• Quintessence Publishing Deutschland
Filter
542 Aufrufe

Kulzer startet neue Kampagne für Flexitime Bite – Praxen können Tiger-Patenschaft und Praxismarketing-Paket gewinnen

(c) Kulzer

Präzise, scanbar und damit auch für den CAD/CAM-Workflow geeignet – das zeichnet das Bissregistrierungsmaterial Flexitime Bite aus. Für Zahnarztpraxen, die das Material einmal testen wollen, hat Kulzer kürzlich eine besondere Kampagne gestartet, bei der es auch etwas Besonderes zu gewinnen gibt: Eine Patenschaft für einen Tiger.

Verlost werden unter allen Praxen, die eines der 2.000 kostenfreien Produktmuster des Bissregistrierungsmaterials bestellt haben, insgesamt zehn exklusive Tiger-Patenschaften für ein Jahr beim Krone Zoo in München. Dazu gibt es ein umfangreiches Praxismarketing-Paket – mit Urkunde, Informationen für die Patienten, Homepage-Texten, individualisierbare Pressetexten für die lokale Presse etc. Zur Tier-Patenschaft gehören auch Eintrittskarten für den Krone-Zoo inklusive Zoo-Führung und Fütterung des Paten-Tigers.

Partnerschaft über das Produkt hinaus

Kulzer will mit dieser besonderen Kampagne die Zahnarztpraxen als Wirtschaftsunternehmen stärken. Es gehe um eine partnerschaftliche und verantwortungsvolle Einstellung der Dentalunternehmen gegenüber Praxen, die über das eigentliche Produkt und dessen Vorteile weiter hinaus geht. Praxismarketing, PR/Öffentlichkeitsarbeit und Employer Branding seien Maßnahmen, die den Erfolg eines jedes Unternehmen beeinflussen – auch den einer Zahnarztpraxis. Die Flexitime Bite Kampagne soll Anregung und Hilfestellung geben, wie Praxen agieren können, heißt es.

Praxiskampagne mit kommunikativer Betreuung

„Uns war es wichtig zu wissen, dass der Krone Zoo das Big Top Label des EU-Parlaments führen darf – unter anderem für seine Tierhaltung. Und dass den zehn Gewinner-Praxen eine kommunikative Betreuung ihrer Praxiskampagne durch die Kommunikationsmanufaktur AB.JETZT sicher ist“, so Sabine Stegmaier, verantwortlich für das Produktmarketing Abformung bei Kulzer.

Die Bestellung der Produktmuster des Bissregistrierungsmaterials kann über die Aktionsseite www.kulzer.de/BITE oder per E-Mail an aktionen@kulzer-dental.com erfolgen. Mehr Informationen auch auf der Aktionsseite.

 

Quelle: Kulzer GmbH Praxisführung Team Praxis Prothetik

Adblocker aktiv! Bitte nehmen Sie sich einen Moment ...

Unser System meldet, dass Sie eine aktive AdBlocker-Software verwenden, die verhindert dass alle Seiteninhalte geladen werden können.

Fair geht vor: Unsere Partner aus der Industrie tragen durch ihre Anzeigen einen maßgeblichen Teil zum Betreiben dieser Newsseite bei. Diese finden Sie in überschaubarer Anzahl auf der Startseite sowie den einzelnen Artikelseiten.

Bitte setzen Sie www.quintessence-publishing.com auf Ihre „AdBlocker Whitelist“ oder deaktivieren Ihre AdBlocker Software. Danke.

Weitere Nachrichten

  
25.01.2022

„Das haben Sie davon!“

DIE ZA startet mit neuem Online-Seminar-Konzept in das Jahr 2022
24.01.2022

Abrechnung leicht gemacht

Permadental-Seminare 2022 für Einsteiger und Fortgeschrittene mit Sabine Sassenberg-Steels
17.01.2022

Behördliches Tätigkeitsverbot, arbeitsrechtliche Konsequenzen

Bundeszahnärztekammer konkretisiert Folgen für nicht geimpfte Beschäftigte – FAQ auf der Internetseite
13.01.2022

Praxispartner: Mehr zu regeln, als man glaubt

Seminar „Einen Partner in die Praxis aufnehmen“ am 26. Februar 2022 in Köln macht fit für die „Praxis-WG“
10.01.2022

Führungsthemen und Generationenkonflikte an der Spitze

Befragung zu beruflichen Belastungen und Konflikterleben in Zahnarztpraxen
07.01.2022

Mix aus Persönlichkeit, gezieltem Einsatz innovativer Methoden und Kommunikation

Vergleichsstudie gibt Einblicke in Erfolgsrezepte der mit dem Praxis+Award ausgezeichneten Praxen
05.01.2022

Zahnärzte müssen vier Theorieeinheiten und 90 Minuten Praxis absolvieren

Bundeszahnärztekammer veröffentlicht Mustercurriculum und neue Informationen für Zahnärzte, die beim Impfen gegen Covid-19 aktiv werden wollen
04.01.2022

„Was diese Unternehmen machen, hat nichts mit Zahnmedizin zu tun“

Behandlung unter medizinischem Standard: ZÄK Nordrhein warnt vor gewerblichen Aligner-Start-ups