• Quintessenz Publishing Deutschland
Filter

Seit geraumer Zeit befinden sich Zahnmedizin und Zahntechniker-Handwerk im Wandel. Wachsende Ansprüche der Patienten und zunehmender Kostendruck aus dem Gesundheitswesen erfordern die Anpassung der Wertschöpfungsprozesse in Zahnarztpraxen und Dentallaboren. Neue Werkstoffe und computergestützte Herstellungsverfahren für Zahnersatz bieten entsprechende Möglichkeiten an, erfordern aber mehr Wissen und Können als die institutionellen Ausbildungssysteme derzeit vermitteln. Um auch in Zukunft vorne dabei zu sein, ist deshalb Fortbildung wichtiger denn je. Die teamwork media GmbH bietet zusammen mit ihrem Partner, der Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik der Ludwig-Maximilians-Universität München, eine qualifizierende und anerkannte Fortbildung an. Mit dem modularen Aufbau des Curriculum wird den Teilnehmern das Lernen so einfach wie möglich gemacht und gleichzeitig der maximale Lernerfolg erreicht. Namhafte Referenten aus Wissenschaft und Praxis garantieren die hohe Qualität und erstklassige Reputation dieser Fortbildung. Profitieren auch Sie von dem einzigartigen Studiendesign und erweitern Sie nicht nur Ihr theoretisches Wissen, sondern auch das praktische Können für Ihren zukünftigen beruflichen Erfolg als Zahnarzt oder Zahntechniker. Das Curriculum hat zum Ziel, dem Teilnehmer einen objektiven Überblick über aktuell am Markt befindliche CAD/CAM-Systeme zu geben. Der Teilnehmer erarbeitet sich anhand von theoretischen Grundlagen und praktischen Übungen die Befähigung zur Anwendung und ein Urteilsvermögen, welches System für welche Indikationen optimal einzusetzen ist. In den Räumen der Universität München sind zu diesem Zweck zwölf CAD/CAM-Systeme verschiedener Hersteller vorhanden.

2021

Modul C aus 2020: 10. + 11.09.2021
Modul A: 10. + 11.012.2021
! Dieses Curriculum für 2021 ist ausgebucht !

2022

Modul B aus 2021: 11. + 12.02.2022
Modul C aus 2021: 06. + 07.05.2022
! Diese Curricula für 2022 sind ausgebucht !

Modul A: 01. + 02.07.2022
Modul B: 09. + 10.09.2022

2023

Modul C aus 2022: 17. + 18.02.2023

alt

Prof. Dr. Daniel H.-J. Edelhoff

Deutschland, München

1979-1982 Ausbildung zum Zahntechniker, 1982 Gesellenprüfung, 1986-1991 Studium der Zahnheilkunde in Aachen, 1992 Zahnärztliche Approbation, 1993 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Klinik für Zahnärztliche Prothetik des Universitätsklinikums der RWTH Aachen. 1994 Promotion Dr. med. dent., 1998 Tagungsbestpreis der DGZPW, 1999-2001 DFG-Forschungsaufenthalt am Dental Clinical Research Center der Oregon Health and Sciences University in Portland, Oregon, USA. 2002 Oberarzt an der Klinik für Zahnärztliche Prothetik des Universitätsklinikums der RWTH Aachen. 2003 Verfasser der wissenschaftlichen Stellungnahme der Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (DGZMK) zum "Aufbau endodontisch behandelter Zähne". 2003 Habilitation (Venia Legendi). 2006 Ruf auf die W2-Professur für Zahnärztliche Prothetik und Werkstoffkunde an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Von 2006 bis 2009 Mitglied des Vorstandes der Deutschen Gesellschaft für Implantologie. 2009 Associate Member der American Academy of Esthetic Dentistry (AAED). 2010 Auszeichnung "Bester Vortrag" auf der Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Dentale Technologie. Seit 2010 stellvertretender erster Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Dentale Technologie (ADT). Preis für den besten Artikel des Jahres 2011 durch das Italian Dental Dialogue Journal. 2011, 2012 und 2013 Lehrepreis "Bester Dozent" verliehen durch die Bayerische Landeszahnärztekammer. 2012 Member des International College of Dentists (ICD). Wissenschaftliche Leitung des 8. Weltkongresses der International Federation of Esthetic Dentistry (IFED) 2013 in München. Seit Oktober 2014 Direktor der Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik an der Ludwig-Maximilians-Universität München, Active Member der European Academy of Esthetic Dentistry (EAED) und Associate Editor der internationalen multidisziplinären wissenschaftlichen Fachzeitschrift Clinical Oral Investigations.
Wissenschaftliche Schwerpunkte: Adhäsivtechnik, vollkeramische Restaurationen, Gesamtrehabilitationen, Intraoral-Scanner, CAD/CAM-Technologie, Hochleistungspolymere, Aufbau endodontisch behandelter Zähne, Implantatprothetik.

 

alt

ZT Marlis Eichberger

Deutschland, München
alt

Prof. Dr. Jan-Frederik Güth

Deutschland, Frankfurt am Main

2019: Ernennung zum Außerplanmäßigen Professor der LMU München
2017: Qualifiziert fortgebildeter Spezialist für Prothetik (DGPro)
2015: Ernennung zum stellvertretenden Klinikdirektor (Leitender Oberarzt), Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik (Prof. Dr. Daniel Edelhoff), Klinikum Innenstadt der LMU München
2014: Habilitation zum Thema: "Evaluation innovativer prothetischer Behandlungskonzepte unter Einsatz neuer Restaurationsmaterialien und der CAD/CAM-Technologie" – "Privatdozent", Ernennung zum Oberarzt
2013: Forschungsaufenthalt an der University of Southern California, Los Angeles, CA. Division of Restorative Sciences
2011: Spezialisierung im Bereich Implantologie durch die DGI (Deutsche Gesellschaft für Implantologie im Zahn- Mund- und Kieferbereich e.V.)
2009: Untersucher im Projekt "Digimprint": "Realisierung eines 3-D-Sensors zur digitalen intraoralen Erfassung von zahnärztlichen Präparationen (in-vivo), zur Herstellung von strukturoptimiertem Zahnersatz"; Förderung durch BMBF: FörderKz 13 N 9659.
2008: Promotion zum Dr. med. dent. Ludwig-Maximilians Universität München (magna cum laude)
2007: Approbation (Gesamtnote sehr gut)
Mitgliedschaften: DGZMK, DGPro (Rechnungsprüfer), DGI (Komitee P. und W. sowie Nexte Generation), ADT (Stellv. Präsident) Affiliate Member EAED Preise: Wissenschaftspreis der AG Keramik 2016 Certificate of Excellence in Reviewing (Clin Oral Invest)
Publikationen: > 60 Pubmed gerankte internationale Publikationen, Overall Impact > 100 Reviewer für multiple internationale Fachjournale.

 

alt

ZT Josef Schweiger

Deutschland

ZT Josef Schweiger, Jahrgang 1963, absolvierte nach dem Abitur die Ausbildung zum Zahntechniker. Nach zehnjähriger zahntechnischer Tätigkeit in verschiedenen Laboratorien ist er seit 1999 Laborleiter an der Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik in München. Hier hatte er die zahntechnische Leitung mehrerer Studien zu vollkeramischen Systemen inne und veröffentlichte zahlreiche Fachbeiträge zum Thema CAD/CAM und Hochleistungskeramiken in der dentalen Anwendung. Er ist Mitglied im Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Computergestütze Zahnheilkunde (DGCZ).

alt

ZTM Clemens Schwerin

Deutschland, Unterhaching

Clemens Schwerin fasste den Entschluss dem Beispiel seines Vaters zu folgen und das Handwerk des Zahntechnikers zu erlernen. Angetrieben von dem Ziel, ein zahntechnisches Gesamtverständnis zu erreichen, trat er in die Dienste des Dentallabors Steger in Südtirol. Hier traf er auch auf seinen Mentor Enrico Steger und konnte sein zahntechnisches Wissen vertiefen und dieses als Kursleiter und Referent weltweit weitergeben. Im Jahr 2015 schloss Clemens Schwerin die Meisterprüfung unter dem prägenden Einfluss von Jürgen Mehlert und Ingo Becker in Hamburg ab. 2016 erreichte er mit dem Betriebswirt nach der Handwerksordnung die höchste Ausbildung des deutschen Handwerkes. Im Team von Prof. Dr. Daniel Edelhoff, Prof. Dr. Jan-Frederik Güth und Josef Schweiger M.Sc. an der LMU München kann er seine Kenntnisse und Spezialisierung den täglichen Herausforderungen stellen und seine gewonnenen Erkenntnisse in Artikeln veröffentlichen. Als Dozent ist es ihm ein Bedürfnis, dass erlernte Wissen didaktisch sowie sortiert aufzubereiten und ehrlich und neutral weiterzugeben. Seit 2019 unterstützt er die Quintessenz Zahntechnik sowie die International Academy for Digital Dental Medicine als Fachbeirat. 2020 Gründete er mit www.cad-cam.training eine Lernplattform, auf der dentales Wissen hochmodern vermittelt wird.

alt

Prof. Dr. Dipl.-Ing. (FH) Bogna Stawarczyk MSc

Deutschland, Munich

Prof. Dr. Dipl. Ing. (FH) Bogna Stawarczyk, MSc studierte nach ihrer Ausbildung zur Zahntechnikerin Dentaltechnologie an der Fachhochschule Osnabrück. Dieses schloss sie 2006 mit ihrer Diplomarbeit an der Klinik für Zahnärztliche Prothetik der Universität Bern (Prof. Mericske Stern) ab. Später besuchte sie das postgraduelle Studium Master of Science Dental Technik an der Donauuniversität Krems. Bogna Stawarczyk promovierte 2013 an der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) in München. Von Februar 2006 bis Februar 2012 war sie an der Universität Zürich am Zentrum für Zahnmedizin als wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Materialforschung der Klinik für Kronen- und Brückenprothetik, Teilprothetik und Materialkunde (Prof. Hämmerle) tätig. Von 2008 bis 2009 war sie dort die Leiterin der Materialforschung a.i. Seit März 2012 war Bogna Stawarczyk als Ingenieurin für dentale Werkstoffkunde und seit Januar 2014 als Funktionsoberassistentin an der LMU München, Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik (Prof. Gernet, ab 2014 Prof. Edelhoff) beschäftigt. Im Juli 2015 hat sie sich im Fachgebiet Exp. Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde, insbesondere Biomaterialien, habilitiert und die wissenschaftliche Leitung der Werkstoffkunde an der Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik an der LMU übernommen. Im Februar 2020 wurde sie zu apl. Professorin an der LMU München benannt. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen bei zahnfarbenen Werkstoffen, deren Verarbeitung und Befestigung. Neben der Anwendungsforschung nehmen bei ihr die Grundlagenforschung, die Optimierung und Neuentwicklung der innovativen, zahnärztlichen und zahntechnischen Werkstoffe sowie deren Fertigungstechnologien einen hohen Stellenwert ein.

Veranstalter/Kursanmeldung

teamwork media GmbH & Co. KG
Hauptstraße 1
86925 Fuchstal
Deutschland

Modul A: 10. + 11.012.2021 - AUSGEBUCHT für 2021, Modul A: 01. + 02.07.2022

Hier wird von den Referenten die grundlegende Systematik von CAD/CAM-Systemen sowie die Grundprinzipien des digitalen Workflows erläutert. Die Teilnehmer erlernen die Vorgehensweise beim Einsatz dieser Systeme anhand praktischer Demonstrationen zur intraoralen digitalen Erfassung, Materialauswahl und Konstruktion bis hin zum Fertigungsprozess.

  • Einführung in die CAD/CAM-Technologie
  • Befestigung von CAD/CAM-Restaurationen
  • Aufbau von CAD/CAM-Systemen
  • CAD/CAM-Zahntechnik im Wandel
  • Neue Techniken – innovative/konventionelle Materialien
  • Intraorale digitale Erfassung – CAD/CAM und perfekte Ästhetik?

Modul B aus 2021: 11. + 12.02.2022, Modul B: 09. + 10.09.2022

Anhand von intraoralen 3D-Erfassungsgeräten und CAD/CAM-Systemen aus unterschiedlichen Leistungs- und Preissegmenten lernen die Teilnehmer den Umgang mit Soft- und Hardware.

  • Bisherige wissenschaftliche Ergebnisse
  • Einzelne Komponenten und deren technische Handhabung
  • Praktische Demonstrationen und Übungen für Zahnärzte und Zahntechniker: Aufteilung in Gruppen – jeder Teilnehmer hat die Möglichkeit der intra- und extraoralen dreidimensionalen Datenerfassung und der darauf basierenden CAD-Konstruktion
  • Praktische Demonstrationen und Übungen für Zahnärzte und Zahntechniker: CAD/CAM- und keramikgerechte Präparation verschiedener Zähne an modernen Simulationseinheiten
  • Praktische Demonstrationen und Übungen für Zahnärzte und Zahntechniker: Einprobe und adhäsive Eingliederung

Modul C aus 2020: 10. + 11.09.2021, Modul C aus 2021: 06. + 07.05.2022, Modul C aus 2022: 17. + 18.02.2023

Die Teilnehmer führen praktische Übungen zur 3D-Planung, navigierten Implantation sowie CAD-Konstruktion von implantatgetragenem Zahnersatz durch. In diesem Modul werden Zahnärzte und Zahntechniker gemeinsam unterrichtet.

  • Einführung in die CAD/CAM-Technologie
  • Aufbau von CAD/CAM-Systemen
  • CAD/CAM-Zahntechnik im Wandel
  • Neue Techniken – innovative/konventionelle Materialien
  • Intraorale digitale Erfassung – CAD/CAM und perfekte Ästhetik?
  • Befestigung von CAD/CAM-Restaurationen

Schwanthalerstraße 44

80336 München

Fon +49 89 5999250

Fax +49 89 59992588

info@eurostarsbookhotel.com

www.eurostarsbookhotel.com

Entfernung zur Poliklinik: 0,75 km

Lindwurmstraße 70 a
80337 München

Fon +49 89 20001592244

Fax +49 89 20001592290

booking@bold-hotels.com
www.bold-hotels.com/hotel-muenchen-zentrum

Entfernung zur Poliklinik: 0,8 km

Goethestraße 7
80336 München

Fon +49 89 552350
Fax +49 89 55235900

info.mun@maritim.de
www.maritim.de

Paul-Heyse-Strasse 24

80336 München

Tel(49) 8 95 1490 0

Fax(49) 8 95 1490 701

reservations.tryp.muenchen@melia.com

www.melia.com

Weitere Veranstaltungen

  

Unsere Empfehlungen

  
Baltzer, Andres / Kaufmann, Vanik / Kurbad, Andreas / Reichel, Kurt

CAD/CAM und Vollkeramik

Ästhetische Restaurationen in der zahnärztlichen Praxis

1. Auflage 2007
Buch
Hardcover, 360 Seiten, 951 Abbildungen
Sprache: Deutsch
Kategorie: Prothetik

Artikelnr.: 13270
ISBN 978-3-87652-689-8
QP Deutschland