0,00 €
Zum Warenkorb
  • Quintessence Publishing Deutschland
Filter
2355 Aufrufe

„100 % made in Germany“

Glidewell Dental informiert: Erstklassige dentale Versorgungen zu erschwinglichen Preisen für jedermann anzubieten, war die Vision von Jim Glidewell. Mit unkonventioneller Laborführung und der Implementation industrieller Produktionsstandards hat er dieses Ziel bis heute verwirklicht.

Nach dem Ende seiner Schulzeit an der Las Vegas High School im Jahr 1963, verpflichtet sich Jim Glidewell bei der U.S. Navy und diente als Bootsmanns Maat in Südost Asien zu Beginn des Vietnamkrieges.

Nach der Militärzeit inspirierte ihn ein alter Schulfreund, der ein eigenes Dentallabor betrieb, ebenfalls eine Kariere in der Dentalindustrie anzustreben. Jim lernt das Geschäft in einem zahntechnischen Ausbildungsprogramm im Orange Coast College und arbeitet in dieser Zeit nebenbei als Praxislabortechniker für Dr. Bill Stanley in Santa Ana, Kalifornien.

Zu dieser Zeit hatte Glidewell bereits die Vision, erstklassige dentale Versorgungen zu erschwinglichen Preisen für jedermann anzubieten. Eine unkonventionelle Laborführung und die Implemenation industrieller Produktionsstandards in die Zahntechnik, haben dieses Ziel heute verwirklicht.

Am 15. Januar 1970 öffnet Glidewell sein erstes Dentallabor, mit dem er zunächst fünf Zahnärzte im lokalen Umfeld in Süd Kalifornien bediente. Die Erkenntnis, dass die Verpflichtung talentierter und erfahrener Techniker eigene Schwächen kompensieren kann und es zudem hilft, anderen Menschen gute Karrierechancen zu bieten und sie zu fördern, führt in den 1970er Jahren sehr schnell zu einer rasanten Entwicklung seines Labors.

Ein frühes Investieren in die Forschung und Entwicklung eigener Technologien und Produkte und das Implementieren von CAD/CAM Technologie bildeten die Grundlage für die heutige Stellung von Glidewell Dental als eines der führenden Unternehmen für restaurative Lösungen, Dentalmaterialien und in der Aus- und Weiterbildung.

Im Jahre 2011 eröffnet die Glidewell Europe GmbH in Frankfurt. Nicht zufällig wählte man als Standort Deutschland, um von hier aus den europäischen Markt zu bedienen. Basierend auf den hohen Qualitätsstandards von Glidewell und dem Wunsch, die besten dentalen Lösungen für Behandler und Patienten anzubieten, entschied man sich bewusst für diesen renommierten Standort. Glidewell Europe steht für höchste Qualitätsstandards, kombiniert mit eigenständigen Produktionsmethoden und moderner Automatisierungstechnik für prozessgetriebene Zahntechnik.

Das Unternehmen arbeitet Seite an Seite mit seinen Behandlern, um die besten Ergebnisse für die Patienten zu garantieren. Für die Mitarbeiter von Glidewell Europe hat der Service zum Kunden und die Kommunikation und Implementierung von Kundenanforderungen immer Priorität. Die Qualität der Serviceleistungen ist genauso wichtig wie die Qualität der hergestellten Produkte.

Das Ziel von Glidewell Europe ist, sowohl in Bezug auf Geschwindigkeit, Qualität, Kundenservice und Preis-Leistungsverhältnis neue Standards für ausschließlich lokal, also zu 100 Prozent in Deutschland hergestellten Zahnersatz, zu setzen, auf den sich Behandlerteams und Patienten jederzeit verlassen können.

Als Teil der seit 47 Jahren bestehenden Mission, bezahlbaren, hochqualitativen Zahnersatz allen Patienten zugänglich zu machen, sieht sich Glidewell Europe verpflichtet, diese Leistungen auch auf dem europäischen Kontinent anzubieten. Die erschwinglichen dentalen Versorgungen mit dem Prädikat „Made in Germany“ von Glidewell Europe beweisen, dass günstig nicht automatisch niedrigere Qualität heißen muss. Es ist vielmehr ein Versprechen für lokal gefertigten Zahnersatz nach hohen Standards, auf das sich das Praxisteam und die Patienten verlassen können.

Quelle: Glidewell Dental Wirtschaft Zahntechnik Materialien

Adblocker aktiv! Bitte nehmen Sie sich einen Moment ...

Unser System meldet, dass Sie eine aktive AdBlocker-Software verwenden, die verhindert dass alle Seiteninhalte geladen werden können.

Fair geht vor: Unsere Partner aus der Industrie tragen durch ihre Anzeigen einen maßgeblichen Teil zum Betreiben dieser Newsseite bei. Diese finden Sie in überschaubarer Anzahl auf der Startseite sowie den einzelnen Artikelseiten.

Bitte setzen Sie www.quintessence-publishing.com auf Ihre „AdBlocker Whitelist“ oder deaktivieren Ihre AdBlocker Software. Danke.

Weitere Nachrichten

  
27.01.2023

Kurz und knapp

Kurznachrichten und Informationen aus der (dentalen) Welt – Januar 2023
26.01.2023

„Herzensangelegenheit, dass Frauen selbstbestimmt in Sachen Finanzen sind“

„Finanzfitness für Frauen“ – Sabine Nemec erklärt, warum sich Frauen selbst um ihre finanziellen Belange kümmern sollten
20.01.2023

Keine geringere Stundenvergütung für geringfügig Beschäftigte

Bei gleicher Qualifikation für die identische Tätigkeit – Bundesarbeitsgericht bestätigt Entscheidung des Landesarbeitsgerichts München
17.01.2023

Nachhaltigkeit wird in der Wirtschaft immer wichtiger

Es hapert an Festlegung und Umsetzung nachhaltiger Ziele
16.01.2023

Starker Zuwachs: 17,8 Millionen haben eine Zahnzusatzversicherung

Allein 2021 787.000 Versicherte mehr – langjähriger Trend setzt sich laut Analyse des PKV-Verbands fort
16.01.2023

Produkte im zahnärztlichen Bereich könnten verschwinden

Rezertifizierung bleibt schwierig – neueste MDR-Änderungsvorschläge der EU-Kommission sind dem FVDZ nicht umfassend genug
13.01.2023

Nachhaltigkeit, Digitales und Service im Fokus

W&H auf der IDS 2023 – Vorschau auf die Messehighlights
10.01.2023

IDS 2023: digitale Eintrittskarte, IDS-App und mehr

Tickets nur online erhältlich – IDS-App verwaltet Ticket, Fahrschein und wichtige Veranstaltungsinformationen