0,00 €
Zum Warenkorb
  • Quintessence Publishing Deutschland
Filter
549 Aufrufe

Digitale Lösungen für den Praxisalltag mit dem Patienten im Fokus – BFS health finance ist Premium Partner des Deutschen Zahnärztetags

(c) BFS health finance

„Der digitale Wandel wird nie wieder so langsam sein wie heute“, sagte der Deutschland-Chef von Google, Philipp Justus, und trifft damit auch eine wichtige Aussage über die Dentalbranche. Schon heute ist Digitalisierung in aller Munde. Doch wie nutzen wir die digitalen Instrumente richtig, um Herausforderungen im Praxisalltag so zu lösen, dass das Team profitiert und Patienten dauerhaft im Fokus bleiben?

Die vergangenen Jahre haben nachdrücklich dafür gesorgt, dass Gesundheit zum zentralen Lebensziel geworden ist. Als Fundamentalwert hat sie sich tief in unserem Bewusstsein verankert und damit Auswirkungen auf alle (medizinischen) Branchen. Ein neuer Fokus liegt auf der Gesundheitsbranche – einer, der viele Veränderungen mit sich bringt.

Patienten werden anspruchsvoller

Gleichzeitig werden die Patienten von morgen anspruchsvoller, wenn es um das Erlebnis Zahnarztbesuch geht. Die Bedürfnisse haben sich spürbar verändert. Der extreme Fachkräftemangel, aber auch der Mangel an Leistungserbringenden, haben zusätzlich enorme und bisher nicht dagewesene Auswirkungen auf die Patientenströme. Das alles schafft neue Herausforderungen in den Praxen, die gelöst werden wollen.

Digitalisierung ist bereits jetzt ein häufig genutztes Schlagwort, wenn es um die Zahnarztpraxis von morgen und den Praxisalltag der Zukunft geht. Viele Abläufe und Prozesse werden bereits anders bestritten, folgen anderen Mustern als es noch im vergangenen Jahrzehnt der Fall war. Stetig folgen – wie etwa mit dem eHKP – neue Veränderungen, die den Praxisalltag digitalisieren. Dabei darf der Patient als Mensch jedoch nicht aus dem Fokus geraten.

Die gesamte Patientenjourney im Blick

Wichtig ist also, den Patienten umfassend zu betreuen – und zwar auch dann, wenn die Behandlung eigentlich schon abgeschlossen ist: Die Rechnung stellt häufig den letzten Kontaktpunkt zu einem Patienten dar. Und in vielen Fällen entscheidet sich hier, ob der Patient die Praxis wieder besucht oder nicht.
Zusätzlich zur digitalen Optimierung im Prozessmanagement – zum Beispiel konkret im Rechnungswesen – ist die Digitalisierung also auch hier ein Lösungsansatz mit Zukunft. Denn das Angebot, das dem Patienten über die Behandlung hinaus gemacht wird, ist ein wichtiger Bestandteil der Patientenjourney.

Patienten nutzen ihr Smartphone zum Gesundheitsmanagement

Digitale Portale zur Bearbeitung von Zahnarztrechnungen oder App-Lösungen, die rund um die Uhr für Information sorgen, werden so zu nahezu unerlässlichen Angeboten an Patienten. Das schließt auch einen guten, online erreichbaren Kundenservice ein. Die Bereitschaft, die eigenen Gesundheit über das Smartphone zu managen, wächst stetig. Praxen, die entsprechende Angebote machen können, profitieren von Neupatienten genau wie von einem zufriedenen Patientenstamm.

Dienstleister bieten zusätzlich Entlastung

Nicht jede Praxis kann dabei eine eigene App-Lösung oder ein Online-Serviceportal entwickeln. Dienstleister können diese Lücke jedoch schließen und bieten zusätzlich zur Entlastung im administrativen Bereich auch diese Services an. Um also auch diesen wichtigen letzten Schritt der Patientenjourney zu einem positiven Erlebnis zu wandeln, lohnt sich die Evaluation von beispielsweise Finanzdienstleistern als Partner für die Patientenversorgung

Als Premium Partner des Deutschen Zahnärztetags begleitet BFS Health Finance seit mehreren Jahren Zahnärztinnen und Zahnärzte im „Netzwerk der Kompetenzen“ im Bereich „Abrechnungslösungen & Service“. Auch in diesem Jahr unterstützt das Unternehmen den online stattfindenden Wissenschaftlichen Kongress des Deutschen Zahnärztetags „Herausforderungen“. Am Freitagnachmittag ist das Unternehmen mit einem eigenen Vortrag im Programm der Premium Partner vertreten. Ein Porträt des Unternehmens lesen Sie hier: „Den Zahnarzt entlasten und den Praxisalltag vereinfachen“.

Quelle: BFS health finance Deutscher Zahnärztetag Dokumentation Patientenkommunikation

Adblocker aktiv! Bitte nehmen Sie sich einen Moment ...

Unser System meldet, dass Sie eine aktive AdBlocker-Software verwenden, die verhindert dass alle Seiteninhalte geladen werden können.

Fair geht vor: Unsere Partner aus der Industrie tragen durch ihre Anzeigen einen maßgeblichen Teil zum Betreiben dieser Newsseite bei. Diese finden Sie in überschaubarer Anzahl auf der Startseite sowie den einzelnen Artikelseiten.

Bitte setzen Sie www.quintessence-publishing.com auf Ihre „AdBlocker Whitelist“ oder deaktivieren Ihre AdBlocker Software. Danke.

Weitere Nachrichten

  
18.08.2022

Vom Impulsgeber zum Taktgeber im Bereich HealthTech

Finanzdienstleister BFS health finance positioniert sich zukunftsgerichtet und innovativ
27.06.2022

Abrechnung von Aligner-Therapien: Selbst erledigen oder machen lassen?

Aligner immer Privatleistung – Feinheiten der GOZ oft nicht bekannt
14.11.2022

Vom gesunden Zahnarzt bis zu ethischen Herausforderungen

„Kritisch hinterfragt“ – Wissenschaftlicher Kongress des Deutschen Zahnärztetags diskutierte Themen von Datenschutz und Homöopathie bis Sportzahnmedizin und „Geneva Concept“
14.11.2022

„Die Stärkung der oralen Medizin innerhalb der Zahnmedizin wird einer meiner Schwerpunkte sein“

Prof. Dr. Dr. Jörg Wiltfang ist neuer Präsident der DGZMK – drei Schwerpunktthemen für die Präsidentschaft
11.11.2022

Zahnärztliche Abrechnung im Kreuzfeuer der Wirtschaftlichkeitsprüfung

Gute Vorbereitung ist alles – Kurzwebinar von DAISY, Premium Partner des Deutschen Zahnärztetags
10.11.2022

Kritischer Blick auf alte und neue Themen der Zahnmedizin

Kritisch hinterfragt – Wissenschaftlicher Kongress zum Deutschen Zahnärztetag 2022 am 11. und 12. November 2022 online
09.11.2022

Neue Objekt- und Stellenbörse bietet Reichweite und praktische Funktionen

Portal von dent.talents. by Henry Schein will Praxisabgeber mit dem dentalen Nachwuchs zusammenbringen
04.11.2022

Wie Digitalisierung mit dem EBZ gelingt

Das elektronische Beantragungs- und Genehmigungsverfahren ist am 1. Juli 2022 gestartet und kommt gut an – Softwarehersteller Dampsoft, Premium Partner des Deutschen Zahnärztetags, informiert