• Quintessenz Publishing Deutschland
Filter
20%
Für Dentory Mitglieder

• • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • 6 CME-Punkte • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • •

Kursinhalt

Neben der Reparatur von kompositbasierten Restaurationen und Amalgamrestaurationen können auch indirekte gussmetallbasierte oder keramische Restaurationen, die sich ggf. schon längere Zeit in der Mundhöhle befinden und nicht zwangsläufig einer kompletten Neuanfertigung bedürfen, repariert werden. Auf Basis der Kenntnis von Bindungschemie und -mechanismen können adäquate Vorbehandlungen der Adhärenden erfolgen und vorhersagbare Haftungen und Ergebnisse erzielt werden. Der Kurs gibt grundlegende Einblicke in die Werkstoffkunde und Bindungsmechanismen zwischen verschiedenen Adhärenden und Reparaturkomposit und vermittelt die Anwendung von Reparaturrestaurationen anhand praktischer Übungen.

 

Hands-On mit der DENTORY-Box

Für den Hands-on-Part erhälst du eine DENTORY-Box mit den dafür benötigten Modell, Materialien und Instrumenten.

Welche Geräte du zusätzlich aus deinem Equipment für die Übungen benötigen, teilen wir dir in der Anmelde-Bestätigung mit.

 

Kursablauf

10:00 - 11:00 Uhr     Vortrag/Präsentation
11:00 - 11:20 Uhr     Interaktive Diskussionsrunde
11:20 - 11:30 Uhr     Pause
11:30 - 12:30 Uhr     Präsentation und interaktive Diskussion von Behandlungsvideos
12:30 - 12:40 Uhr     Unboxing der Dentory Box
12:40 - 13:10 Uhr     Pause
13:10 - 14:00 Uhr     Hands-On(line) mit der Dentory Box 
14:00 - 14:10 Uhr     Pause
14:10 - 14:50 Uhr     Fallpräsentation mit interaktiver Diskussion
14:50 - 15:00 Uhr     Beantwortung der Chatfragen

 

Werde zum Profi!

Du willst noch tiefer in die Materie der direkten, indirekten und postendodontischen Versorgungen eintauchen? Dann buche doch das gesamte Chapter und werden Sie zum Full Circle Member. Das Chapter „Direkte, indirekte und postendodontische Versorgungen“ besteht aus den folgenden fünf, thematisch aufeinander abgestimmten eTrainings:

  • Training A: Minimalinvasives Vorgehen im Frontzahnbereich - "unsichtbare" Eckenaufbauten kreieren
    Referent und Termin: Dr. Martin von Sontagh | 29.01.2022 (inkl. Dentory Box)
     
  • Training B: Adhäsive postendodontische Versorgungen
    Referent und Termin: Prof. Dr. Roland Frankenberger | 05.06.2021 (inkl. Dentory Box)
     
  • Training C: Interorale Reparaturen 
    Referentin und Termin: Prof. Dr. Diana Wolff | 24.07.2021 (inkl. Dentory Box)
     
  • Training D: Minimalinvasive Rehabilitation
    Referent und Termin: Dr. Diether Reusch | 18.09.2021 (inkl. Dentory Box)
     
  • Training E: Bulkfill versus Schichttechnik im Seitenzahnbereich
    Referent und Termin: ZA Wolfgang Boer | 20.11.2021 (inkl. Dentory Box)

Bei der Buchung des kompletten Chapters erhälst du zudem einen Rabatt von 15 % gegenüber der Einzelkursbuchung.

 

24.07.2021
10:0011:00
Vortrag/Präsentation Prof. Dr. Diana Wolff
11:0011:20
Interaktive Diskussionsrunde
11:2011:30
Pause
11:3012:30
Präsentation und interaktive Diskussion von Behandlungsvideos Prof. Dr. Diana Wolff
12:3012:40
Unboxing der Dentory-Box
12:4013:10
Pause
13:1014:00
Hands-On(line) mit der Dentory Box Prof. Dr. Diana Wolff
14:0014:10
Pause
14:1014:50
Fallpräsentation mit interaktiver Diskussion Prof. Dr. Diana Wolff
14:5015:00
Beantwortung der Chatfragen
alt

Prof. Dr. Diana Wolff

Deutschland, Tübingen
Frau Prof. Wolff studierte bis 2001 in Heidelberg. Anschließend war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Poliklinik für Zahnerhaltung des Universitätsklinikums Heidelberg. Sie absolvierte ihre Spezialisierung im Fach der Präventiven und Restaurativen Zahnheilkunde. 2004 promovierte sie zum Thema der chirurgischen Unterkieferresektion bei Mundhöhlenkarzinom. Seit 2005 war sie in Heidelberg erst als Funktionsoberärztin, später als Sektionsleiterin der Sektion Präventive und Restaurative Zahnheilkunde, sowie als Leitende Oberärztin und stellvertretende Klinikdirektorin tätig. 2012 wurde ihr die "Venia legendi" im Fach Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde verliehen. Im Jahr 2015 verlieh ihr die Medizinischen Fakultät in Heidelberg den Titel einer Außerplanmäßigen Professorin. Im September 2017 wurde Prof. Wolff auf die Professur für Zahnerhaltungskunde an der Medizinischen Fakultät der Universität Tübingen berufen. Zugleich wurde sie Direktorin der Poliklinik für Zahnerhaltung.

Veranstalter/Kursanmeldung

ePractice32 by ADS
Johann-Sebastian-Bach-Straße 42
Vaterstetten
Deutschland
E-Mail: info@adsystems.de
Web: https://www.adsystems.de/

Weitere Veranstaltungen