0,00 €
Zum Warenkorb
  • Quintessence Publishing Deutschland
Filter
906 Aufrufe

Spende soll die Soforthilfe für Flutopfer in den betroffenen Gebieten unterstützen

(c) shutterstock.com/DARSVETA

Dentsply Sirona, Hersteller für Dentalprodukte und -technologien, spendet 100.000 Euro für die Opfer der Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen. Als Empfänger der Spende hat Dentsply Sirona die Organisation „Aktionsbündnis Katastrophenhilfe“ ausgewählt.

Die Geschäftsführer der Standorte von Dentsply Sirona in Bensheim, Hanau, München, Konstanz, Elz und Marl fassten sofort nach der Katastrophe den gemeinsamen Beschluss, dass sie schnell und unbürokratisch Hilfe leisten möchten.

Schnelle, unbürokratische Hilfe

Jan Siefert, Geschäftsführer des größten deutschen Dentsply Sirona Standorts in Bensheim, sagt: „Wir sind schockiert angesichts der durch die Flut verursachten Verwüstungen und wir fühlen mit allen Betroffenen. Viele Menschen haben in dieser Katastrophe ihr Leben verloren – ihren Angehörigen gilt unsere Anteilnahme. Wir möchten mit unserer Spende die notleidenden Menschen in der Region und auch die Helfer, die seit Tagen unermüdlich im Einsatz sind, unterstützen.“

Die Spende soll den Menschen in der Katastrophenregion zugutekommen, die unmittelbar von den verheerenden Überschwemmungen betroffen sind. Im Aktionsbündnis Katastrophenhilfe haben sich Caritas international, Deutsches Rotes Kreuz und die Diakonie Katastrophenhilfe für den Einsatz in den betroffenen Gebieten zusammengeschlossen.

Das Titelbild zeigt die Innenstadt von Bad Münstereifel eine Woche nach dem Hochwasser. Starke örtliche Regenfälle über mehr als 24 Stunden ließen auch das Flüsschen Erft zum mitreißenden Strom werden.
Quelle: Dentsply Sirona Menschen Nachrichten

Adblocker aktiv! Bitte nehmen Sie sich einen Moment ...

Unser System meldet, dass Sie eine aktive AdBlocker-Software verwenden, die verhindert dass alle Seiteninhalte geladen werden können.

Fair geht vor: Unsere Partner aus der Industrie tragen durch ihre Anzeigen einen maßgeblichen Teil zum Betreiben dieser Newsseite bei. Diese finden Sie in überschaubarer Anzahl auf der Startseite sowie den einzelnen Artikelseiten.

Bitte setzen Sie www.quintessence-publishing.com auf Ihre „AdBlocker Whitelist“ oder deaktivieren Ihre AdBlocker Software. Danke.

Weitere Nachrichten

  
02.12.2022

„Bei uns gibt’s keine Überstunden mehr“

German Bär zu Gast in Folge #21 von „Dental Lab Inside – der Zahntechnik-Podcast“
02.12.2022

Welt-Aids-Tag: Diskriminierungen gehören immer noch zum Alltag

Gemeinsame Kampagne „Leben mit HIV. Anders als du denkst?“ von BZgA, DAH und DAS gegen Vorurteile und Ablehnung von Menschen mit HIV-Infektion
01.12.2022

Kurz und knapp

Kurznachrichten und Informationen aus der (dentalen) Welt – Dezember 2022
29.11.2022

Grippewelle vorbeugen: So bald wie möglich impfen lassen

Alters- und Lungenmediziner raten vor allem Über-60-Jährigen zur Impfung
29.11.2022

Neue Omikron-Untervariante BQ.1.1 resistent gegen alle therapeutischen Antikörper

Immunflucht macht Entwicklung neuer Antikörpertherapien notwendig
28.11.2022

Special Olympics Berlin: Zahnmedizinisch Helfende gesucht

Gesundheitsförder- und Präventionsprogramm „Healthy Athletes“ sucht ehrenamtlich Engagierte für Juni 2023
24.11.2022

Das Handwerk Zahntechnik zu den Menschen bringen

Förderverein Zahntechnik e.V. engagierte sich zum Tag des Handwerks 2022 in Regensburg
21.11.2022

Zwei Zahnärztinnen führen künftig die KZV Rheinland-Pfalz

Konstituierende Vertreterversammlung für die Legislaturperiode ab 2023 – neuer VV-Vorsitz und neuer dritter Delegierter zur Vertreterversammlung der KZBV bestimmt