0,00 €
Zum Warenkorb
  • Quintessence Publishing Deutschland
Filter
249 Aufrufe

Die August-Ausgabe der Quintessenz Zahnmedizin zeigt spannende Fälle aus der zahnärztlichen Praxis und Chirurgie

Frühgeborenes im Inkubator (Abbildung mit freundlicher Genehmigung von Dr. Christine Dawczynski, Jena).

(c) Dr. Christine Dawczynski, Jena

Was ist eigentlich ein Kariesrisiko und wie erkennt man es? Haben sich die Kariesrisiken im Lauf der vergangenen Jahrzehnte verändert? Eine grundsätzliche Betrachtung vor allem der klinischen Aspekte liefert Prof. Stefan Rupf in seinem Beitrag.  
Eine Gruppe mit erhöhtem Kariesrisiko sind zum Beispiel Frühgeborene. Doch auch Gingivitis, Schmelzstrukturstörungen sowie Zahn- und Kieferfehlstellungen kommen bei ihnen besonders häufig vor. Worauf in der zahnmedizinischen Begleitung dieser jungen Risikopatienten besonders zu achten ist, stellen Dr. Ina Schüler und Prof. Roswitha Heinrich-Weltzien anhand  eines interdisziplinären Betreuungskonzepts vor.

In ihrem Beitrag „Kortikosteroide in der Endo-Schmerztherapie“ weisen Prof. David Sonntag und Allgemeinmediziner Moritz Ronicke darauf hin, dass diese Wirkstoffe vor allem zur Reduktion akuter Schmerzen dienen, sich jedoch nicht zur ursächlichen Bekämpfung bakterieller Infektionen eignen. Wann ihr Einsatz lohnt, zeigen die Autoren in ihrem Beitrag umfassend auf.

Die „Quintessenz Zahnmedizin“, Monatszeitschrift für die gesamte Zahnmedizin, ist der älteste Titel des Quintessenz-Verlags, sie wurde 2019 wie der Verlag selbst 70 Jahre alt. Die Zeitschrift erscheint mit zwölf Ausgaben jährlich. Drei Ausgaben davon sind aktuelle Schwerpunktausgaben, die zusätzlich einen Online-Wissenstest bieten mit der Möglichkeit, Fortbildungspunkte zu erwerben. Abonnenten erhalten uneingeschränkten Zugang für die Online-Version der Zeitschrift und Zugang zur App-Version. Mehr Infos, Abo-Möglichkeit sowie ein kostenloses Probeheft bekommen Sie im Quintessenz-Shop.

Die weiteren Themen: Anhand von zwei Fallberichten stellt Dr. Lisa Türp et al. die prothetische Versorgung nach atraumatischer chirurgischer Extrusion vor. Lauren Bohner et al. stellen den Einfluss von Mikro- und Makronährstoffen auf die Implantation in den Mittelpunkt ihres Artikels.
Prof. Andreas Filippi und Zeynab Ahmed wenden sich unter oralchirurgischen Gesichtspunkten palatinalen Dislokationsverletzungen bleibender Zähne zu.
Im Rahmen der lockeren Beitragsserie „Der besondere oralmedizinische Fall – Aus der Klinik für die Praxis“ schildert Prof. Andrea Schmidt-Westhausen den Patientenfall, die Einordnung und den Praxisbezug des vernarbenden Schleimhautpemphigoids.

Schließlich darf die Quintessenz Zahnmedizin in eigener Sache zu Wort kommen, indem sie Ihrem Chefredakteur Prof. Frankenberger herzlich zur Verleihung des Ryge-Mahler-Award der IADR beglückwünscht!

Quelle: Quintessenz Zahnmedizin 8/22 Zahnmedizin Chirurgie Aus dem Verlag

Adblocker aktiv! Bitte nehmen Sie sich einen Moment ...

Unser System meldet, dass Sie eine aktive AdBlocker-Software verwenden, die verhindert dass alle Seiteninhalte geladen werden können.

Fair geht vor: Unsere Partner aus der Industrie tragen durch ihre Anzeigen einen maßgeblichen Teil zum Betreiben dieser Newsseite bei. Diese finden Sie in überschaubarer Anzahl auf der Startseite sowie den einzelnen Artikelseiten.

Bitte setzen Sie www.quintessence-publishing.com auf Ihre „AdBlocker Whitelist“ oder deaktivieren Ihre AdBlocker Software. Danke.

Weitere Nachrichten

  
16.08.2022

7. CAD/CAM Event: Mit Matchplan zum Erfolg

Schütz Dental lädt ein – im November im Campus Kronenberg
15.08.2022

„Zahnstellungskorrektur ist keine Kosmetik“

Therapie mit transparenten Alignern erfordert ärztliche Kompetenz und wird unterstützt durch digitale Tools
11.08.2022

Darfs ein bisschen weniger sein?

57. Bodenseetagung der BZK Tübingen zum Thema Zahnmedizin minimalinvasiv im September in Lindau
09.08.2022

10 Jahre Forum Zahn- und Mundgesundheit

Politik verspricht Unterstützung bei Zahn- und Mundgesundheit als 9. Ziel im neuen Präventionsgesetz
08.08.2022

Frühe Karzinome im Mund-Rachenraum: Vergleich der Therapieoptionen

Sehr gute Ergebnisse nach Strahlentherapie beziehungsweise Radiochemotherapie
01.08.2022

Befestigung keramischer Brackets auf keramischen Restaurationen

Einfluss der Vorbehandlung und Alterung auf die Scherfestigkeit (SBS)
29.07.2022

ITI Curriculum Orale Regeneration

Weil es um Ihre Patienten und Sie geht – modulare, evidenzbasierte Fortbildungsreihe zu Hart- und Weichgewebemanagement
29.07.2022

Restaurative Behandlungen – lernen von denen, die es machen

Fortbildungen von 3M sorgen für frischen Wind im Herbst 2022