• Quintessenz Publishing Deutschland
Filter

Gerade im wachsenden Marktsegment der Implantologie gelingt es Zahntechnikern durch Spezialistenwissen in diesem Bereich, die eigenen Marktchancen zu verbessern. Durch das Curriculum Implantatprothetik und den dadurch erlangten Titel „Implantatprothetik-Experte“ wird dazu ein wichtiger Baustein gelegt. Lernziel des Curriculums ist eine optimale prothetische Versorgung von Implantatpatienten. Die Teilnehmer lernen im modularen Aufbau, die Wechsel­wir­kung zwischen medizinischen und konstruktiven Einflussgrößen der Implantologie zu beherrschen. Von der Implantat­planung im Team über die Anfertigung einer provisorischen Versorgung bis hin zu den funktionellen Aspekten der definitiven Arbeit werden alle ­Bereiche eingehend behandelt. Die hervorragende Ausstattung der Kursräumlichkeiten der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU), besonders im Bereich der digitalen Zahnheilkunde, bieten Ihnen dabei optimale Grundlagen für eine effiziente Wissensvermittlung. Profitieren Sie von den hervorragenden Inhalten und dem einzigartigen Studiendesign und erweitern Sie nicht nur Ihr theoretisches Wissen, sondern auch das praktische Können für Ihren zukünftigen beruflichen Erfolg.

Modul A:

28.02.2020 | 13.00 – 19.00 Uhr

29.02.2020 | 09.00 – 16.00 Uhr

Modul B:

09.07.2021 | 13.00 – 19.00 Uhr

10.07.2021 | 09.00 – 16.00 Uhr

Modul C:

22.10.2021 | 13.00 – 19.00 Uhr

23.10.2021 | 09.00 – 16.00 Uhr

alt

Prof. Dr. Florian Beuer MME

Deutschland, Berlin
Von 1994 bis 1999 studierte Prof. Dr. Florian Beuer Zahnmedizin an der LMU München, wo er im Jahre 2000 seine Approbation (DDS) erhielt. In den Jahren 2000 bis 2001 war er angestellter Zahnarzt in freier Praxis. Im Jahre 2002 als wissenschaftlicher Mitarbeiter der Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik der LMU München angestellt, erfolgte im gleichen Jahr die Promotion über keramische Inlays bei Prof. Pospiech. 2005 erfolgte die Weiterbildung zum Spezialisten für Implantologie (DGI). In den Jahren 2007 bis 2008 war Prof. Dr. Florian Beuer Visiting Professor am Pacific Dental Institute (Portland, Oregon). 2009 erfolgten die Habilitation und die Erteilung der Venia Legendi. Prof. Dr. Florian Beuer war von 2009 bis 2015 Vizepräsident der Deutschen Gesellschaft für Ästhetische Zahnheilkunde (DGAEZ). Im Jahre 2010 erfolgte die Fortbildung zum Spezialisten für Prothetik (DGPro). Seit 2011 ist er Vorstandsmitglied der AG Keramik. Im gleichen Jahr wurde er Herausgeber des "Teamwork Journal for Continuing Dental Education" (Deutscher Ärzteverlag). 2014 wurde er außerplanmäßiger Professor an der LMU München. 2015 erfolgte der MME Master in Medical Education (Universität Heidelberg). Seit 2015 hält er den Lehrstuhl Zahnärztliche Prothetik an der Charité Universitätsmedizin Berlin inne.
alt

Prof. Dr. Jan-Frederik Güth

Deutschland, Frankfurt am Main
2019: Ernennung zum Außerplanmäßigen Professor der LMU München 2017: Qualifiziert fortgebildeter Spezialist für Prothetik (DGPro) 2015: Ernennung zum stellvertretenden Klinikdirektor (Leitender Oberarzt) Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik (Prof. Dr. Daniel Edelhoff) Klinikum Innenstadt der LMU München 2014: Habilitation zum Thema: "Evaluation innovativer prothetischer Behandlungskonzepte unter Einsatz neuer Restaurationsmaterialien und der CAD/CAM-Technologie" - "Privatdozent", Ernennung zum Oberarzt 2013: Forschungsaufenthalt an der University of Southern California, Los Angeles, CA. Division of Restorative Sciences) 2011: Spezialisierung im Bereich Implantologie durch die DGI (Deutsche Gesellschaft für Implantologie im Zahn- Mund- und Kieferbereich e.V.) 2009: Untersucher im Projekt "Digimprint": "Realisierung eines 3D-Sensors zur digitalen intraoralen Erfassung von zahnärztlichen Präparationen (in-vivo), zur Herstellung von strukturoptimiertem Zahnersatz" Förderung durch BMBF: FörderKz 13 N 9659. 2008: Promotion zum Dr. med. dent. Ludwig-Maximilians Universität München (magna cum laude) 2007: Approbation (Gesamtnote sehr gut) Mitgliedschaften: DGZMK, DGPro (Rechnungsprüfer), DGI (Komitee P. und W. sowie Nexte Generation), ADT (Stellv. Präsident) Affiliate Member EAED Preise: Wissenschaftspreis der AG Keramik 2016 Certificate of Excellence in Reviewing (Clin Oral Invest) Publikationen: > 60 Pubmed gerankte internationale Publikationen, Overall Impact > 100 Reviewer für multiple internationale Fachjournale.
alt

ZTM Andreas Kunz

Deutschland, Berlin
1968: geboren. 1985-1989: Ausbildung zum Zahntechniker im Labor Zademach Frankfurt am Main. 1990-1996: Erlernen der Edelmetalltechnik und leitende Funktion im Labor Zademach. 1996-1997: Besuch der Meisterschule Freiburg. 1997: Meisterprüfung mit Auszeichnung als Jahrgangsbester. 1997-2000: Lehrjahre im Labor Rainer Semsch, Freiburg. 1998-2008: Referent an der Meisterschule in Stuttgart. 2000-2006: Laborleiter bei Dental Concept Berlin c/o Privatpraxis Dr. D. Hildebrand. 2006: Selbstständigkeit - Andreas Kunz Zahntechnik - Labor und Fortbildungen. Seit 2008: Referent des DGI-APW Curriculum Implantatprothetik und Zahntechnik der Deutschen Gesellschaft für Implantologie im Zahn-, Mund- und Kieferbereich e.V. 2008: Auszeichnung "Spezialist Zahntechnik" der EDA. Seit 2009: Gründungsmitglied der dental excellence laboratory network e.V. Seit 2010: Eröffnung neuer Laborräumlichkeiten in Berlin-Mitte. Seit 2011: Vizepräsident der EADT (European Association of Dental Technologie) e.V. 2012: Zertifizierter Trainer (IHK) nach ISO 17024 Mitgliedschaften: DGÄZ, DGI, EDA, EADT, dental excellence Kurse im In- und Ausland im Bereich festsitzende und herausnehmbare Implantat-prothetik, Keramikverblendung mit rekonstruierter Gingiva, Schablonen geführte Implantation, Fotodokumentation. Internationale Vortragstätigkeit, sowie Veröffentlichungen mit den Schwerpunkten: Implantat getragene Suprakonstruktionen, Monocoque Bauweise, rote und weiße Ästhetik, Behandlungsplanung, komplexe Suprakonstruktionen aus Zirkoniumdioxid, Schablonen geführte Implantation. Vortragsländer: Deutschland, USA, Schweden, Russland, Niederlande, Belgien, Ungarn, Italien, Spanien, Österreich, Schweiz, Lichtenstein.
alt

ZT Josef Schweiger

Deutschland

ZT Josef Schweiger, Jahrgang 1963, absolvierte nach dem Abitur die Ausbildung zum Zahntechniker. Nach zehnjähriger zahntechnischer Tätigkeit in verschiedenen Laboratorien ist er seit 1999 Laborleiter an der Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik in München. Hier hatte er die zahntechnische Leitung mehrerer Studien zu vollkeramischen Systemen inne und veröffentlichte zahlreiche Fachbeiträge zum Thema CAD/CAM und Hochleistungskeramiken in der dentalen Anwendung. Er ist Mitglied im Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Computergestütze Zahnheilkunde (DGCZ).

Veranstalter/Kursanmeldung

teamwork media GmbH & Co. KG
Hauptstraße 1
86925 Fuchstal
Deutschland

28.02.2020 | 13.00 – 19.00 Uhr  - 29.02.2020 | 09.00 – 16.00 Uhr

Referenten: PD Dr. Jan-Frederik Güth, München, Ztm. Andreas Kunz, Berlin, und Zt. Josef Schweiger, München Im Modul A sollen im Detail folgende Inhalte abgebildet werden:

  • Grundlagen Implantatsysteme
  • Halteelemente
  • Klassische Implantatplanung
  • Digitale Implantatplanung 1: Möglichkeiten und Limitationen der navigierten Implantation
  • Digitale Implantatplanung 2: Anatomische Grundlagen, Theorie DVT
  • HANDS-ON: Digitale Planung
  • 3D-Druck: Theorie + Praxis

Lernziele:

  • Grundlagen von Implantatsystemen
  • Vor- und Nachteile verschiedener Implantatsysteme
  • Strategisches Vorgehen bei der Implantatplanung verstehen und sowohl analog als auch digital umsetzen

09.07.2021 | 13.00 – 19.00 Uhr - 10.07.2021 | 09.00 – 16.00 Uhr

Referenten: Prof. Dr. Florian Beuer MME, Berlin, PD Dr. Jan-Frederik Güth, München, und Zt. Josef Schweiger, München Im Modul B sollen im Detail folgende Inhalte abgebildet werden:

  • Übersicht digitaler Workflow
  • CAD/CAM-Grundlagen der Implantatprothetik
  • 5 Schritte zum passgenauen Steg
  • Schablone und Einsetzen der Bohrhülsen
  • Troubleshooting Implantatprothetik
  • Materialauswahl CAD/CAM auf IMPL
  • MIC – Das Münchener Implantatkonzept
  • HANDS-ON: Navigierte Implantation
  • HANDS-ON: IO-Scanner

Lernziele:

  • Komplikationen vermeiden und beherrschen
  • Digitale Technologien in der Implantatprothetik anwenden
  • Navigierte Implantation verstehen

22.10.2021 | 13.00 – 19.00 Uhr  - 23.10.2021 | 09.00 – 16.00 Uhr

Referenten: PD Dr. Jan-Frederik Güth, München, Ztm. Andreas Kunz, Berlin, und Zt. Josef Schweiger, München Im Modul C sollen im Detail folgende Inhalte abgebildet werden:

  • Herausnehmbare Versorgungsformen
  • Festsitzende Versorgungsformen
  • Materialauswahl auf Implantaten
  • Ausformung des Emergenzprofils
  • HANDS-ON: Verklebung auf Titanklebebasen
  • HANDS-ON: Individualisierung LiS2
  • Komplexe festsitzende Restaurationen

Lernziele:

  • Indikationen festsitzender/herausnehmbarer Versorgungsformen einschätzen
  • Sicher und effizient zur Implantatkrone

Schwanthalerstraße 44

80336 München

Fon +49 89 5999250

Fax +49 89 59992588

info@eurostarsbookhotel.com

www.eurostarsbookhotel.com

Entfernung zur Poliklinik: 0,75 km

Lindwurmstraße 70 a
80337 München

Fon +49 89 20001592244

Fax +49 89 20001592290

booking@bold-hotels.com
www.bold-hotels.com/hotel-muenchen-zentrum

Entfernung zur Poliklinik: 0,8 km

Goethestraße 7
80336 München

Fon +49 89 552350
Fax +49 89 55235900

info.mun@maritim.de
www.maritim.de

Paul-Heyse-Strasse 24

80336 München

Tel(49) 8 95 1490 0

Fax(49) 8 95 1490 701

reservations.tryp.muenchen@melia.com

www.melia.com

Weitere Veranstaltungen

  

Unsere Empfehlungen

  
Wolfart, Stefan

Implantatprothetik

Ein patientenorientiertes Konzept: Planung | Behandlungsabläufe | Bewährung | Ästhetik | Funktion | Zahntechnik

1. Auflage 2014
Buch
Hardcover, 728 Seiten, 2163 Abbildungen
Sprache: Deutsch
Kategorien: Implantologie, Prothetik, Zahntechnik

ISBN 978-3-86867-232-9
QP Deutschland

Happe, Arndt / Körner, Gerd

Erfolg mit Implantaten in der ästhetischen Zone

Parodontale, implantologische und restaurative Behandlungsstrategien

1. Auflage 2018
Buch
Hardcover, 21 x 28 cm, 480 Seiten, 1432 Abbildungen
Sprache: Deutsch
Kategorien: Ästhetische Zahnheilkunde, Implantologie, Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie, Oralchirurgie, Parodontologie, Zahnheilkunde allgemein

Artikelnr.: 14990
ISBN 978-3-86867-358-6
QP Deutschland