0,00 €
Zum Warenkorb
  • Quintessence Publishing Deutschland
Filter
478 Aufrufe

Stiftung Warentest nimmt beliebte Produkte unter die Lupe und stellt Alternativen vor

(c) Mariaprovector/Shutterstock.com

Stiftung Warentest hat jetzt auch die Quetschies unter die Lupe genommen. Fazit: Sie sind nicht gut für die Zähne, für Kleinkinder sollten sie am besten ganz verboten werden.

Die Quetschies enthalten viel Fruchtsäuren und auch im Schnitt so viel Zucker wie die gleiche Menge der klassischen Cola. Denn obwohl viele „ohne Zuckerzusatz“ sind, reicht der in den Zutaten enthaltene Fruchtzucker, um auf einen Zuckergehalt von bis zu elf Gramm auf 100 Gramm zu kommen. Pürierte Nahrung bleibt eher an den Zähnen haften als feste Nahrung – auch das fördert Karies. Laut Stiftung Warentest sollten die Hersteller auf ihre Verpackung schreiben, dass ihre Produkte schlecht für die Zähne sind und schnell Karies erzeugen können.

Für unter Einjährige nicht geeignet

Gerade für Babys haben diese flüssigen Produkte einen weiteren Nachteil: Das Kauen fällt weg – und damit ein wichtiges Training für die Mund- und Kiefermuskulatur und das Sprechen. Für unter einjährige Kinder sind sie daher nichts.

Ein weiterer negativer Aspekt: Sie sind teuer und verursachen viel Müll. Aber ganz verteufeln wollen die Warentester diese Produkte nicht. Sie seien immerhin besser als ein Schokoriegel zwischendurch oder ein süßer Nachtisch und damit eine Alternative auch für unterwegs. Außerdem könnten sie kleine Obst- und Gemüsemuffel auf den Geschmack bringen. Eltern sollten aber auf die Zutatenliste und den Zuckergehalt achten.

Einfach selbst machen

Für alle, die gerne die Quetschies mögen, gibt es noch einen Tipp: Man kann man sie zuhause einfach selbst machen. Die selbstgemachten Quetschies sind viel gesünder – und auch billiger als die Fertigprodukte, die man im Laden kauft. Tipps zum Selbermachen geben die Tester gleich mit.

 

Quelle: Stiftung Warentest Patientenkommunikation Team Bunte Welt

Adblocker aktiv! Bitte nehmen Sie sich einen Moment ...

Unser System meldet, dass Sie eine aktive AdBlocker-Software verwenden, die verhindert dass alle Seiteninhalte geladen werden können.

Fair geht vor: Unsere Partner aus der Industrie tragen durch ihre Anzeigen einen maßgeblichen Teil zum Betreiben dieser Newsseite bei. Diese finden Sie in überschaubarer Anzahl auf der Startseite sowie den einzelnen Artikelseiten.

Bitte setzen Sie www.quintessence-publishing.com auf Ihre „AdBlocker Whitelist“ oder deaktivieren Ihre AdBlocker Software. Danke.

Weitere Nachrichten

  
30.09.2022

Patienten brauchen mehr Transparenz bei der Wahl ihrer Zahnarztpraxis

6. Jahresbericht der Zahnärztlichen Patientenberatung vorgelegt – überwiegende Zahl der Anfragen lässt sich durch Beratung klären
23.09.2022

Das Ziel: Mundgesund vom ersten Milchzahn an

KZBV informiert zum Tag der Zahngesundheit „Gesund beginnt im Mund – in Kita & Schule“ – Prävention ist Teamarbeit
22.09.2022

Weisheitszahn-OPs: Mit Eigenblut Schwellungen und Schmerzen reduzieren

DGMKG empfiehlt neue Methode – Patienten können mit ausgewogener Kost, Flüssigkeitszufuhr und Schonung die Heilung fördern
20.09.2022

Englisch lernen für den Praxisalltag mit „Dental English to go“

Englisch-Podcast von Quintessenz mit Sabine Nemec kommt jeden Montag mit einer neuen Folge: #15 Anamnese – Dental Health History
20.09.2022

Für einen zahngesunden Start ins Leben

Seit 10 Jahren erhält jedes Thüringer Baby einen Zahnärztlichen Kinderpass
16.09.2022

Mitmachen: Umfrage zur Nachhaltigkeit in der Zahnmedizin

Befragung von Zahnärztinnen/Zahnärzten, Studierenden der Zahnmedizin und Patientinnen/Patienten für Studie der Klinik für zahnärztliche Prothetik der Uni Freiburg
14.09.2022

Tipps für ein gesundes Schulfrühstück

Raus aus der Zuckertüte, rein in die Brotdose? – Warum das keine gute Idee ist
12.09.2022

IfK unterstützt Fachkräfte bei Aufklärungsarbeit

Kostenfreies Informationsmaterial und Elternbrief nun in leichter Sprache erhältlich

Verwandte Bücher

  

Implants Done Right

Your Guide to a Healthy Smile
Andreas Alt / Bernard C. Kolster

Du bist dein eigener Therapeut

Schulterschmerzen – Wie ich meine Beschwerden selbst in drei einfachen Schritten in den Griff bekomme
Andreas Alt / Bernard C. Kolster

Du bist dein eigener Therapeut

Sprunggelenksschmerzen – Wie ich meine Beschwerden selbst in drei einfachen Schritten in den Griff bekomme
Andreas Alt / Bernard C. Kolster

Du bist dein eigener Therapeut

Knieschmerzen – Wie ich meine Beschwerden selbst in drei einfachen Schritten in den Griff bekomme
Jan Stöhlmacher

Damit Vertrauen im Sprechzimmer gelingt

Ein persönlicher Wegweiser für Patienten und ihre Angehörigen
Andreas Alt / Bernard C. Kolster

Du bist dein eigener Therapeut

Nackenschmerzen – Wie ich meine Beschwerden selbst in drei einfachen Schritten in den Griff bekomme
Andreas Alt / Bernard C. Kolster

Du bist dein eigener Therapeut

Rückenschmerzen – Wie ich meine Beschwerden selbst in drei einfachen Schritten in den Griff bekomme