische Anforderungen an Chirurgie und Prothetik Dr. med. dent. Roman Beniashvili
17:0017:30
Modern ceramics today ZT Rüdiger Neugebauer
17:3018:00
Save the function ZTM Jochen Peters
18:0018:30
Digitalisierung im Labor. Chancen und Zukunft zugleich. ZTM Tim Eisenmann
Wissenschaftliche Leitung
alt

Prof. Dr. Daniel H.-J. Edelhoff

München, Germany
Wissenschaftliche Leitung
alt

ZTM Wolfgang Weisser

04.06.2021
08:4508:55
Begrüßung Prof. Dr. Daniel H.-J. Edelhoff
08:5509:25
Im Team zum Gipfel des Erfolgs – die digitale dentale Seilschaft Dr. Peter Gehrke, ZT Carsten Fischer
09:2509:55
Totalprothetik einfach digital Dr. Sabine Hopmann, ZTM Christian Hannker
09:5510:40
Festvortrag - Die Atlantik Überquerung – Motivation und Durchhaltevermögen York Hovest
10:4011:20
Pause
11:2011:50
Hoch ästhetischer, funktioneller Zahnersatz – wie neue Fertigungstechniken unseren Weg dorthin erleichtern ZTM Moritz Pohlig
11:5012:20
Digital unterstützte patientengerechte Darstellung des Kauens und Knirschens ZÄ Juliane Tandetzki
12:2012:50
Erfolgsmodell natürlicher Zahn – der Natur auf der Spur ZT Josef Schweiger
12:5013:50
Pause
13:5013:55
Ehrung „Bester Vortrag 2019“
13:5514:25
ADT-Gewinnerin „Forum 25“ 2019: Meine Erfahrungen mit digital hergestellten Splinten ZT Iman Esmail
14:2514:55
Ceramic Success Analysis: Erfolg / Misserfolg voll- keramischer Restaurationen in deutschen Praxen (Studienergebnisse der AG Keramik) Dr. Bernd Reiss
14:5515:25
Einblicke in den Markt für festsitzende Restaurationen (Studienergebnisse der AG Keramik) Dipl.-Ök. Jürgen Dettinger
15:2516:05
Pause
16:0516:35
Ganz nah dran ZT Hubert Schenk
16:3517:25
Digitaler Workflow – Human Performance High End Restaurationen als Konzept im Labor? ZTM Hans-Jürgen Joit
17:2518:05
Zeitgemäße vollkeramische Sanierungen unter Einbeziehung digitaler und analoger Techniken ZT Oliver Brix
Wissenschaftliche Leitung
alt

Prof. Dr. Daniel H.-J. Edelhoff

München, Germany
Wissenschaftliche Leitung
alt

ZTM Wolfgang Weisser

05.06.2021
09:0009:05
Begrüßung Prof. Dr. Daniel H.-J. Edelhoff
09:0509:25
Präzisionszahnersatz – neue Technologien und Anwendungen der dentalen Funkenerosion zur Optimierung der Passung durch Oberflächenglättung beim Funkenerosionsprozess Prof. Dr.-Ing. Tassilo-Maria Schimmelpfennig
09:2509:45
KFO-Technik im Wandel der Zeit ZT Christian Born
09:4510:05
Der dentale Markt im Wandel – Strategien und Überlegungen für die Praxis und das Labor Dr. Karl-Heinz Schnieder
10:3511:15
Pause
11:1511:30
Laudatio und Ehrung „ADT-Lebenswerk“
11:3012:25
Der sichere Weg zu okklusionsgenauen Restaurationen Prof. Dr. Alexander Gutowski
12:2512:55
KI + Mensch = Zusammen unschlagbar! Reinhard Karger
12:5513:25
Dentale Identität erkennen & bewahren ZTM Otto Prandtner
13:2513:40
Verlosung und Verabschiedung Prof. Dr. Daniel H.-J. Edelhoff, ZTM Wolfgang Weisser
alt

Dr. med. dent. Roman Beniashvili

Deutschland, Schorndorf
alt

ZT Christian Born

Deutschland
alt

ZT Oliver Brix

Deutschland, Bad Homburg
alt

Dipl.-Ök. Jürgen Dettinger MA

Deutschland, Ellwangen
alt

Prof. Dr. Daniel H.-J. Edelhoff

Deutschland, München
1979-1982 Ausbildung zum Zahntechniker, 1982 Gesellenprüfung, 1986-1991 Studium der Zahnheilkunde in Aachen, 1992 Zahnärztliche Approbation, 1993 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Klinik für Zahnärztliche Prothetik des Universitätsklinikums der RWTH Aachen. 1994 Promotion Dr. med. dent., 1998 Tagungsbestpreis der DGZPW, 1999-2001 DFG-Forschungsaufenthalt am Dental Clinical Research Center der Oregon Health and Sciences University in Portland, Oregon, USA. 2002 Oberarzt an der Klinik für Zahnärztliche Prothetik des Universitätsklinikums der RWTH Aachen. 2003 Verfasser der wissenschaftlichen Stellungnahme der Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (DGZMK) zum "Aufbau endodontisch behandelter Zähne". 2003 Habilitation (Venia Legendi). 2006 Ruf auf die W2-Professur für Zahnärztliche Prothetik und Werkstoffkunde an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Von 2006 bis 2009 Mitglied des Vorstandes der Deutschen Gesellschaft für Implantologie. 2009 Associate Member der American Academy of Esthetic Dentistry (AAED). 2010 Auszeichnung "Bester Vortrag" auf der Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Dentale Technologie. Seit 2010 stellvertretender erster Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Dentale Technologie (ADT). Preis für den besten Artikel des Jahres 2011 durch das Italian Dental Dialogue Journal. 2011, 2012 und 2013 Lehrepreis "Bester Dozent" verliehen durch die Bayerische Landeszahnärztekammer. 2012 Member des International College of Dentists (ICD). Wissenschaftliche Leitung des 8. Weltkongresses der International Federation of Esthetic Dentistry (IFED) 2013 in München. Seit Oktober 2014 Direktor der Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik an der Ludwig-Maximilians-Universität München, Active Member der European Academy of Esthetic Dentistry (EAED) und Associate Editor der internationalen multidisziplinären wissenschaftlichen Fachzeitschrift Clinical Oral Investigations. Wissenschaftliche Schwerpunkte: Adhäsivtechnik, vollkeramische Restaurationen, Gesamtrehabilitationen, Intraoral-Scanner, CAD/CAM-Technologie, Hochleistungspolymere, Aufbau endodontisch behandelter Zähne, Implantatprothetik.
alt

ZTM Tim Eisenmann

Deutschland, Amstetten
alt

ZT Iman Esmail

Deutschland, Tübingen
alt

ZT Carsten Fischer

Deutschland, Frankfurt

Carsten Fischer betreibt seit 1996 als selbstständiger Zahntechniker seinen Fachbetrieb in Frankfurt/Main. Er ist seit 1994 als internationaler Referent tätig und unterstreicht diese Tätigkeit durch Publikationen in vielen Ländern (unter anderem in Brasilien, Argentinien, Japan, Australien, Europa).

Carsten Fischer ist Mitglied in verschiedenen Fachbeiräten und langjähriger Berater namhafter Firmen in der Dentalindustrie. Zu seinen Schwerpunkten gehören CAD/CAM-Technologien, die keramische Doppelkrone, individuelle Abutments und vollkeramische Werkstoffe. Carsten Fischer war während der Jahre 2012 bis 2014 nebenberuflich als Mitarbeiter der Goethe-Universität Frankfurt tätig und pflegt seither eine enge Zusammenarbeit mit dieser Universität.

Besonders die zahlreichen Publikationen mit dem Fokus auf individuelle Abutments, die Reinigung von implantatprothetischen Bauteilen, die er zusammen mit Dr. Peter Gehrke veröffentlicht hat, finden große Beachtung.

2013 wurde sein Beitrag zum besten Vortrag der Arbeitsgemeinschaft Dentale Technologien ADT ausgezeichnet.

Carsten Fischer ist Dozent der Steinbeis-Universität, Berlin, Referent für verschiedene Organisationen (unter anderem der DGI) und Vizepräsident der EADT.

 

alt

Dr. Peter Gehrke

Deutschland, Ludwigshafen

Dr. Peter Gehrke studierte von 1986 bis 1991 Zahnmedizin an der Freien Universität Berlin. 1991 erhielt er die Approbation und es folgte die zahnärztliche Assistenz- und Weiterbildungszeit in Goslar und Hamburg, die er 1995 abschloss. Im Jahr 1992 promovierte er zum Dr. med. dent.

1995 ging Dr. Gehrke für ein Jahr zur Postgraduierung an die New York University College of Dentistry, Abteilung für „Restorative and Prosthodontic Sciences Department of Implant Dentistry“ in die USA. Nach seiner Rückkehr im Jahr 1996 war er bis 2005 als Wissenschaftlicher Referent und Marketingleiter der Friadent GmbH, Dentsply Sirona Implants, in Mannheim tätig. Seit 2005 ist Dr. Peter Gehrke als niedergelassener Zahnarzt in der oralchirurgischen Praxis Prof. Dr. Dhom und Kollegen, MVZ GmbH, in Ludwigshafen tätig. Nebenberuflich doziert Dr. Gehrke seit 2006 als Lehrkraft an der Steinbeis-Hochschule Berlin, im Studiengang Master of Science in oraler Implantologie und Parodontaltherapie.

Seit 2018 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt/Main, Studiengang Master of Oral Implantology.

Seine Tätigkeitsschwerpunkte sind die Implantologie (DGI) und Ästhetische Zahnheilkunde (LZÄK Rheinland-Pfalz). Dr. Gehrke ist Co-Autor des Buchs „Fundamentals of Esthetic Implant Dentistry“ (Blackwell Publishing) und kann mehr als 20 Papers in peer-reviewed Journals vorweisen.

alt

Prof. Dr. Alexander Gutowski

Deutschland, Schwäbisch Gmünd
alt

ZTM Christian Hannker

Deutschland, Hüde

1979 geboren in Diepholz, begann meine Karriere als Zahntechniker 1996. Das Streben nach Natürlichkeit in der Dentalästhetik ist seitdem mein Antrieb. Nach der erfolgreich absolvierten Meisterprüfung gründete ich mein Dentallabor in Hüde am Dümmer See und fusionierte 2006 mit Jan-Holger Bellmann.

Schlüsselerlebnisse in meiner Laufbahn waren das Zusammentreffen mit dem Großmeister der Dentalästhetik, Klaus Müterthies, sowie meine Weiterbildung im "Osaka Ceramic Training Center" in Japan beim Großmeister Shigeo Kataoka.

Mein Wissen und meine Erfahrung gebe ich auf internationalen Kongressen und Workshops weiter. In den Bereichen Dentalfotografie, Kommunikation mit neuen Medien und japanischer Schnitztechnik bin ich als Referent tätig. Als Autor diverser Fachartikel setze ich mich immer wieder mit Innovationen im Dentaldesign auseinander.

Nach nunmehr 10 Jahren Partnerschaft mit meinem Freund Jan-Holger Bellmann, haben wir uns im Jahr 2016 freundschaftlich getrennt und aus Bellmann & Hannker wurden zwei neue Firmen: Bellmann Dentalstudio und Hannker Dental.

alt

Dr. Joachim Hoffmann

Deutschland, Jena

Dr. Joachim Hoffmann verfügt über eine 25-jährige Erfahrung in der Implantatchirurgie und -prothetik. Schwerpunkt seiner chirurgischen Arbeit ist die Verbindung von Implantationen und Knochenaufbauten mit minimalinvasiven Operationstechniken. Dass dafür routinemäßig Endoskope und ein OP-Mikroskop eingesetzt werden, ist sicher auch der engen Verbindung zum Carl-Zeiss am Standort Jena geschuldet. In seiner Praxis übernimmt Dr. Hoffmann ausschließlich die implantologischen Behandlungen.

Seit 1996 bildet er deutschlandweit und international Zahnärzte aus. Er hat als Fachautor mehrere innovative Publikationen erstellt. Er engagiert sich seit 1992 im Rahmen medizinischer Entwicklungshilfe in Nepal, ist Vorsitzender der Gesellschaft für medizinisch- technische Zusammenarbeit und erholt sich Jahr für Jahr von seinem intensiven und erfüllten Berufsleben durch erfüllte und intensive Wanderungen im Himalaya zusammen mit seiner Frau Luise.

alt

Dr. Sabine Hopmann

alt

Dipl. Ing. Dipl. Inform. Frank Hornung

Deutschland, Chemnitz
• 1989 Dipl. Ing. - HS Fulda - Maschinenbau mit Schwerpunkt Sondermaschinenbau und Medizintechnik • 1995 Dipl.-Inform. - FH Würzburg - Informatik mit Schwerpunkt Regelungstechnik und künstliche Intelligenz • 1996-2017 DoceoMed Inhaber • 2015-2017 DDI Group Dortmund - Leiter Forschung & Entwicklung • 2007-2017 Dornmedical GmbH CEO
alt

ZTM Meik Hornung

Deutschland
alt

York Hovest

York Hovest, geboren 1978 in Wesel, arbeitete lange als internationaler Modefotograf, bevor ein Treffen mit dem Dalai Lama sein Leben veränderte. Dem geistigen Oberhaupt der Tibeter versprach er 2011, das Leben seines Volkes auf dem »Dach der Welt« zu dokumentieren. Der Bildband »100 Tage Tibet – das Versprechen« wurde ein Bestseller. Seine zweite Expedition führte ihn für National Geographic an den Amazonas, wo er das von Abholzung und Vertreibung bedrohte Leben der Ureinwohner in beeindruckenden Bildern festhielt.

Sein drittes und bislang größtes Projekt handelt von den Weltmeeren, ihrer Schönheit und ihrer Gefährdung durch den Menschen, aber auch von jenen wagemutigen Wissenschaftlern und Aktivisten, die sich ihrer Rettung verschrieben haben. 

alt

Dr. med. dent. Oilver Hugo

Deutschland, Schweinfurt
alt

ZTM Hans-Jürgen Joit

Deutschland, Düsseldorf
alt

Reinhard Karger MA

Deutschland, Saarbrücken

Reinhard Karger hat in Wuppertal theoretische Linguistik studiert. 1991 war er Assistent am Lehrstuhl Computerlinguistik der Universität des Saarlandes, bevor er 1993 zum Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz, DFKI, in Saarbrücken wechselte, für das er bis heute arbeitet. Acht Jahre, 1993-2000, war er Projektmanager für das zu dem Zeitpunkt weltgrößte Sprachtechnologieprojekt: „Verbmobil – Multilinguale Verarbeitung von Spontansprache“. Seit 2000 leitet Reinhard Karger die Unternehmenskommunikation des DFKI; 2001 übernahm er zusätzlich die Leitung des dort eingerichteten Deutschen Demonstrationszentrums für Sprachtechnologie. Seit 2011 ist er Unternehmenssprecher des DFKI. Reinhard Karger ist aktiv in der Jury von „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“, schreibt Artikel für das DOKmagazin, DIGITUS, Internet World Business oder die FAZ, ist Vorlesepate des bundesweiten Vorlesetags. Auf der CeBIT kuratiert er seit 2002 den Future Talk der Forschungshalle. Er moderierte das Forum Mobile Roboter & Autonome Systeme für die Hannover Messe, die RoboNight der HTW Saarbrücken, den Sommerdialog der Saarlandbotschafter, den europatriates Kongress der SHS Stiftung, Veranstaltungen für SAP SE, die Dillinger Hütte, das BMBF oder das BMWi, Symposien von acatech oder Workshops der ESA, Podiumsdiskussionen für die Max-Planck Gesellschaft oder die Bundeszentrale für politische Bildung. Reinhard Karger ist Mitglied des Bundesverbands deutscher Pressesprecher (BdP) und seit Mai 2014 Präsident der Deutschen Gesellschaft für Information und Wissen e.V. (DGI).

alt

ZT Rüdiger Neugebauer

Portugal, Porto
alt

ZTM Jochen Peters

Deutschland, Kleinmeinsdorf
1987 - 2019 Referent bei nationalen und internationalen Symposien 2015 - 2019 Vorträge und Präsentationen -Zentrum für Implantatdiagnostik -Düsseldorfer Dental - Dialoge -Firma Ivoclar Expertensymposium Nürnberg und Stuttgart -Dental Gipfel Warnemünde -Klinikum der Universität München Seit 2012 Referent der Dentalen Technologie in Böblingen 2012 Dozent an der Universitätsklinik Moskau MSMU Kafedra GOS 2012 Trainer der CompeDent - Laborgruppe. Themen "Okklusion, Funktion und Ästhetik" 2011 Erweiterung des analogen Konzeptes auf die Digitaltechnik Thema "Digitale Aufwachstechnik" Seit 2005 Dozent an der Donau Universität Krems in Bonn / Masterstudiengang für Zahnärzte 2002 Kurs und Seminartätigkeit Thema "Kommunikation zwischen Praxis, Patient und Labor" 2001 Wissenschaftliche Bestätigung des "Okklusionskonzeptes" nach Jochen Peters Seit 1998 Engagement in "Patientenaufklärung / Zahntechnik und Öffentlichkeitsarbeit" 1989 Entwicklung des "Okklusionskonzeptes nach Jochen Peters" und Gründung des Dental- und Schulungslabors Seit 1987 Dozent für "Funktion und Okklusion" an mehreren Meisterschulen und Universitäten in Deutschland 1985 Entwicklung der Konzepte "Rationelle Aufwachstechnik" nach Jochen Peters; Beginn der nationalen und internationalen Kurs- und Seminartätigkeit 1983 Meisterprüfung in Düsseldorf
alt

ZTM Moritz Pohlig

Deutschland, Düsseldorf
alt

ZTM Otto Prandtner

Deutschland, München

Ich bin Zahntechnikermeister und übe meinen Beruf leidenschaftlich und mit Hingabe aus. Meine Aufgabe ist es Ihre Wünsche zu verstehen, Sie zu beraten um gemeinsam Geheimnisse kreieren zu können. Durch die enge Zusammenarbeit mit der Universität und mit führenden Firmen der Dentalbranche besteht für Sie immer die Möglichkeit das richtige Material zu finden, sowohl für Ihre mechanischen als auch ästhetischen Ansprüche.

2008 fand ich mit der Selbstständigkeit meinen festen Platz in München. 2014 habe ich mir mit der plattform für feinste dentaltechnologie einen grossen Traum erfüllt. Davor war ich auf meiner zahn-technischen Wanderschaft, mit dem Ziel mein Bestes zu verbessern.

Von 1989-1999 in Salzburg bei Oral Design,

von 1999-2002 in Stuttgart bei Peter Biekert und

von 2002-2007 in Newport Beach, Californien in einer der renomiertesten Praxen der USA.

Seit 2018 gibt es die www.rezottoproduction.com, diese Seite zeigt neue dentale Behandlungskonzepte so dargestellt dass sie jeder leicht erlernen kann damit das Behandlungsteam es in seiner täglichen Praxis sofort anwenden und umsetzen kann. Dafür steht rezotto production.

alt

Dr. Bernd Reiss

Deutschland, Malsch
Seit 1986: niedergelassen in eigener Praxis in Malsch. Seit 1989: >600 Vorträge in >40 Ländern, zahlreiche Publikationen. 1991-2003: 2. Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für computergestützte Zahnheilkunde DGCZ. 1996: Walther Engel Preisträger der Akademie für Zahnärztliche Fortbildung Karlsruhe. 1996-2003: Vorsitzender International Society of Computerized Dentistry ISCD. 1998-2008: Mitherausgeber International Journal of Computerized Dentistry IJCD. Seit 1999: Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft für Keramik in der Zahnheilkunde AGK. Seit 2003: Vorsitzender Deutsche Gesellschaft für computergestützte Zahnheilkunde DGCZ. Seit 2008: Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde DGZMK. 2018 Ehrenmedaille der DGZMK.
alt

ZT Hubert Schenk

Deutschland, München
alt

ZT Benjamin Schick B.Sc., DTM

Deutschland, Stuttgart
alt

Dr. Karl-Heinz Schnieder

Deutschland, Münster
alt

ZTM Sebastian Schuldes MSc

Deutschland, Eisenach

1974 in Eisenach geboren

1991 bis 1995 Ausbildung zum Zahntechniker

1998 bis 1999 Qualifikation zum Zahntechnikermeister

seit 1999 Geschäftsführer Dentallabor-Schuldes GmbH

1999 bis 2000 Fortbildung zum Betriebswirt im Handwerk

2000 bis 2004 weitere Spezialisierung auf dem Gebiet der Implantologie

2004 Aufbau des CERCON-Technologiezentrums

2006 bis 2008 Studium zum Master of Science (MSc) - Dentale Technik Donauuniversität Krems / Bonn

2007 Gründung von S-implantat® - Planungsdienstleister 3D - Implantatplanung

2009 DGZI Curriculum 3D - Planung Implantologie und Prothetik

2011 Aufbau des Fräszentrums zaxocad DENTALSOLUTIONS® bis heute zahlreiche Publikationen sowie nationale und internationale Fachvorträge

alt

ZT Josef Schweiger

Deutschland

ZT Josef Schweiger, Jahrgang 1963, absolvierte nach dem Abitur die Ausbildung zum Zahntechniker. Nach zehnjähriger zahntechnischer Tätigkeit in verschiedenen Laboratorien ist er seit 1999 Laborleiter an der Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik in München. Hier hatte er die zahntechnische Leitung mehrerer Studien zu vollkeramischen Systemen inne und veröffentlichte zahlreiche Fachbeiträge zum Thema CAD/CAM und Hochleistungskeramiken in der dentalen Anwendung. Er ist Mitglied im Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Computergestütze Zahnheilkunde (DGCZ).

alt

Dr. Uta Steubesand MSc

Deutschland, Hürth
alt

ZÄ Juliane Tandetzki MSc

Deutschland, Berlin
alt

ZTM Wolfgang Weisser

Veranstalter/Kursanmeldung

Arbeitsgemeinschaft Dentale Technologie e.V.
Weinstr. Süd 4
67281 Kirchheim
Deutschland
Tel.: ++49 (0) 63 59 / 3 08 78-7
Fax: ++49 (0) 63 59 / 3 08 78-6
E-Mail: becht@ag-dentale-technologie.de
Web: https://www.ag-dentale-technologie.de

Veranstalter

Becht Seminar- und Konferenzmanagement
Weinstraße Süd 4
67281 Kirchheim
Deutschland
Tel.: ++49 (0) 6359 308787
Fax: ++49 (0) 6359 308786
E-Mail: info@becht-management.de
Web: http://www.becht-management.de
Vorschau Beschreibung Dateiformat Download
Tagungsführer ADT 21

Weitere Veranstaltungen