Aktuelle Ausgabe des KZBV-Jahrbuchs mit Zahlen, Daten und Fakten zur zahnärztlichen Versorgung erschienen

(c)KZBV/Quintessence News

Wie viele Vertragszahnärzte gibt es und in welchen Praxisformen? Mit wie viel Mitarbeitern? Wie entwickelt sich die Zahl der Praxislabore? Und welche Leistungen werden erbracht? Diese und viele weitere Zahlen zur zahnärztlichen Versorgung bietet das KZBV-Jahrbuch. Die aktuelle Ausgabe 2020 mit den Daten für das Jahr 2019 ist jetzt erschienen.

Eine flächendeckende, wohnortnahe und patientenorientierte Versorgung sicherzustellen, ist die zentrale Aufgabe der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung (KZBV). Um dieses Ziel zu erreichen, bedarf es adäquater rechtlicher Rahmenbedingungen, aber auch verlässlicher Zahlen, Daten und Fakten. Entsprechende Informationen zum Leistungs- und Versorgungsgeschehen werden in aufwendigen Verfahren erhoben, aufbereitet und die Ergebnisse in informativen Tabellen und Grafiken im Jahrbuch der KZBV veröffentlicht. Die jetzt vorliegende aktuelle Ausgabe fasst die Daten für das Jahr 2019 zusammen.

2.250 Studierende: Zahl der Neuimmatrikulierten auf hohem Niveau

An qualifiziertem Nachwuchs mangelt es dem Berufsstand weiter nicht: Nach einem Anstieg in 2019 erreichte die Zahl der Approbationen mit 2.463 einen neuen Höchststand. Auch die Zahl der Neuimmatrikulierten bleibt auf einem hohen Niveau: 2.250 Studierende haben sich in diesem Zeitraum an Universitäten für das Fach Zahnmedizin eingeschrieben.

Zahl der rein zahnärztlichen MVZ steigt weiter

Rein zahnärztliche Medizinische Versorgungszentren mit Beteiligung von Fremdinvestoren (iMVZ) werden wegen einer befürchteten versorgungsschädlichen Kommerzialisierung des Gesundheitswesens von KZBV und Politik besonders aufmerksam beobachtet. Im Jahr 2019 stieg die Zahl aller MVZ im Vorjahresvergleich nochmals von 699 auf 951 – ein Anstieg um rund 36 Prozent. Nach aktuellem Stand gibt es sogar bereits 1.062 MVZ, davon sind mehr als 20 Prozent investorengetragene MVZ.
Ein von der KZBV in Auftrag gegebenes und Ende Oktober 2020 veröffentlichtes Gutachten des IGES-Instituts hatte festgestellt, dass die iMVZ kaum einen Beitrag zur Sicherstellung der flächendeckenden Versorgung leisteten und sich selten in strukturschwachen und ländlichen Regionen niederlassen. Sie siedelten sich vornehmlich in Großstädten und Ballungsräumen an – Orten mit überdurchschnittlich einkommensstarker, jüngerer Bevölkerungsstruktur. Zudem beteiligten sie sich nur in geringerem Umfang an der Versorgung vulnerabler Gruppen, insbesondere von pflegebedürftigen Menschen und Kindern.

2,23 Millionen Kompositfüllungen statt Amalgam für Schwangere, Stillende und Kinder unter 15 Jahren

Mit dem aktuellen Jahrbuch liegen erstmals Daten zu Kompositfüllungen im Seitenzahnbereich zur Versorgung von Schwangeren, Stillenden und Kindern unter 15 Jahren vor. Die Gesamtzahl entsprechend abgerechneter Füllungen belief sich in 2019 auf rund 2,231 Millionen. Sie hatten damit einen Anteil von 4,5 Prozent bezogen auf die Gesamtzahl aller Füllungen in diesem Zeitraum.
Diese Gesamtzahl der Füllungen ist im Vorjahresvergleich um 0,8 Prozent auf 49,3 Millionen Füllungen zurückgegangen. Dies bestätigt den weiter rückläufigen Trend im Leitungsgeschehen zur Füllungstherapie. Die KZBV sieht darin ein klares Indiz für die weitere Verbesserung der Mundgesundheit und einen sichtbaren Erfolg der großen Präventionsbemühungen der Zahnärzteschaft über Jahre hinweg.

Laut neuem ZäPP: Acht Stunden pro Woche für Verwaltung

Mit dem im Jahr 2018 gestarteten Zahnärzte-Praxis-Panel – kurz ZäPP – werden aussagekräftige, belastbare Daten über Rahmenbedingungen und wirtschaftliche Entwicklung der Praxen gewonnen. Rund 3.500 Praxen haben sich an der Erhebung beteiligt, was einer Rücklaufquote von mehr als 9 Prozent entspricht. Das Jahrbuch 2020 stellt erstmals zentrale Ergebnisse der neuen Erhebung insbesondere zur Umsatz- und Kostenentwicklung der Praxen, aber auch zur Personalstruktur der Praxen oder Arbeitszeiten der Praxisinhaber vor. Daraus geht unter anderem hervor, dass Praxisinhaber etwa acht Stunden pro Woche allein durch Verwaltungstätigkeiten gebunden sind.

Jahrbuch 2020 digital und gedruckt verfügbar

Das von der Abteilung Statistik erarbeitete Jahrbuch ist ein etabliertes Standardwerk für Informationen und fundierte Erhebungen im Bereich Zahnmedizin. Die diesjährige Ausgabe enthält unter anderem Tabellen und Grafiken aus den Bereichen Gesetzliche Krankenversicherung, zahnärztliche Versorgung, Zahnarztzahlen sowie Praxisentwicklung und kann auf der Website der KZBV oder per E-Mail an E-Mail an statistik@kzbv.de bestellt werden. Die Vollversion im pdf-Format ist kostenfrei verfügbar.

 

Quelle: Quintessence News Nachrichten Politik med.dent.magazin Wirtschaft Praxis Praxisführung

Adblocker aktiv! Bitte nehmen Sie sich einen Moment ...

Unser System meldet, dass Sie eine aktive AdBlocker-Software verwenden, die verhindert dass alle Seiteninhalte geladen werden können.

Fair geht vor: Unsere Partner aus der Industrie tragen durch ihre Anzeigen einen maßgeblichen Teil zum Betreiben dieser Newsseite bei. Diese finden Sie in überschaubarer Anzahl auf der Startseite sowie den einzelnen Artikelseiten.

Bitte setzen Sie www.quintessence-publishing.com auf Ihre „AdBlocker Whitelist“ oder deaktivieren Ihre AdBlocker Software. Danke.

Weitere Nachrichten

  
21.01.2021

Keine Leistungen ohne eGK – TI-Sicherheit kein Argument

Bundessozialgericht sieht Datensicherheit hinreichend gewährleistet
21.01.2021

Wechsel im Vorstand – Andreas Hitzbleck und Holger Brettschneider übernehmen

Vorstandsmitglied Wolfgang Balmes übergibt Staffelstab in der ZA AG und wechselt in die ZA eG
20.01.2021

Erneut mehr Wechsel aus der GKV in die PKV als umgekehrt

PKV-Verband sieht Positiv-Trend – Boom bei betrieblicher Krankenversicherung
20.01.2021

FFP2 Masken: Sehr guter Fremd- und Selbstschutz

Experte befürwortet Einführung für den Aufenthalt in öffentlichen Räumen – korrektes Tragen wichtig
20.01.2021

Herbert-Lewin-Preis erneut ausgeschrieben

Forschungspreis zur Rolle der Ärzteschaft in der NS-Zeit – Bewerbungen bis zum 15. Juni 2021
20.01.2021

Kurz und knapp

Kurznachrichten und Informationen aus der (dentalen) Welt – Januar 2021
19.01.2021

IT-Sicherheitsrichtlinie für Zahnarztpraxen ist beschlossen

Eindeutiges Votum der Vertreterversammlung der KZBV – Informationen für die Praxen ab 1. Februar 2021 verfügbar
19.01.2021

Deadlines und Abiturnoten: Fragen zum Auswahlverfahren beim Medizinstudium

Aktuelle Publikation des CHE Centrum für Hochschulentwicklung gibt Antworten