336 Aufrufe

Endlich wieder live mit dem „ladies dental talk“ – im August in Berlin, Anfang September in Köln

(c)Deutsche Bahn AG

Der „ladies dental talk“ startet mit Präsenzveranstaltungen wieder durch – am 18. August 2021 in Berlin und am 1. September 2021 in Köln. Und wieder dürfen sich die Teilnehmerinnen auf spannende Frauen mit aktuellen Themen freuen, und natürlich auf den so lange vermissten persönlichen Austausch.
„Gemeinsame Führung geht in jedem Job. Aber nicht mit jeder Persönlichkeit.“ Um das Thema Jobsharing geht es im Talk mit Catherine Marie Koffnit und Carola Garbe, Ombudsfrauen der Deutschen Bahn AG am 18. August 2021 im Teehaus im Englischen Garten in Berlin.

Wird über „Frauen im Jobsharing“ berichtet, denken wir automatisch an junge Mütter. Dass es auch ganz andere Gründe haben und für jedes Alter geeignet sein kann, zeigen Carola Garbe (57) und Catherine Marie Koffnit (46). Die eine ist Wirtschaftsingenieurin, die andere Rechtsanwältin. Die beiden leiteten von 2018 bis Mai 2021 bei der DB Netz AG den Bereich „Human Ressources“ (HR) der Region Ost mit rund 5.000 Mitarbeitenden gemeinsam. Und wechselten dann zusammen als Team zu einer neuen Aufgabe als Ombudsfrau der Deutschen Bahn. Jobsharing, sind die beiden inzwischen überzeugt, funktioniert für jeden Job. „Aber ganz sicher nicht für jede Persönlichkeit!“

„Jobsharing ist wie eine Ehe“

„Carola führte schon seit 2011 den HR-Bereich Ost, ich kam 2015 als ihre Stellvertreterin dazu. 2016 hatten wir beide dann privat und beruflich ein sehr hartes Jahr. Und das Gefühl: So kann es nicht weitergehen“, erzählt Catherine Koffnit. Ihre Führungsrolle aufgeben wollten sie aber nicht. So sei die Idee entstanden, sich die Leitungsstelle gleichberechtigt zu teilen.

Der Vorstand stimmte zu, erbat sich ein Probejahr. „Das haben wir auch gebraucht. Damit das Jobsharing gelingt, sind viele Absprachen erforderlich.“ Ein Coach begleitete sie dabei, sie sprachen über Werte und Vorstellungen, über emotionale und organisatorische Punkte. „Jobsharing ist wie eine Ehe und wir empfehlen, wirklich auch einen ‚Ehevertrag‘ zu erstellen. Klare Vereinbarungen zu treffen, wie es gelingen kann. Und was zu tun ist, wenn es eben doch nicht gelingt.“
 

Gemeinsame Führung stärkt die persönliche Entwicklung

Carola Garbe (links) und Catherine Marie Koffnit sind am 18. August 2021 zu Gast beim ladies dental talk in Berlin.
Carola Garbe (links) und Catherine Marie Koffnit sind am 18. August 2021 zu Gast beim ladies dental talk in Berlin.
Foto: DB AG
Den größten Vorteil sieht Catherine Koffnit – neben der freien Zeit – in dem intensiven Austausch, der bei diesem Modell entsteht. „Normalerweise ist man als Chefin natürlich allein auf sich gestellt und oft eher ‚einsam‘ unterwegs. Carola und ich hingegen sind im Tandem immer auf Augenhöhe im Austausch, diskutieren und reflektieren alle wichtigen Punkte gemeinsam und inspirieren uns gegenseitig.“

Es sei trotzdem kein einfaches Unterfangen. „Mir war vorher nicht bewusst, wie sehr ich auch persönlich gefordert werden würde. Denn alles, was ich tue und entscheide, muss Carola mittragen – und wird es auch hinterfragen, wenn es nicht ihren Vorstellungen entspricht.“ Man müsse jedoch bereit sein, sich und seine Vorgehensweise immer wieder auf den Prüfstand stellen. Catherine Koffnit: „Und genau das hat mich persönlich extrem viel weitergebracht!“

Sina Kirchberg
Sina Kirchberg
Foto: privat
Welche Erfahrungen sie bisher in den Jahren geteilter Führung und Arbeit gesammelt haben, wie ihre eigenen Lernkurven aussahen und welche Vereinbarungen sie für wichtig halten, darum geht es beim 7. ladies dental talk Berlin am 18. August 2021.

Außerdem mit Rat und Tat für die Zahnärztinnen mit dabei: Ines Gosda, Abrechnungsspezialistin bei der PVS dental, zum Thema Finanzierung Yvonne Giesecke und Selina Pakos von der Deutschen Apotheker- und Ärztebank, die Steuerberaterin Monika Pietsch und Mit-Initiatorin Sina Kirchberg, Ketterling Dental-Technik.

Der ladies dental talk ist ein besonderes Fortbildungsformat für Zahnärztinnen, um persönlich, beruflich und unternehmerisch zu wachsen. Die Veranstaltungen sind anregend, offen, fröhlich. Die Teilnehmerinnen tauschen sich aus, teilen Erfahrungen und Tipps. Unter dem Motto „Gemeinsam weiter denken!“ lädt EU-Unternehmensbotschafterin Dr. Karin Uphoff ab Juli endlich wieder „in präsenz“ dazu ein, sich von erfolgreichen Unternehmerinnen und Führungsfrauen und ihren spannenden Geschichten inspirieren zu lassen. Begleitet werden die Abende außerdem von Expertinnen aus der Dentalbranche, die auf verschiedene Bereiche rund um die Praxisführung spezialisiert sind und den Teilnehmerinnen bei Fragen zur Seite stehen.
Für die Teilnahme an den Impulsabenden erhalten Zahnärztinnen jeweils sechs Fortbildungspunkte. Anmeldung und weitere Informationen gibt es auf der Internetseite.

„Die digitale Transformation wird unsere Welt revolutionieren.“


Andera Gadeib
Andera Gadeib
Foto: Privat
Um ein weiteres hoch aktuelles Thema geht es dann in Köln. „Die digitale Transformation wird unsere Welt revolutionieren“, sagt Andera Gadeib. Die Digitalpionierin, Wirtschaftsinformatikerin, Vorständin und Autorin ist am 1. September 2021 in Köln im Talk zu Gast.

„Das Internet habe ich für mich entdeckt, als es hierzulande noch kaum jemand kannte“, beginnt Anderas Geschichte. 1995 setzt sie einen der ersten kommerziellen Webserver in Deutschland auf. Die Wirtschaftsinformatikerin Andera Gadeib gilt heute als eine der bedeutendsten Digitalpionierinnen Deutschlands. Das Web verbinde ihre Kerndisziplinen der Wirtschaftsinformatik und des Marketings auf wunderbare Weise, sagt sie.

Im vergangenen Jahr erschien ihr Buch „Die Zukunft ist menschlich – ein Manifest für einen intelligenten Umgang mit dem digitalen Wandel in unserer Gesellschaft“. Wichtige Aspekte seien für sie digitale Bildung und Selbstwirksamkeit. Selbst Mutter von drei Heranwachsenden, möchte sie die Digitalausbildung voranbringen – für Kinder in der Schule ebenso wie für Erwachsene im Job. „Ich bin überzeugt, dass die digitale Transformation unsere Welt revolutionieren wird. Und diese digitale Zukunft möchte ich mitgestalten“, so Gadeib.

Produkte schaffen, die einen Nutzen bieten

Technologie werde jedoch häufig nur um der Technologie willen entwickelt. Das Ziel müsse aber sein, Produkte und Services zu schaffen, die einen Nutzen bieten. Was heißt das für eine Zahnarztpraxis, was – weiter gefasst – für unsere Zukunft überhaupt? Das werden die Teilnehmerinnen beim 1. ladies dental talk Köln mit Andera Gadeib gemeinsam diskutieren. Dafür laden die PVS dental, die Deutsche Apotheker- und Ärztebank und die Moderatorin Dr. Karin Uphoff ins trendige Neni Köln ein, mit Sektempfang auf der Terrasse der Monkey Bar.

Außerdem mit Rat und Tat für die Zahnärztinnen an dem Abend dabei: Silke Vergeld, Abrechnungsspezialistin der PVS dental, Alexandra Voß zum Thema Finanzierung, Geldanlage und Altersvorsorge, von der ApoFinanz, Finanz-Service GmbH der APO-Bank, die Steuerberaterin Birgitta Bruder von Laufenberg Michels und Partner mbB und Dr. Eva Maria Rütz und Katharina Gorontzi, Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH.

Save the date 2021! Die nächsten Fortbildungsabende für Zahnärztinnen auf einen Blick

• Düsseldorf, 8. September 2021: „Airlebnis Flughafen – täglich 1.000 Herausforderungen“
Im Talk mit Claudia Finke, Senior Vice President Corporate Communications am Flughafen Düsseldorf

• Osnabrück 10. September 2021: „Mit dem Smartphone perfekte Aufnahmen machen.“
Talk und Workshop mit Elke Wessel, Fotografin, Videofilmerin und Social-Media-Coach

• Hannover, 15. September 2021: „Teammitglieder finden, fördern und binden.“
Im Talk mit Kathrin Petersen, Geschäftsführerin des MADSACK Medien Campus und Leiterin der Konzern-Personalentwicklung

• Frankfurt, 22. September 2021: „Wer Struktur schafft, muss weniger diskutieren.“
Im Talk mit Isabelle Schnellbügel, CSO bei Ogilvy Deutschland

Der ladies dental talk wird strategisch gefördert und begleitet von den Abrechnungsspezialisten der PVS dental.
Weitere Infos und Anmeldung auf der Internetseite des ldt.

Titelbild: Carola Garbe (links) und Catherine Marie Koffnit sind am 18. August 2021 zu Gast beim ladies dental talk in Berlin.
Quelle: ladies dental Talk med.dent.magazin Praxisführung Praxis Menschen Nachrichten

Adblocker aktiv! Bitte nehmen Sie sich einen Moment ...

Unser System meldet, dass Sie eine aktive AdBlocker-Software verwenden, die verhindert dass alle Seiteninhalte geladen werden können.

Fair geht vor: Unsere Partner aus der Industrie tragen durch ihre Anzeigen einen maßgeblichen Teil zum Betreiben dieser Newsseite bei. Diese finden Sie in überschaubarer Anzahl auf der Startseite sowie den einzelnen Artikelseiten.

Bitte setzen Sie www.quintessence-publishing.com auf Ihre „AdBlocker Whitelist“ oder deaktivieren Ihre AdBlocker Software. Danke.

Weitere Nachrichten

  
02.08.2021

Das Verbandsdilemma, oder: Warum frischer Wind so schwierig ist

Neuer BZÄK-Vorstand stellt Weichen für Lobbyarbeit in komplexen Zeiten – die Kolumne von Dr. Uwe Axel Richter
23.07.2021

Interessante Fälle in der Implantologie gesucht

„Bego Clinical Case Award“ läuft in der 4. Runde – Einsendeschluss 31. März 2022
22.07.2021

DZOI: Wieder Abschlussgespräche Curriculum Implantologie

Modul 3 auf dem Weg zum Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie – neues Curriculum startet im Oktober
20.07.2021

Zahnmedizin studieren – länderübergreifend ähnliche Motive

Dissertation am Universitätsklinikum Ulm zur Motivation für ein Zahnmedizin-Studium wird mit Hirschfeld-Tiburtius-Preis 2020 ausgezeichnet
19.07.2021

300, 600, 1.200 – oder doch 1.900 Krankenhäuser?

Hinter der Diskussion um die Zahl der Krankenhäuser steht eine Grundfrage nach der Zukunft der gesamten medizinischen Versorgung – die Kolumne von Dr. Uwe Axel Richter
15.07.2021

Erfolgreiche Ehemalige sind das beste Aushängeschild für das Studium

20 Jahre Studiengang Dentaltechnologie an der Hochschule Osnabrück – Absolventen in vielen Bereichen der Dentalwelt tätig
14.07.2021

„Erst grübeln, dann dübeln“

Erfolgreiche Nachwuchsarbeit – DGI beteiligte sich beim Dental Summer mit einem „Startup in die Implantologie“
14.07.2021

Aktuelle und klinisch höchst relevante Übersicht für die Zahnmedizin

Dr. David Donnermeyer zum Einsatz von Antibiotika und zum neuen Buch „Antibiotika in der Zahnmedizin“