0,00 €
Zum Warenkorb
  • Quintessence Publishing Deutschland
Filter

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

der Patientenwunsch nach einer verbesserten Ästhetik kann schnell in einer komplexen Therapie enden. Ein unbefriedigender Gebisszustand hat seine Ursachen. Das Verständnis dieser Ursachen bildet die Grundlage einer erfolgreichen Behandlung. Durch eine standardisierte Diagnostik und detaillierte Behandlungsplanung können wir Fehler vermeiden und unsere Patienten zielgerichtet sowie nachhaltig versorgen. Für neue Impulse auf dem Weg der Problemlösung haben wir Gregg Kinzer und Bob Winter zu unserem GAK-Spezial nach Esslingen eingeladen. Sie werden auf die „big five“ der Rekonstruktion eingehen: Funktion, Struktur, Biologie, Atmung und Ästhetik.

Die international renommierten Referenten aus Seattle werden neue Ansätze für die Fallplanung, Strategien zur Fehlervermeidung und Wege zu einer stabilen Lösung anhand vieler Fallbeispiele aufzeigen. Sie werden auf die Funktion eingehen und die Wichtigkeit des Strukturerhalts durch konservierende Maßnahmen sowie die biologischen Aspekte um Implantate erläutern. Ein Schwerpunkt, der ein neues Denken auslöst und bisher häufig unberücksichtigt bleibt, ist die Beeinflussung der Atemwege durch die zahnmedizinische Behandlung. Diese Punkte fließen in die Behandlung ein, ohne den Patientenwunsch nach verbesserter Ästhetik aus dem Fokus zu verlieren.

In der momentanen Situation sind reale Begegnungen wertvoller denn je und ich freue mich auf zwei Tage mit Ihnen und einem außergewöhnlichen Programm. Wir alle werden von der reichhaltigen Erfahrung der Referenten und dem Austausch unter Kollegen profitieren.

Esslingen ist gut erreichbar und bietet mit dem Forum ein modern ausgestattetes Kongresszentrum unmittelbar neben der reizenden Altstadt. Die Abendveranstaltung findet im Alten Rathaus mit seiner 600-jährigen Geschichte statt.
Mit Ihrer frühzeitigen Anmeldung sichern Sie sich den Frühbucherrabatt und ermöglichen uns eine bessere Planung.

Wir freuen uns auf Sie und den Sommer in Esslingen!


Ihr Frank Maier
Präsident des GAK Stuttgart e.V.

Wissenschaftliche Leitung
alt

Dr. med. dent. Frank-Michael Maier

Tübingen, Germany
24.06.2022
09:0009:15
Eröffnung
09:1510:45
Behandlungsplanung im Abrasionsgebiss Dr. Robert Winter, Dr. Greggory Kinzer
10:4511:15
Kaffeepause
11:1512:45
Okklusionsdesign für das abradierte Gebiss Dr. Robert Winter, Dr. Greggory Kinzer
12:4513:45
Mittagessen
13:4515:15
Restaurieren oder extrahieren? Teil 1 Dr. Robert Winter, Dr. Greggory Kinzer
15:1515:45
Kaffeepause
15:4517:15
Restaurieren oder extrahieren? Teil 2 Dr. Robert Winter, Dr. Greggory Kinzer
17:1517:45
Diskussion
19:0023:30
Abendveranstaltung
Wissenschaftliche Leitung
alt

Dr. med. dent. Frank-Michael Maier

Tübingen, Germany
25.06.2022
09:0010:30
Management von Alveolarkammdefekten in der ästhetischen Zone Dr. Robert Winter, Dr. Greggory Kinzer
10:3011:00
Kaffeepause
11:0012:30
Management von kompromittierten Implantaten in der ästhetischen Zone Dr. Robert Winter, Dr. Greggory Kinzer
12:3013:30
Mittagessen
13:3015:00
Umsetzung von Restaurationstechniken und Materialauswahl Dr. Robert Winter, Dr. Greggory Kinzer
15:0015:30
Kaffeepause
15:3016:30
Atemwegsbasierte Behandlungsplanung Dr. Robert Winter, Dr. Greggory Kinzer
16:3017:00
Diskussion
alt

Dr. Greggory Kinzer DDS, MSD

Vereinigte Staaten von Amerika, Seattle

Greggory Kinzer erhielt seinen Doctor of Dental Surgery an der Universität von Washington im Jahr 1995 und einen Master of Science in Dentistry sowie die Zertifizierung für Prothetik im Jahr 1998. Dr. Kinzer ist ein international anerkannter Referent, der als Fakultätsvorsitzender und Direktor für Curriculare sowie Campus-Ausbildung am Spear Education Zentrum in Scottsdale, Arizona, tätig ist. Er ist externer Professor für das postgraduierten Programm an der Prothetischen Abteilung der Universität von Washington. Darüber hinaus hat Dr. Kinzer zahlreiche Artikel und Buchbeiträge geschrieben und war Mitglied des Redaktionsausschusses für verschiedene zahnmedizinische Publikationen. Dr. Kinzer ist ein begabter Akademiker und Kliniker, der sich der Förderung der Kunst und Wissenschaft der restaurativen Zahnheilkunde verschrieben hat. Sein interdisziplinärer Ansatz in der Zahnheilkunde basiert auf empirisch fundierter Forschung sowie klinischer Erfahrung. Dr. Kinzers einzigartige Fähigkeit, komplexe klinische Prozesse in einer logischen, systematischen und klaren Methodik zu vermitteln, unterscheidet ihn von anderen Lehrern der Zahnheilkunde. Er unterhält eine Privatpraxis in Seattle, spezialisiert auf umfassende restaurative und ästhetische Zahnheilkunde.

alt

Dr. Robert Winter DDS

Vereinigte Staaten von Amerika, Irvine

Dr. Winter graduierte 1981 an der Marquette University School of Dentistry und absolvierte 1983 seine Spezialisierung in Prothetik in Milwaukee, Wisconsin am VA Medical Center. Seit 1983 unterhält er eine auf Prothetik fokussierte Privatpraxis, ist Ausbilder bei Spear Education und Miteigentümer von Esthetics by Design, einem kommerziellen Labor, das sich auf schwierige Fälle und hochästhetische Restaurationen spezialisiert hat. Er ist ehemaliger Präsident der American Academy of Esthetic Dentistry, der er weiterhin verbunden ist, und ist Mitglied der American Academy of Restorative Dentistry und der American Dental Association. Mit mehr als 900 didaktischen, klinischen und technischen Kursen in über 40 Ländern ist Dr. Winter weltweit als erstklassiger Kliniker, Zahntechniker und Keramikmeister anerkannt. Dr. Winter sitzt in den Gutachtergremien des Journal of Esthetic and Restorative Dentistry, des International Journal of Periodontics & Restorative Dentistry und des International Journal of Implant Dentistry. 1991 war er der zweite Empfänger des Gordon Christensen Lecturer Recognition Award for Excellence in der restaurativen Lehre, und 2005 wurde Dr. Winter zum Marquette University School of Dentistry Distinguished Alumni of the Year ernannt. Im Jahr 2018 erhielt Dr. Winter den ersten Distinguished Lecturer Award der renommierten American Academy of Esthetic Dentistry.

Veranstalter/Kursanmeldung

Gnathologischer Arbeitskreis Stuttgart e.V.
Andreas-Fauser-Str. 6b
70567 Stuttgart
Deutschland
Tel.: ++49 (0)711 / 782854-04
Fax: ++49 (0)711 / 782854-03
E-Mail: hunger@gak-stuttgart.de
Web: http://www.gak-stuttgart.de

Kooperationspartner

ÄFZ Arbeitskreis für Ästhetisch-Funktionelle Zahnheilkunde Stuttgart e. V.
Königstr. 31 Praxis Dr. C. Keller
70173 Stuttgart
Deutschland
Tel.: ++49 (0)711 / 794438-7
Fax: ++49 (0)711 / 794438-6
Web: http://www.aefz.de

Kooperationspartner

Deutsche Gesellschaft für Ästhetische Zahnmedizin e.V.
Schloß Westerburg Graf-Konrad-Straße
56457 Westerburg
Deutschland
Tel.: +49 (0)2663 / 91 67-31
Fax: +49 (0)2663 / 91 67-32
E-Mail: info@dgaez.de
Web: http://www.dgaez.de

Kooperationspartner

Zahnärztlicher Arbeitskreis Kempten e.V.
Im Allmey 10
87435 Kempten
Deutschland
Tel.: ++49 (0)8 31 / 8 76 74
Fax: ++49 (0)8 31 / 5 12 48 45
E-Mail: sekretariat@zahn.org

Kooperationspartner

Neue Gruppe
Parkstr. 21
50968 Marienburg
Deutschland
E-Mail: pm@marquardt-dentists.de
Web: https://www.neue-gruppe.com

Kooperationspartner

Bergischer Zahnärzteverein
Holzer Straße 33
42119 Wuppertal
Deutschland
Tel.: +49 202 69 56 01 56
Fax: +49 202 69 56 01 57
Web: https://bzaev.de

Die Behandlung von Patienten mit signifikanten Kiefer- kammdefekten in der ästhetischen Zone kann eine große Herausforderung darstellen. Alveolarkammdefekte können durch eine Krankheit, ein Trauma, einen kompromittieren- den Eingriff oder eine angeborene Erkrankung entstehen. Die Behandlungsmöglichkeiten in diesen Situationen können je nach Schwere des Defekts, Anzahl der betroffenen Zähne und Alter des Patienten variieren. Für ein optimales ästhetisches Ergebnis ist ein Behandlungsansatz erforderich, der die Rekonstruktion des Kieferkammes und der fehlenden Zähne beinhaltet. In diesem Vortragsteil werden die Behandlungsplanung, die Sequenzierung und das Management von Kieferkammdefekten unter Verwendung eines interdisziplinären Ansatzes erläutert.

Lernziele:

  • Behandlungsoptionen für den schwer defizienten Kieferkamm.
  • Management von schlecht positionierten Implantaten. • Vorteile von Zahnersatz auf natürlichen Zähnen für den noch wachsenden Patienten.

Kein einzelner Faktor hat so viel Einfluss auf die langfristige Vorhersagbarkeit von Restaurationen wie die Okklusion. Dies gilt insbesondere bei der zunehmenden Verwendung von Implantaten und vollkeramischen Restaurationen. Um die Vorhersagbarkeit der restaurativen Behandlung zu erhöhen und die Gefahr von Keramikfrakturen zu reduzieren, muss der okklusalen Gestaltung, insbesondere bei Patienten mit Abrasionsgebiss, besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden. Diese Vortragsteil vermittelt praktische Informationen, die in die Praxis mitgenommen und umgesetzt werden können, egal ob es sich um einen einzelnen Zahn oder einen ganzen Zahnbogen handelt.

Lernziele:

  • Diagnose und Ätiologie des Zahnverschleißes.
  • Anforderungen an die Morphologie bei Patienten mit Abnutzungen aufgrund Kopfbiss, Kreuzbiss und Funktionsstörungen.
  • Testverfahren der Ästhetik und Okklusion durch eine Probetherapie.
  • Erfahren Sie, wie die Bewertung und Behandlung der Atemwege bei der Versorgung von Patienten mit Zahnverschleiß eine Rolle spielen.

Eine der schwierigsten Entscheidungen welche Zahnärzte laufend treffen müssen: Kann ein Zahn vorhersehbar restauriert werden oder sollte er entfernt werden? Angesichts der in der Literatur dokumentierten hohen Erfolgsraten von Zahnimplantaten werden Zähne gerne geopfert. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Zähne, die mit einem gewissen Aufwand „restauriert“ werden könnten, stattdessen zugunsten von Implantaten entfernt werden. Die Osseointegration ist nur ein Faktor, der in eine erfolgreiche Behandlung einfließt. Auch die ästhetischen Auswirkungen einer Zahnentfernung auf die Gewebe muss miteinbezogen werden. In diesem Abschnitt werden die Faktoren erörtert, welche über den Zahnerhalt entscheiden und welche Behandlungsmethoden dazu beitragen.

Lernziele:

  • Lernen Sie, die ästhetischen Vorteile eines Zahnerhalts gegenüber der Extraktion zu bestimmen.
  • Lernen Sie, die wichtigen strukturellen Bereiche zu identifizieren, die durch Erhalt oder Extraktion beeinflusst werden und die Folgen einer Extraktion im Vorfeld zu bewerten.
  • Lernen Sie aktuelle Behandlungsmethoden kennen, welche eingesetzt werden können, um Zähne zu erhalten.

 

 

Implantate zählen heutzutage zum üblichen Behandlungsspektrum fast jeder Praxis und werden in einer Vielzahl von klinischen Situationen eingesetzt. Leider häufen sich Patientenfälle mit bestehenden Implantatversorgungen, die nicht ideal gelöst wurden. Die klinische Herausforderung besteht nicht nur darin, die Ätiologie des misslungenen Implantats zu beurteilen, sondern auch, wie die Situation mit den verfügbaren Behandlungsmöglichkeiten am besten gerettet werden kann. Dieser Abschnitt widmet sich der Bewertung und dem Management von ästhetisch kompromittierten Einzelzahnimplantaten in der ästhetischen Zone.

Lernziele:

  • Lernen Sie die häufigsten Ursachen von misslungenen Einzelzahnimplantaten im Frontzahnbereich zu beurteilen.
  • Diskussion der zur Korrektur verfügbaren Behand- lungsmöglichkeiten (Wiederherstellen, Stilllegen, Entfernen).
  • Bereitstellung eines Klassifikationssystems mit entsprechenden Behandlungsprotokollen und -schritten.

Vor Beginn der definitiven Behandlungsplanung müssen spezifische Aspekte der Atmung berücksichtigt und therapiert werden, da diese einen Einfluss auf die Zahnposition und Okklusion haben. Traditionell bezieht sich die Vorbehandlung auf die Bereiche Kariesentfernung, Parodontitisbehandlung und Klärung der Muskel-/Gelenkgesundheit. Heute umfasst die Liste der Schlüsselfaktoren auch Probleme der Atemwege. In diesem Abschnitt werden wir Ihnen Fälle vorstellen, vom Kind bis hin zum älteren Menschen, welche an unterschiedlich stark ausgeprägten Formen der Atemwegsinsuffizienz leiden. Basierend auf zahnärztlichen Anzeichen und Symptomen werden Sie diese Patienten in Ihrer Praxis erkennen und behandeln können. Sie werden lernen, viele der Beschwerden ohne medizinische Schlafgeräte in den Griff zu bekommen. Dies gipfelt im Wesentlichen in der Entwicklung interdisziplinärer Lösungsstrategien für komplexe Fälle, die sich nahtlos in die Behandlungsplanung einfügen. Wir zeigen Ihnen Lö- sungen für den kompromittierten Atemweg und realisieren gleichzeitig eine außergewöhnliche Zahnheilkunde.

Lernziele:

  • Lernen Sie, wie Screening-Tools genutzt werden können, um Probleme aufzuzeigen und gesundheitsorientierte zahnmedizinische Lösungen in einer restaurativen Zahnarztpraxis zu etablieren.
  • Das Seattle-Protokoll: ein vom Personal geleiteter, systematischer und individueller Behandlungsansatz zur Anpassung und Kontrolle der Atemwege eines Patienten durch Geräte- und Nasenatmungstherapie.
  • Wie die Behandlung von Atemwegsstörungen ein integraler Bestandteil der funktionellen Behandlungsplanung und -therapie wird.

Unsere Empfehlungen

  
Pascal Magne / Urs C. Belser

Biomimetische Restaurationen

Voraussichtliches Erscheinen: 02/2023
2., überarbeitete und erweiterte Auflage 2023
Buch
2 Bände im Hardcover im Schuber; 21 x 28 cm, 888 Seiten, 2500 Abbildungen
Sprache: Deutsch
Kategorien: Restaurative Zahnheilkunde, Ästhetische Zahnheilkunde, Zahnheilkunde allgemein, Zahntechnik

Artikelnr.: 23490
ISBN 978-3-86867-598-6
QP Deutschland

Produkt in Vorbereitung.

Unsere Empfehlungen

  

International Journal of Esthetic Dentistry (DE)

(Deutsche Ausgabe)

Erscheinungsweise: vierteljährlich
Sprache: Deutsch, Englisch

Kategorie: Ästhetische Zahnheilkunde

Schriftleitung / Chefredaktion: Dr. Martina Stefanini PhD, ZTM Vincent Fehmer BDT, MDT, Dr. Alfonso Gil DDS, PhD
Koordinierende Redaktion: Dipl.-Ing. Karin Klewer
QP Deutschland

Weitere Veranstaltungen

  
alt

The 14th International Symposium on Periodontics and Restorative Dentistry (ISPRD)

09.06.2022 — 12.06.2022Boston Marriott Copley Place, Boston, MA, Vereinigte Staaten von Amerika
Referenten: Tara Aghaloo, Edward P. Allen, Evanthia Anadioti, Wael Att, Gustavo Avilla-Ortiz, Vinay Bhide, Markus B. Blatz, Scotty Bolding, Lorenzo Breschi, Jeff Brucia, Daniel Buser, Luigi Canullo, Daniele Cardaropoli, Stephen J. Chu, Donald Clem, Christian Coachman, Lyndon F. Cooper, Daniel Cullum, Lee Culp, José Carlos da Rosa, Sergio De Paoli, Marco Degidi, Nicholas Dello Russo, Serge Dibart, Joseph P. Fiorellini, Mauro Fradeani, Stuart J. Froum, David Garber, Maria L. Geisinger, William Giannobile, Luca Gobbato, Ueli Grunder, Galip Gürel, Chad Gwaltney, Christoph Hämmerle, Robert A. Horowitz, Markus B. Hürzeler, David Kim, Greggory Kinzer, John Kois, Christopher Köttgen, Ina Köttgen, Purnima S. Kumar, Burton Langer, Lydia Legg, Pascal Magne, Kenneth A. Malament, Jay Malmquist, George Mandelaris, Pamela K. McClain, Michael K. McGuire, Mauro Merli, Konrad H. Meyenberg, Craig Martin Misch, Julie A. Mitchell, Marc L. Nevins, Myron Nevins, Michael G. Newman, Miguel A. Ortiz, Jacinthe M. Paquette, Stefano Parma-Benfenati, Michael A. Pikos, Giulio Rasperini, Pamela S. Ray, Christopher R. Richardson, Isabella Rocchietta, Marisa Roncati, Marco Ronda, Paul S. Rosen, Maria Emanuel Ryan, Irena Sailer, Maurice Salama, David M. Sarver, Takeshi Sasaki, Todd Scheyer, Massimo Simion, Michael Sonick, Sergio Spinato, Dennis P. Tarnow, Lorenzo Tavelli, Douglas A. Terry, Tiziano Testori, Carlo Tinti, Istvan Urban, Hom-Lay Wang, Robert Winter, Giovanni Zucchelli
alt
Quintessence Publishing Co., Inc. USA