0,00 €
Zum Warenkorb
  • Quintessence Publishing Deutschland
Filter
1356 Aufrufe

BLUE SAFETY, Premium Partner des Deutschen Zahnärztetags, unterstützt Zahnärzte im Praxisalltag

Wasserhygiene – lange Zeit war sie ein eher stiefmütterlich behandeltes Themengebiet in der Dentalbranche, doch spätestens seit der Internationalen Dental-Schau 2019 gewinnt der Komplex seitens der Zahnärzteschaft an Aufmerksamkeit. Nicht zuletzt dank jahrelanger Aufklärungsarbeit durch BLUE SAFETY, so das Unternehmen.

Auch der Rahmen-Hygieneplan der Bundeszahnärztekammer (BZÄK) und des Deutschen Arbeitskreises für Hygiene in Zahnarztpraxen (DAHZ) führt Wasserhygiene längst als integralen Bestandteil der Praxishygiene auf. Als Premium Partner des Deutschen Zahnärztetags für den Bereich Praxishygiene sensibilisieren die Wasserexperten weiter, um Praxisinhaber und ihre Teams bestmöglich zu unterstützen.

Interdisziplinäre Spezialisten: technisch und mikrobiologisch ausgefeilte Konzepte

Das Medizintechnologie-Unternehmen hat sich seit fast einem Jahrzehnt mit seinem gesamten Team der Wasserhygiene verschrieben und sich auf die Dentalbranche spezialisiert – nicht so nebenbei, sondern mit ganzem Herzen. Als Mitglied des Deutschen Instituts für Normung (DIN) entwickeln die in Münster (Westfalen) ansässigen Wasserexperten ganzheitliche Lösungen zur Sicherstellung von hygienisch einwandfreiem Wasser im infektiologischen Hochrisikobereich Zahnarztpraxis.

Die differenzierten Fachkompetenzen der Teammitglieder machen das Unternehmen zum absoluten Spezialisten. Dank eigener Mikrobiologen und Kooperationen mit Hygieneinstituten entstehen wissenschaftlich fundierte Medizintechnologien für die Hygiene. Seinen Schwerpunkt legt das Unternehmen neben der reinen Technologie auf die umfassende Rundum-Betreuung, die eine dauerhaft gute Wasserhygiene sicherstellt.


Moderne Medizintechnologie für dauerhaft gute Wasserhygiene (Foto: BLUE SAFETY)

Individuelle Beratung für dauerhaft gute Wasserhygiene

Ob aus einem neuen Projekt, dem Wunsch, die Hygiene auf das nächste Level zu heben, oder dem Zugzwang einer mikrobiellen Kontamination heraus – die Experten begleiten die Praxis von der ersten Beratung bis zur finalen Implementierung. Unter Berücksichtigung technischer und mikrobiologischer Faktoren schneidet das Unternehmen seine Konzepte auf die jeweiligen Bedürfnisse der Zahnarztpraxis oder Klinik zu. Eigene Servicetechniker installieren die nötige Technik und führen neben jährlichen Wartungen die akkreditierten Probenahmen durch. Dies sorge für Transparenz und Rechtssicherheit.

Sauberes Wasser, geringere Kosten

„Mehr als 1.000 Praxen und Kliniken aus der gesamten D-A-CH-Region vertrauen auf inzwischen auf die Unterstützung der Wasserexperten. Mit Erfolg: Mikrobielle Kontaminationen mit Legionellen und Pseudomonaden wurden nachhaltig besiegt und immer wieder berichten Anwender von erheblichen Kosteneinsparungen. So kommen dem Konto aufgrund sinkenden Reparaturaufwands und weniger Ausfallzeiten jährlich bis zu 10.000 Euro zugute. Das verbesserte Lebensgefühl und die gewonnene Sicherheit noch nicht mit eingerechnet“, berichtet das Unternehmen.

Informationen beim Deutschem Zahnärztetag

Als Premium Partner des Deutschen Zahnärztetags stehen die Wasserexperten auch beim Wissenschaftlichen Kongress am 8. und 9. November 2019 in Frankfurt (Main) im Foyer des Vortragssaals Harmonie für Fragen zur Verfügung und laden die Teilnehmer ein, sich ihr eigenes Bild zu machen und mehr zu erfahren. Abseits der Präsenz auf Veranstaltungen berät das Unternehmen aber auch im Zuge einer Sprechstunde Wasserhygiene kostenfrei in der Praxis. Termine dafür können unter www.bluesafety.com/Termin vereinbart werden.

Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformation lesen.

Titelbild: Das BLUE SAFETY-Team (Foto: BLUE SAFETY)
Quelle: BLUE SAFETY Deutscher Zahnärztetag Praxisführung

Adblocker aktiv! Bitte nehmen Sie sich einen Moment ...

Unser System meldet, dass Sie eine aktive AdBlocker-Software verwenden, die verhindert dass alle Seiteninhalte geladen werden können.

Fair geht vor: Unsere Partner aus der Industrie tragen durch ihre Anzeigen einen maßgeblichen Teil zum Betreiben dieser Newsseite bei. Diese finden Sie in überschaubarer Anzahl auf der Startseite sowie den einzelnen Artikelseiten.

Bitte setzen Sie www.quintessence-publishing.com auf Ihre „AdBlocker Whitelist“ oder deaktivieren Ihre AdBlocker Software. Danke.

Weitere Nachrichten

  
14.11.2022

Vom gesunden Zahnarzt bis zu ethischen Herausforderungen

„Kritisch hinterfragt“ – Wissenschaftlicher Kongress des Deutschen Zahnärztetags diskutierte Themen von Datenschutz und Homöopathie bis Sportzahnmedizin und „Geneva Concept“
14.11.2022

„Die Stärkung der oralen Medizin innerhalb der Zahnmedizin wird einer meiner Schwerpunkte sein“

Prof. Dr. Dr. Jörg Wiltfang ist neuer Präsident der DGZMK – drei Schwerpunktthemen für die Präsidentschaft
11.11.2022

Zahnärztliche Abrechnung im Kreuzfeuer der Wirtschaftlichkeitsprüfung

Gute Vorbereitung ist alles – Kurzwebinar von DAISY, Premium Partner des Deutschen Zahnärztetags
11.11.2022

Patientenjourney bis zum digitalen Rechnungsmanagement gestalten

Digitale Lösungen für den Praxisalltag mit dem Patienten im Fokus – BFS health finance ist Premium Partner des Deutschen Zahnärztetags
10.11.2022

Kritischer Blick auf alte und neue Themen der Zahnmedizin

Kritisch hinterfragt – Wissenschaftlicher Kongress zum Deutschen Zahnärztetag 2022 am 11. und 12. November 2022 online
09.11.2022

Neue Objekt- und Stellenbörse bietet Reichweite und praktische Funktionen

Portal von dent.talents. by Henry Schein will Praxisabgeber mit dem dentalen Nachwuchs zusammenbringen
04.11.2022

Wie Digitalisierung mit dem EBZ gelingt

Das elektronische Beantragungs- und Genehmigungsverfahren ist am 1. Juli 2022 gestartet und kommt gut an – Softwarehersteller Dampsoft, Premium Partner des Deutschen Zahnärztetags, informiert
12.10.2022

Unstatistik des Monats: p-Werte und Placebo-Effekte – wie Globuli wirken

Von Signifikanz, Studiendesign und (Schein-)Evidenz: Forscher nehmen Studien zu Homöopathie unter die Lupe