• Quintessenz Publishing Deutschland
Filter

Im Mittelpunkt der bioenergetischen Ganzheitsmedizin steht die Aktivierung der Selbstheilungsreaktion des Körpers. Die Zahngesundheit spielt dabei eine entscheidende Rolle. Bei Fokaltoxikosen arbeiten Zahnärzte bereits vielfach mit Heilpraktikern an einer ganzheitlichen Lösung für den Patienten. Immer mehr Praxen wenden im Bereich Herddiagnostik neben der Schulmedizin inzwischen auch komplementäre Verfahren an. "Automatisierte und standardisierte Programme helfen aufgrund der Komplexität und Individualität des einzelnen Patienten aber kaum", erklärt Martin Keymer, international anerkannter Fachdozent, Therapeut und unermüdlicher Forscher rund um das naturheilkundliche Paradigma Körper, Geist und Seele. 40 Jahre Praxiserfahrung haben ihn darin bestätigt, dass diese Aufgabe gleichermaßen beim Zahnarzt wie beim Patienten liegt: "Relevant sind vor allem das Hinterfragen der Symptome und das individuelle Vorgehen. Ziel einer erfolgreichen und nachhaltigen Therapie ist es, die individuelle Reaktions-, Regulations- und Kompensationsfähigkeit des Patienten zu stabilisieren. Bekanntlich hängt "an jedem Zahn ein Organ" – umgekehrt ist die Beachtung der falschen Bezüge zum Gesundwerden und Gesundbleiben unumgänglich". Das Wissen um das Zusammenspiel der Regelkreise und die vier Ebenen des Lebens können sich Zahnärzte von Grund auf aneignen. Ein Pluspunkt: Die Biosresonanztherapie lässt sich schnell in die laufende Praxis integrieren. Das notwendige Wissen dafür fokussiert das l.M.U. College als internationale und unabhängige Forschungs- und Bildungseinrichtung. Einen perfekten Einstieg in die Lehre der Vernetzten Test- und Therapietechnik bietet das Schlüsselseminar (Modul S)

10. bis 14. November 2021 in Augsburg
(Bio-Hotel Bayerischer Wirt, Neuburger Str. 122, 86167 Augsburg)
Zahnärzte werden befähigt, ihre Kompetenzen auszubauen und kontinuierlich weiterzuentwickeln. Das Bioresonanzgerät ist dabei nur ein Hilfsmittel. Im Mittelpunkt steht der Zahnarzt als Gestalter mit seinem fundierten Anwendungswissen, auf das meist sehr schnell auch neue Patienten aufmerksam werden. Praxen profitieren so von einem erweiterten ganzheitlichen Portfolio. Für alle, die keine Ausfallzeiten in der Praxis in Kauf nehmen wollen, ist die Fortbildung auch als Fernstudium möglich.

Veranstalter/Kursanmeldung

Therapeutisches Haus Martin Keymer
Haferkamp 3
24235 Wendtorf
Deutschland
Tel.: +49 (0) 4343 / 4 94 63 - 10
Fax: +49 (0) 4343 / 4 94 63 - 11
E-Mail: info@therapeutisches-haus.de
Web: https://therapeutisches-haus.de

Weitere Veranstaltungen