• Quintessenz Publishing Deutschland
Filter

Der Tageskurs vermittelt Zahnärzten und Zahntechnikern praxisorientiert die Möglichkeiten und Limitationen aller Arten von Veneers. Zahlreiche Step-by-Step-Dokumentationen verschiedenartiger klinischer Fälle stellen die Behandlungssystematik der unterschiedlichen Veneertypen und die genaue Abfolge einer jahrelang erprobten, erfolgreichen Teamarbeit mit dem Zahntechniker im Detail dar.

Für eine begrenzte Anzahl von Zahnärzten und Zahntechnikern besteht die Möglichkeit, jeweils einen zweitägigen Hands-on-Aufbaukurs mit praktischen Übungen zur Vertiefung des Lernerfolgs zu buchen.

Wissenschaftliche Leitung
alt

Prof. Dr. Jürgen Manhart

München, Germany
Wissenschaftliche Leitung
alt

ZT Uwe Gehringer

München, Germany
02.10.2021
09:0010:45
Behandlungsplanung und Visualisierung des Behandlungsziels und Effektive Zusammenarbeit von Zahnarzt und Zahntechniker Prof. Dr. Jürgen Manhart, ZT Uwe Gehringer
10:4511:15
Kaffeepause
11:1513:00
Präparationsrichtlinien und -formen für Veneers: von minimalinvasiv bis zur Frontzahnteilkrone und 360 Grad-Veneers ZT Uwe Gehringer
13:0014:00
Mittagspause
14:0016:00
Vom Einzelveneer zum kompletten "Smile Make-over" und Additional Veneers und Veneers bei ungünstigen Ausgangssituationen Prof. Dr. Jürgen Manhart
16:0016:30
Kaffeepause
16:3017:30
Ästhetische Einprobe und Aspekte der adhäsiven Befestigung, Veneers in Zusammenhang mit komplexen prothetischen Versorgungen, Was ist von "Non-Prep"-Veneers zu halten? und Vermeidung zahnmedizinischer bzw. zahntechnischer Probleme Prof. Dr. Jürgen Manhart, ZT Uwe Gehringer
17:3018:00
Diskussion und Zusammenfassung Prof. Dr. Jürgen Manhart, ZT Uwe Gehringer
alt

ZT Uwe Gehringer

Deutschland, München

Uwe Gehringer stammt aus Bad Aussee/Österreich. 1994 begann er in Graz seine Ausbildung zum Zahntechniker die er 1999 abschloss. Von da an arbeitete er in mehreren Dentallaboren in Wien – unter anderem im Labor Christian Smaha. 2003 trat er eine Stelle bei Peter Biekert in Stuttgart/Deutschland an. Als ihm 2004 offeriert wird, in Graz ein Labor aufzubauen und zu leiten, zieht er wieder nach Österreich. Vier Jahre lang oblag ihm die Leitung. 2007 belegte Uwe Gehringer den ersten Platz beim Internationalen Wettbewerb um das Goldene Parallelometer. Im gleichen Jahr erhielt er auch den Ästhetikpreis von Creation Willi Geller. Seit 2007 war er an diversen Publikationen in Internationalen Fachzeitschriften beteiligt. Im Juni 2008 zog es ihn nach München, um dort das Dentallabor Funktion und Ästhetik von Dr. Jan Hajtó aufzubauen und zu leiten. Seit 2011 ist er selbständig und führt ein eigenes Labor in der bayerischen Landeshauptstadt. Seine Tätigkeitsschwerpunkte liegen im Bereich komplexe herausnehmbare und festsitzende Rekonstruktion (zahn- und implantatgestützt), anspruchsvolle Versorgungen im ästhetischen und funktionellen Bereich sowie Veneers. 
Statt auf computergestützte Verfahren legt Gehringer bei seiner Arbeit großen Wert auf fundiertes Handwerk. Funktionalität und strukturierte Arbeitsabläufe stehen in seinem Fokus, und auch die Patientenbegleitung während der gesamten Behandlung ist Ausdruck seiner Leidenschaft für anspruchsvolle Zahntechnik.

alt

Prof. Dr. Jürgen Manhart

Deutschland, München
Prof. Dr. Jürgen Manhart, Universität München, ist ein national und international renommierter Referent für den Bereich ästhetische und adhäsive Zahnheilkunde mit direkten Kompositen und vollkeramischen Restaurationen. Nach Abschluss des Studiums der Zahnheilkunde in München 1994 und Promotion 1997 (summa cum laude) an der Ludwig-Maximilians-Universität München schloss er von 1997 bis 1998 einen Forschungsaufenthalt in den USA an der University of Texas, Houston, für den Bereich zahnärztliche Werkstoffkunde, interdisziplinäre Therapieplanung und ästhetische Behandlungskonzepte an. 2003 erfolgte die Habilitation und Ernennung zum Privatdozenten an der Universität München und 2010 die Ernennung zum Professor. Seit 1994 lehrt und forscht Prof. Manhart auf den Gebieten der adhäsiven und ästhetischen Zahnheilkunde (Komposite, Vollkeramik, adhäsive Wurzelstifte). Er ist Leiter von zahlreichen klinischen Studien und In-vitro-Untersuchungen. Prof. Manhart beschäftigt sich intensiv mit der Lebensdauer zahnärztlicher Restaurationen. Schwerpunkte seiner Arbeit sind die klinische Tätigkeit im Bereich der ästhetischen Zahnheilkunde und die Durchführung von umfangreichen, komplexen prothetischen Gesamtrehabilitationen. Prof. Manhart hat neben zahlreichen Kongressbeiträgen und Abstracts mehr als 200 Artikel zu wissenschaftlichen und klinischen Fragestellungen in renommierten nationalen und internationalen Zeitschriften veröffentlicht.

Weitere Veranstaltungen

  

Unsere Empfehlungen

  
Gürel, Galip

Keramikveneers als Wissenschaft und Kunst

1. Auflage 2004
Buch
Hardcover, 532 Seiten, 1200 Abbildungen
Sprache: Deutsch
Kategorie: Ästhetische Zahnheilkunde

Artikelnr.: 14580
ISBN 978-3-87652-458-0
QP Deutschland

Hämmerle, Christoph / Sailer, Irena / Thoma, Andrea / Hälg, Gianni / Suter, Ana / Ramel, Christian

Dentale Keramiken

Aktuelle Schwerpunkte für die Klinik

1. Auflage 2008
Buch
Hardcover, 136 Seiten, 218 Abbildungen
Sprache: Deutsch
Kategorien: Prothetik, Zahntechnik

Artikelnr.: 16660
ISBN 978-3-938947-69-2
QP Deutschland

Reichert di Lorenzen, Oliver

Veneer Visions / Vistas de Carillas

1st Edition 2010
Buch
Hardcover, 28 x 21 cm, English/Spanish Language book, 120 Seiten, 300 Abbildungen
Sprache: Englisch, Spanisch
Kategorien: Ästhetische Zahnheilkunde, Patientenaufklärung, Zahntechnik

Artikelnr.: 18091
ISBN 978-1-85097-200-6
QP Deutschland

Witkowski, Siegbert / Schicha, Kerstin (Hrsg.)

Prep Veneers und Non-Prep Veneers

Keramische minimalinvasive Restaurationen

1. Auflage 2010
Buch
Hardcover, 208 Seiten, 533 Abbildungen
Sprache: Deutsch
Kategorien: Ästhetische Zahnheilkunde, Restaurative Zahnheilkunde, Zahnheilkunde allgemein, Zahntechnik

Artikelnr.: 18490
ISBN 978-3-86867-030-1
QP Deutschland