595 Aufrufe

„Smart Integration Award“ und mehr – Wie Dentsply Sirona Zahnärztinnen in die Produktentwicklung einbezieht und Frauen auf ihrem Karriereweg unterstützt

(c)Dentsply Sirona

Frauen sind auch in der Zahnmedizin nahezu weltweit auf dem Weg, einen großen Anteil oder gar die Mehrheit der Berufsausübenden zu stellen – als Zahnärztinnen, aber auch als Zahntechnikerinnen und natürlich in den nicht zahnärztlichen Assistenzberufen. Das verändert die Berufsausübung und birgt gleichzeitig ein großes Potenzial für die Zukunft der Zahnmedizin. Mit dem „Smart Integration Award“ hat Dentsply Sirona einen Wettbewerb ins Leben gerufen, der innovative Ideen und visionäre Behandlungskonzepte im Bereich der digitalen Zahnmedizin auszeichnet und die berufliche Weiterentwicklung von Dentalexpertinnen fördert.

Susanne Schmidinger, Director Global Brand Marketing Enabling Devices bei Dentsply Sirona
Susanne Schmidinger, Director Global Brand Marketing Enabling Devices bei Dentsply Sirona
Foto: Dentsply Sirona
Susanne Schmidinger, Director Global Brand Marketing Enabling Devices bei Dentsply Sirona betont: „Unser Ziel ist es, Zahnärztinnen als wesentliche Schlüsselgruppe für den digitalen Wandel in der Zahnmedizin noch stärker in den Fokus zu rücken. Nur wenn wir unterschiedliche Bedürfnisse und Perspektiven miteinbeziehen, können wir die Zukunft der digitalen Zahnmedizin gemeinsam gestalten und technologische Lösungen ganzheitlich weiterentwickeln, die den Erwartungen unserer Kundinnen und Kunden am besten entsprechen. Deshalb arbeiten wir gleichermaßen mit Frauen und Männern in den Professionen Zahnmedizin, Dentaltechnik und -hygiene sowie Assistenz zusammen.“
 

Plattform für internationales Frauennetzwerk

Zu den Gewinnerinnen des ersten Smart Integration Awards gehörten die Zahnärztinnen Dr. Anna Trojan und Dr. Christina Erdmann aus Berlin. „Gerade für junge Zahnärztinnen ist das Expert Development Programm super. Es kann wichtige Fähigkeiten schulen, zum Beispiel wie man wirtschaftlich eine Praxis führt. Frauen werden so ermutigt, sich selbstständig zu machen“, sagt Dr. Christina Erdmann. Dr. Anna Trojan ergänzt: „Das Networking unter Frauen aus unserem Berufsfeld war eine großartige Erfahrung. Was wir mit den anderen Preisträgerinnen teilen, ist unsere Begeisterung für technische Innovationen, die Zahnärzte motivieren und Patienten das Gefühl geben, gut aufgehoben zu sein.“
 

Aufmerksamkeit für die vielen erfolgreichen Frauen

Dr. Bernhild-Elke Stamnitz
Dr. Bernhild-Elke Stamnitz
Foto: privat
„Der Preis schafft Aufmerksamkeit für die vielen erfolgreichen Frauen in unserer Branche – das ist großartig. Es macht mich stolz, dass meine Ideen und meine Expertise wahrgenommen und für die Entwicklung von zahnmedizinischen Innovationen berücksichtigt werden“, so Dr. Bernhild-Elke Stamnitz, Zahnärztin aus Langen in Hessen, die ebenfalls zu den Gewinnerinnen des Smart Integration Awards 2019 gehört. Dr. Jessica Caroline Adelmann, Gewinnerin aus Frankfurt am Main, hebt einen weiteren Aspekt hervor: „Zahnärztinnen, die ins Berufsleben oder in die Selbstständigkeit starten, können von den Einblicken in aktuelle Trends und neue technologische Möglichkeiten für ihre weitere Karriere profitieren. Und so dazu beitragen, dass die Zahnheilkunde und das Behandlungserlebnis für die Patienten immer besser werden.“
 

Bewerbungen aus fast 40 Ländern

Foto: Dentsply Sirona
Für die zweite Auflage des Smart Integration Award haben sich in diesem Jahr erneut Dentalexpertinnen aus fast 40 Ländern der Welt beworben – darunter erstmals auch Zahntechnikerinnen. Die Gewinnerinnen werden im Rahmen einer virtuellen Preisverleihung am 12. November 2021 gekürt. Weitere Informationen zur Teilnahme an der Preisverleihung folgen auf der Webseite und den Social-Media-Kanälen von Dentsply Sirona.
 

Programme für innovative Dentalexpertinnen

In der Zahnmedizin wächst der Frauenanteil. In vielen Ländern sind mehr als 50 Prozent der Studierenden an zahnmedizinischen Fakultäten Frauen. Ihr kreatives Potenzial wird die Zukunft der Zahnmedizin maßgeblich mitprägen. „Wir wollen Frauen in der Zahnmedizin unterstützen, indem wir ihre Bedürfnisse noch besser verstehen und ihre Fähigkeiten noch gezielter fördern. Dadurch wird auch die Zahnmedizin selbst immer besser“, erklärt Lisa Yankie, Senior Vice President, Chief Human Resources Officer & Communications bei Dentsply Sirona.

Neben einem breit aufgestellten Angebot an Online- und Präsenzveranstaltungen wenden sich spezielle Programme exklusiv an Frauen. So stehen den Gewinnerinnen des Smart Integration Awards im Rahmen des Expert Development Programms exklusive Coaching-Angebote offen. „Es gibt eine sehr hohe Nachfrage nach Schulungen und Trainings, die Frauen befähigen, sich persönlich weiterzuentwickeln, ihre eigene Praxis zu eröffnen oder zu vergrößern. Wir bekommen viel positives Feedback für das bewusst auf Frauen ausgerichtete Weiterbildungsangebot und das aus dem Wettbewerb entstehende globale Expertinnennetzwerk. Der Smart Integration Award setzt Impulse für den weiteren Ausbau von Bildungsangeboten zu ganzheitlichen klinischen Verfahren und digitalen Arbeitsabläufen“, sagt Dr. Terri Dolan, Chief Clinical Officer bei Dentsply Sirona.

Als weiteres Programm lädt „Women in Dentistry“ Zahnärztinnen ein, ihre Kenntnisse in einem breiten Themenspektrum zu erweitern. Etabliert ist das Female Speaker Development Program, das Zahnärztinnen, Spezialistinnen und zahnmedizinische Assistentinnen als Rednerinnen fördert, so dass sie ihre Leistungen und Ideen beispielsweise auf Kongressen souverän präsentieren können.
 

Weltweites Engagement für Diversity & Inclusion

Lisa Yankie, Senior Vice President, Chief Human Resources Officer & Communications und Co-Vorsitzende des Diversity & Inclusion Council bei Dentsply Sirona
Lisa Yankie, Senior Vice President, Chief Human Resources Officer & Communications und Co-Vorsitzende des Diversity & Inclusion Council bei Dentsply Sirona
Foto: Dentsply Sirona
Auch innerhalb des Unternehmens fördert Dentsply Sirona Frauen mit zahlreichen Programmen in ihrer beruflichen und persönlichen Entwicklung. „Vielfalt, Chancengleichheit und Inklusion ebnen den Weg für den zukünftigen Erfolg von Dentsply Sirona als globaler Innovator im Dentalmarkt. Studien bestätigen, dass Vielfalt innerhalb eines Unternehmens und seiner Führung dem Geschäft zugutekommt und die besten Talente anzieht. Der Vorstand unseres Unternehmens ist zur Hälfte mit Personen unterschiedlichen Geschlechts oder verschiedener ethnischer Abstammungen besetzt“, sagt Lisa Yankie, Senior Vice President, Chief Human Resources Officer & Communications und Co-Vorsitzende des Diversity & Inclusion Council bei Dentsply Sirona.

Das globale Diversity & Inclusion Council verankert die Eckpfeiler Vielfalt und Inklusion mit Schulungen, Karriere-Coaching, Networking und Talententwicklung auf allen Ebenen. Sogenannte Employee Resource Groups (ERGs) setzen sich unternehmensweit dafür ein, dass Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ungeachtet ihrer Herkunft, ihres Geschlechts oder Alters gefördert werden – dazu gehört auch die Gruppe DS Women, die Frauen bei Dentsply Sirona auf ihrem Karriereweg unterstützt und Frauen in Führungsrollen stärker sichtbar macht.
 

Förderung von Frauen auch in Forschung, Produkt- und Softwareentwicklung

Die Förderung von Frauen in Bereichen wie der Forschung, Produkt- und Softwareentwicklung ist ein zentraler Aspekt der Diversity & Inclusion-Strategie. In diesen Berufen sind Frauen nach wie vor unterrepräsentiert, auch wenn ihr Anteil wächst. „Innovationsgetriebene Wirtschaftszweige wie die Dentalbranche sind auf qualifizierte Fachkräfte angewiesen, und junge Frauen verfügen oft über eine besonders gute Schulbildung“, erläutert Susanne Schmidinger. Um bereits den Nachwuchs für naturwissenschaftlich-technische Karrieren zu begeistern, stellt Dentsply Sirona als langjähriger Gastgeber des Girls‘ Day Schülerinnen Ausbildungsangebote und duale Studiengänge des Unternehmens vor, um darüber detailliert zu informieren und um somit das Interesse zu wecken.
 

Vernetzung in der Entwicklung

Frederike Franke, Product Development Engineer R&D am Standort Bensheim
Frederike Franke, Product Development Engineer R&D am Standort Bensheim
Foto: Dentsply Sirona
Frederike Franke, Product Development Engineer R&D am Standort Bensheim, begrüßt das Engagement ihres Arbeitgebers: „Ich bin in meinem direkten Umfeld die einzige Entwicklerin, aber ich habe nie das Gefühl, anders behandelt zu werden, weil ich eine Frau bin. Durch eigene Initiative und durch Gruppen wie zum Beispiel DS Women bin ich mit anderen Frauen aus der Entwicklung gut vernetzt. Im technischen Bereich kann sich noch viel verändern – Teams können davon profitieren, dass weibliche Führungskräfte ihre Stärken oft in anderen Bereichen haben.“

Titelbild: Die Gewinnerinnen des ersten Smart Integration Award 2019.

 

Quelle: Dentsply Sirona/Quintessence News med.dent.magazin Menschen Praxisführung Praxis

Adblocker aktiv! Bitte nehmen Sie sich einen Moment ...

Unser System meldet, dass Sie eine aktive AdBlocker-Software verwenden, die verhindert dass alle Seiteninhalte geladen werden können.

Fair geht vor: Unsere Partner aus der Industrie tragen durch ihre Anzeigen einen maßgeblichen Teil zum Betreiben dieser Newsseite bei. Diese finden Sie in überschaubarer Anzahl auf der Startseite sowie den einzelnen Artikelseiten.

Bitte setzen Sie www.quintessence-publishing.com auf Ihre „AdBlocker Whitelist“ oder deaktivieren Ihre AdBlocker Software. Danke.

Weitere Nachrichten

  
21.10.2021

Kurz und knapp

Kurznachrichten und Informationen aus der (dentalen) Welt – Oktober 2021
18.10.2021

Bürgerversicherung, GOZ und Bürokratie im Fokus, den Nachwuchs im Blick

Freier Verband Deutscher Zahnärzte positioniert sich zu aktuellen Themen der Gesundheits- und Standespolitik und wählt einen neuen Vorstand
18.10.2021

Dr. Rebecca Otto ist neue Dentista-Präsidentin

Generationenwechsel im Verband – Dr. Susanne Fath kandidiert aus persönlichen Gründen nicht mehr
15.10.2021

Die Not vor der Haustür und am anderen Ende der Welt

HDZ-Spenden fließen im ersten Halbjahr in 30 Hilfsprojekte in Deutschland und aller Welt
14.10.2021

Arzt von Weltruf begründete die moderne Medizin

200. Geburtstag Rudolf Virchows: Symposium in Berlin würdigt Verdienste und beleuchtet Folgen und Forderungen für die heutige Medizin
13.10.2021

BZÄK und KZBV: Zahnärztliche Behandlung ist unabhängig von 3G-Regel

Gemeinsame Rechtsauffassung zur Frage, ob Zahnarztpraxen Patienten mit Verweis auf „geimpft, getestet, genesen“ ablehnen dürfen
11.10.2021

Gut aufgestellt für die zahnmedizinischen Herausforderungen

Wissenschaftlicher Kongress zum Deutschen Zahnärztetag am 5./6. November 2021 findet online statt
07.10.2021

Zahnärzten fehlt es noch an nachhaltigen Alternativen

Umfrage der ApoBank in Praxen und Apotheken: Für mehr Nachhaltigkeit braucht es mehr Unterstützung