0,00 €
Zum Warenkorb
  • Quintessence Publishing Deutschland
Filter
916 Aufrufe

Barmer Report: Frauen nutzen Zahnmedizin häufiger als Männer – nach wie vor

(c) diignat/shutterstock.com

Frauen waren im Jahr 2020 deutlich häufiger in Zahnarztpraxen anzutreffen als Männer. Das zeigt eine aktuelle Auswertung von Abrechnungsdaten der Barmer Krankenkasse. Im Jahr 2019 waren demnach 76,2 Prozent der Frauen, aber nur 67,8 Prozent der Männer in zahnärztlicher Behandlung. Im Jahr darauf traf dies auf 73,4 Prozent der Frauen und 65,3 Prozent der Männer zu. „Auch in Zeiten der Corona-Pandemie ist es so geblieben, dass Frauen häufiger Hilfe für ihre Zahngesundheit beanspruchen als Männer“, zieht Prof. Dr. Christoph Straub, Vorstandsvorsitzender der Barmer, ein Fazit zu den Auswirkungen der Pandemie. Insgesamt sei die Zahl der zahnmedizinisch versorgten Versicherten der Krankenkasse von 6,57 Millionen im Jahr 2019 auf 6,25 Millionen im Jahr 2020 gesunken.

Vor allem junge Männer seltener in zahnärztlicher Behandlung

Typische Geschlechterunterschiede beginnen laut Barmer-Analyse ab dem Jugendalter. So gebe es noch unter den 15-Jährigen kaum eine Abweichung bei der Inanspruchnahme. Danach sinke sie bei Frauen wie Männern, bei Letzteren jedoch deutlich stärker. Erst ab etwa 80 Jahren nähere sie sich wieder an. „Gesunde Zähne sind ein wichtiger Aspekt hoher Lebensqualität. Deshalb möchten wir zur regelmäßigen Zahnvorsorge ermuntern“, so Straub. Die geringste Aufmerksamkeit schenkten junge Männer zwischen 25 und 39 Jahren ihrer Zahngesundheit. Sie nutzten zahnmedizinische Hilfe bis zu 14,7 Prozentpunkte weniger als gleichaltrige Frauen.

 

Quelle: Barmer Zahnmedizin Nachrichten Bunte Welt

Adblocker aktiv! Bitte nehmen Sie sich einen Moment ...

Unser System meldet, dass Sie eine aktive AdBlocker-Software verwenden, die verhindert dass alle Seiteninhalte geladen werden können.

Fair geht vor: Unsere Partner aus der Industrie tragen durch ihre Anzeigen einen maßgeblichen Teil zum Betreiben dieser Newsseite bei. Diese finden Sie in überschaubarer Anzahl auf der Startseite sowie den einzelnen Artikelseiten.

Bitte setzen Sie www.quintessence-publishing.com auf Ihre „AdBlocker Whitelist“ oder deaktivieren Ihre AdBlocker Software. Danke.

Weitere Nachrichten

  
28.09.2022

Gendefekte führen zu Zahnschmelzfehlbildungen

Studie der Uni Zürich: Mausmodell zeigt Schäden in Struktur und mineralischer Zusammensetzung des Zahnschmelzes
28.09.2022

Zuschüsse für die Mundgesundheitsforschung

Foundation Nakao for Worldwide Oral Health startete am 21. September 2022 neue Ausschschreibungsrunde
28.09.2022

Effektive Diabeteskontrolle schließt Mundgesundheit mit ein

Das Plus für zahnärztliche Prophylaxe bei Diabetikerinnen und Diabetikern
27.09.2022

„Wenn wir mit einer Stimme sprechen, werden wir erfolgreich in die Zukunft gehen“

Hemmschuh Corona, aber auch viele positive Aspekte: Mitte November endet die Amtszeit des DGZMK-Präsidenten Prof. Roland Frankenberger – Bilanz und Ausblick nach drei Jahren
27.09.2022

Alignerbehandlung: Moderne Therapie und wichtige Vorsorgemaßnahme

Universitätsmedizin Mainz ist führend bei Aligner-Behandlungen und kieferorthopädischer Prophylaxe
26.09.2022

Zahn- und Kieferfehlstellungen bei Kindern: Weder Über- noch Unterversorgung

Kieferorthopädisches Modul der DMS 6 zeigt realistisches Bild der Versorgungssituation bei acht- bis neunjährigen Kindern
23.09.2022

Zahnmedizinische Gruppenprophylaxe bewahren

Tag der Zahngesundheit am 25. September 2022 befasst sich mit Prophylaxe in Kita und Schule
21.09.2022

„Die Architektur eines Lächelns“

Das 2. Align Technology Zahnärzte Symposium in Köln stellte aktuelle Innovationen in den Fokus