0,00 €
Zum Warenkorb
  • Quintessence Publishing Deutschland
Filter
175 AufrufeAd

CGM Dentalsysteme unterstützt als Partner Zahnarztpraxen bei der Digitalisierung

Ob Pflicht oder Kür: Die Lösungen von CGM Dentalsysteme machen den Innovationsführer zum idealen Partner auf dem Weg zur digitalen Praxis, dem nicht umsonst die meisten Zahnarztpraxen in Deutschland vertrauen.

Ob Anwendungen, die durch den Ausbau der Telematikinfrastruktur unweigerlich auf Praxen zukommen, oder digitale Helfer für die Abrechnung und das Praxismanagement: Die Lösungen von CGM Dentalsysteme helfen Praxen Schritt für Schritt dabei, Arbeitsabläufe digitaler zu gestalten. Bei einer Pressekonferenz des Unternehmens im April zeigte der Innovationsführer im Sektor der Zahnarztinformationssysteme, warum ihm nicht umsonst die meisten Zahnarztpraxen in Deutschland vertrauen.

Digital ist Pflicht …

Mit dem Rollout der Telematikinfrastruktur macht der Gesetzgeber mehr und mehr digitale Anwendungen zur sinnvollen Notwendigkeit für Praxen. Viele elektronische Dokumente werden bereits seit einiger Zeit getestet oder sind schon im Arbeitsalltag von Praxen angekommen. Ob der E-Arztbrief, die eAU oder das E-Rezept: Mit CGM Z1.PRO sind Praxen hier optimal auf alles vorbereitet, das kommt.

Bei der Pressekonferenz im April präsentierte Sabine Zude, Geschäftsführerin von CompuGroup Medical Dentalsysteme GmbH, wie einfach das Erstellen und Versenden verschiedener elektronischer Dokumente mit CGM Z1.PRO ist. Eine übersichtliche Benutzeroberfläche sowie durchdachte Workflows und Voreinstellungen machen hier die ersten Schritte besonders leicht.

So sind Dentalpraxen unter anderem bestmöglich auf das ab dem 1. Juli 2022 in Echtzeit-Betrieb gehende und ab 1. Januar 2023 verpflichtende elektronische Beantragungs- und Genehmigungsverfahren (kurz EBZ) für alle Zahnarztpraxen vorbereitet.

... aber auch Kür

Digitale Anwendungen können aber auch unabhängig von den Pflichtanwendungen, die der Gesetzgeber vorschreibt, den Arbeitsalltag in der Praxis erleichtern. Das stellte Zude bei der Pressekonferenz beispielsweise durch das neue Z1.PRO UPT/PAR Modul unter Beweis. Um Patientinnen und Patienten im Rahmen einer Unterstützenden Parodontitis-Therapie (UPT) optimal zu versorgen, braucht es hilfreiche Tools, die Praxen bei der Organisation unterstützen.

Hier kommt das neue Z1.PRO UPT/PAR Modul ins Spiel: Es soll dem Fachpersonal nicht nur beim Auffinden aller Patientinnen und Patienten mit aktiven PAR-Behandlungen helfen, sondern auch bei der korrekten Berechnung der Folgetermine unterstützen und anzeigen, ob gegebenenfalls bereits vereinbarte Termine nicht eingehalten wurden.  Mit dem neuen Modul können auch gezielt Patientinnen und Patienten mit PAR-Potential aufgefunden werden. Damit wird den Praxen ermöglicht, auf einfache Art und Weise ein umfassendes, engmaschiges Behandlungskonzept in den Praxisalltag zu integrieren.

Mit modernem Termin-Management attraktiver für Neupatient:innen

Stimmige Konzepte, wie sie beispielsweise durch das Z1.PRO UPT/PAR Modul ermöglicht werden, funktionieren in der Praxis umso besser, wenn auch das Termin-Management zeitgemäß und digitalgestützt wie mit dem CLICKDOC-Kalender von CGM Dentalsysteme läuft. Mit CLICKDOC können Terminerinnerungen und -bestätigungen automatisiert versendet und so zum einen Terminausfälle reduziert werden, zum anderen fühlen sich Patienten durch diesen besonderen Service besser betreut und bleiben der Praxis treu. Zusätzlich sind solche niedrigschwelligen Angebote oft der ausschlaggebende Faktor für Neupatientinnen und -patienten, einen Termin mit genau dieser Praxis zu vereinbaren.

Nachhaltigkeit: Teil der Unternehmenskultur

Mit weiteren zu CGM Z1.PRO kompatiblen Modulen wie dem digitalen Anamnesebogen und dem CGM PRAXISARCHIV werden nicht nur der Workload für das Praxisteam minimiert und Abläufe innerhalb der Praxis verschlankt und verbessert – zusätzlich wird bei diesen Tools auf Papier und Druckertoner verzichtet und somit in den Umweltschutz eingezahlt.

Nachhaltigkeit ist ein wichtiger Bestandteil der Unternehmenskultur von CGM Dentalsysteme. So ist das Unternehmen auch Partner im Rahmen der im vergangenen Jahr gegründeten Initiative „DIE GRÜNE PRAXIS“.

Quelle: CGM Dentalsysteme Praxis

Adblocker aktiv! Bitte nehmen Sie sich einen Moment ...

Unser System meldet, dass Sie eine aktive AdBlocker-Software verwenden, die verhindert dass alle Seiteninhalte geladen werden können.

Fair geht vor: Unsere Partner aus der Industrie tragen durch ihre Anzeigen einen maßgeblichen Teil zum Betreiben dieser Newsseite bei. Diese finden Sie in überschaubarer Anzahl auf der Startseite sowie den einzelnen Artikelseiten.

Bitte setzen Sie www.quintessence-publishing.com auf Ihre „AdBlocker Whitelist“ oder deaktivieren Ihre AdBlocker Software. Danke.

Weitere Nachrichten

  
27.06.2022

Wettbewerb „DIE GRÜNE PRAXIS 2022“ startet

Wieder Ideen aus der Praxis gesucht – Auszeichnung mit einem besonderen Qualitätssiegel
23.06.2022

Positive Zukunftsaussichten nach zwei verhaltenen Jahren

ABZ eG: Restrukturierung erfolgreich abgeschlossen – Verabschiedung von Dr. Hartmut Ohm
23.06.2022

Innovative Technik, ausgezeichnetes Design, durchdachte Ergonomie

KaVo Dental gewinnt mit neuer Intraoralkamera den German Innovation Award 2022
22.06.2022

Zahnärzte starten fachlich fundiertes Gegenmodell zu Dr. Google

Patienteninformation ZahnRat startet kostenfreien Service für Zahnarztpraxen
20.06.2022

Kompakt, leicht und kompatibel

Neoss stellt anlässlich des Firmenjubiläums den NeoScan 1000 vor
15.06.2022

Eine Vertrauenskurve, die von Erfahrungen profitiert

Dr. Nora Joos setzt in ihrer Praxis vermehrt auf ein Universaladhäsiv und berichtet über ihre Erfahrungen
15.06.2022

Zeit- und Kostenersparnis durch digitale Warenwirtschaft

Kostenloses CME-Webinar von Wawibox zeigt moderne Problemlösungen für Lagerhaltung in der Praxis