0,00 €
Zum Warenkorb
  • Quintessence Publishing Deutschland
Filter
2278 Aufrufe

Der 90-Dollar-Zahnersatz

NDI informiert: Alle großen Trends kommen aus den USA, dieser auch: Immer mehr Kinder in Deutschland bekommen Besuch von der Zahnfee, wenn sie ihre Milchzähne verlieren. Für ihre Strapazen belohnt die Zahnfee die wackeren Racker oft finanziell. In den USA kommt so alljährlich eine Summe zusammen, die dem Bruttoinlandsprodukt so manchen Landes entspricht, berichtet das Berliner Dental-Unternehmen NDI AG.

Während Großspender wie Bill Gates oder Warren Buffett in aller Munde sind, wird der einzige weibliche Charity-Superstar der USA oft vergessen: die Zahnfee. Jährlich sucht sie Millionen Kinder auf und hinterlässt ihnen für ihre ausgefallenen Milchzähne kleine Belohnungen unter dem Kopfkissen. Das Berliner Dental-Unternehmen NDI AG ordnet ihr Wirken ökonomisch ein.

Zahnfee als Konjunkturbarometer

Die Zahnfee kann sich bei der Höhe ihrer Belohnungen offenbar nicht von der Konjunktur entkoppeln. Tatsächlich eignet sich ihr Tarif als guter Wirtschaftsindikator, korreliert er doch nahezu exakt mit dem Verlauf des Aktienindex Standard & Poor’s 500, wie dem Original Tooth Fairy Poll von Delta Dental zu entnehmen ist.

Demzufolge zahlte die Zahnfee in den USA im Jahr 2016 im Schnitt 4,66 US-Dollar pro ausgefallenem Zahn, ein deutlicher Anstieg um 75 Cent gegenüber dem Vorjahr. Ab dem fünften Lebensjahr wackeln die 20 Milchzähne typischerweise. Amerikanische Kinder entschädigt die Zahnfee im Durchschnitt also konjunkturabhängig mit etwa 90 Dollar für den Verlust ihrer ersten Zähne. Insgesamt schüttete sie in den USA im vergangenen Jahr 290,6 Millionen US-Dollar aus. Zum Vergleich: Das Bruttoinlandsprodukt des pazifischen Inselstaates Palau betrug im selben Zeitraum 293 Millionen US-Dollar (bei 17.600 Einwohnern), Microsoft-Mitgründer Paul Allen spendete vergangenes Jahr 295 Millionen US-Dollar.

Zahnfee steht vor internationaler Karriere

Dabei entwickelt sich die Zahnfee zu einem globalen Trend. Für Irland und Spanien wurden Tarife von durchschnittlich 4,38 Euro ermittelt, für England 3,75 Pfund (4,20 Euro), japanische Kinder streichen 525 Yen (3,92 Euro) pro Milchzahn ein, brasilianische 14 Reais (3,73 Euro). International hat die Zahnfee jedoch Verstärkung von Verwandten. In Argentinien und Schweden etwa ist die Zaubermaus im Einsatz, die auch in Kolumbien und Südafrika bekannt ist, Elfen sind am Werk oder die Zahnratte auf den Philippinen. Für Deutschland liegen keine Zahlen vor, der Bekanntheitsgrad der Zahnfee unter den Kindern ist jedoch enorm.

Foto: Shutterstock, ESB Professional
Quelle: NDI AG Bunte Welt

Adblocker aktiv! Bitte nehmen Sie sich einen Moment ...

Unser System meldet, dass Sie eine aktive AdBlocker-Software verwenden, die verhindert dass alle Seiteninhalte geladen werden können.

Fair geht vor: Unsere Partner aus der Industrie tragen durch ihre Anzeigen einen maßgeblichen Teil zum Betreiben dieser Newsseite bei. Diese finden Sie in überschaubarer Anzahl auf der Startseite sowie den einzelnen Artikelseiten.

Bitte setzen Sie www.quintessence-publishing.com auf Ihre „AdBlocker Whitelist“ oder deaktivieren Ihre AdBlocker Software. Danke.

Weitere Nachrichten

  
29. Feb. 2024

Der lange Weg zur Diagnose

Seltene Krankheiten: Es bedarf eines interdisziplinären Teams sowie häufig umfangreicher genetischer Untersuchungen
27. Feb. 2024

Kriebelmücken: Zunahme der Blutsauger in Deutschland erwartet

Stiche können allergische Reaktionen hervorrufen und infektionsauslösende Erreger übertragen
23. Feb. 2024

Zecken und FSME: Hohe Fallzahlen für 2024 erwartet

Uni Hohenheim sieht Trends zu langfristig steigenden Fallzahlen, häufigeren „Zeckenjahren“ und eine hohe Dunkelziffer bei Infektionen
22. Feb. 2024

Im Schnitt gibt es mehr als 1.000 Euro zurück

Stiftung Warentest mit Tipps zur Steuererklärung für 2023 – Abgeben lohnt sich fast immer
19. Feb. 2024

Weiter wie bisher wird es nicht gehen

SOFI-Studie: Das Problem liegt in der Verfügbarkeit weiteren Personals – der Bedarf wächst schneller
15. Feb. 2024

Morgenroutine sorgt für mehr Wohlbefinden bei Arbeitnehmenden

Kurze Meditation unterstützt im Tagesverlauf bei der bewussten Steuerung von Verhalten, Emotionen und Gedanken
15. Feb. 2024

„Es sind diese Momente der Verbundenheit, die uns tragen“

Blick hinter die Theaterkulissen – „ladies dental talk“ am 13. März 2024 zum 6. Mal in Darmstadt
15. Feb. 2024

Stress beeinflusst via Immunsystem Gehirn und Psyche

Neue Erkenntnisse der Universität Zürich fließen bereits in die psychiatrische Behandlung mit ein