• Quintessence Publishing Deutschland
Filter
2510 Aufrufe

DGZMK-Präsident Prof. Frankenberger: Prävention am Entstehungsort der Infektion in Corona-Zeiten besonders wichtig

„Im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie kommt der ZahnMedizin über die Gesunderhaltung der Mundhöhle eine besonders wichtige Rolle zu“, so der Präsident der Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (DGZMK), Prof. Dr. Roland Frankenberger (Uni Marburg).

„Prävention stärkt die Immunkompetenz am Entstehungsort der Virusinfektion und hilft über diese Fitmacherfunktion, sie zu vermeiden oder ihren Verlauf zu abzumildern“, stellt Frankenberger fest. Deshalb und aus vielen anderen Gründen sei die Zahnmedizin absolut systemrelevant.

Eine gesunde Mundhöhle wirke als Barriere gegen alle möglichen Krankheiten, und das gelte auch für Covid-19. „Es existieren mittlerweile Daten, dass in Gebieten, in denen die mangelnde Mundhygiene mehr Erkrankungen wie Karies oder Parodontitis verursacht, auch vermehrt tödliche Verläufe einer Corona-Erkrankung zu verzeichnen sind“, so der DGZMK-Präsident.

Volkskrankheit Parodontitis als Risikofaktor


Prof. Dr. Roland Frankenberger, Präsident der DGZMK (Foto: QTV)

Als prägnantes Beispiel nennt Frankenberger die in Deutschland weit verbreitete Volkskrankheit Parodontitis. „Ein Patient, der unter einer Parodontitis leidet, hat eine subgingivale Zahnfleischentzündung. Das bedeutet, dass er – häufig unbemerkt – eine offene Wunde von etwa 40 Quadratzentimetern im Mundraum trägt. Es ist doch vollkommen klar, dass dadurch einer Erkrankung wie Covid-19 Tür und Tor geöffnet ist“, stellt Frankenberger fest. Ein schlechter intraoraler Status erhöhe das Risiko für einen negativen Verlauf einer solchen Infektion. Neueste, noch nicht veröffentlichte Untersuchungen legten nahe, dass sich über den Speichel eine Infektion mit SARS-CoV-2/Covid-19 gut und gegebenenfalls besser erkennen lasse als über die bislang üblichen pharyngealen Abstriche.

Schutzschirm: „uralte Klischees herausgekramt“

Unverständnis und Enttäuschung äußerte Frankenberger darüber, dass der eigentlich wegen des Einbruchs des Patientenaufkommens um rund 50 Prozent in den Zahnarztpraxen angedachte Rettungsschirm für Zahnmediziner wieder eingeklappt worden sei. Wie immer würden bei Kürzungen oder Außerachtlassen der Zahnmedizin uralte Klischees vom Großverdiener herausgekramt, die heute überholt sind. Noch mehr gehe es dabei um den Symbolcharakter, gerade auch für die jungen Zahnärzt*innen.

Zahnarztbesuche und Prophylaxe nicht vernachlässigen

„Ich kann allen Patienten nur dringend raten, ihre Zahnarztbesuche und die Prophylaxe nicht zu vernachlässigen.“ Regelmäßige Zahnarztbesuche seien nicht nur wegen der Karies, sondern auch wegen der weit verbreiteten Parodontitis oder intraoraler Krebserkrankungen wichtig. Sonst seien im zahnmedizinischen Bereich ebenso „stille Opfer“ zu befürchten wie durch unbemerkte Schlaganfälle oder Herzinfarkte in der Medizin. Die Hygienevoraussetzungen in den Praxen dafür seien gegeben.

„Für unsere Patienten da sein“

„Wir Zahnärzte müssen für unsere Patienten da sein und dürfen uns jetzt nicht wegducken“, appelliert Frankenberger an den Berufsstand. Für die Patienten sei es wichtig, sich immunologisch bestmöglich gegen Covid-19 zu wappnen. „Und da gehört der intraorale Status fundamental dazu. Das ist auf keinen Fall zu vernachlässigen“, warnt der DGZMK-Präsident.

Titelbild: Algirdas Gelazius/Shutterstock.com
Quelle: DGZMK Zahnmedizin Prävention und Prophylaxe Politik

Adblocker aktiv! Bitte nehmen Sie sich einen Moment ...

Unser System meldet, dass Sie eine aktive AdBlocker-Software verwenden, die verhindert dass alle Seiteninhalte geladen werden können.

Fair geht vor: Unsere Partner aus der Industrie tragen durch ihre Anzeigen einen maßgeblichen Teil zum Betreiben dieser Newsseite bei. Diese finden Sie in überschaubarer Anzahl auf der Startseite sowie den einzelnen Artikelseiten.

Bitte setzen Sie www.quintessence-publishing.com auf Ihre „AdBlocker Whitelist“ oder deaktivieren Ihre AdBlocker Software. Danke.

Weitere Nachrichten

  
25.11.2021

Zahnschiene „Diabrux“ mit Wrigley Prophylaxe Preis ausgezeichnet

Erste klinisch validierte Zahnschiene, die bei der Diagnose von nächtlichem Knirschen hilft
25.11.2021

Coltene: Starkes Duo zur Revision

Europäische Zahnarztpraxen testen Removerfeilen und Obturationsmaterial
24.11.2021

Häusliche Gewalt: Zahnärzte sind oft erste und einzige Zeugen

Am 25. November ist internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen
24.11.2021

Rauchende Patienten: Was bringen Alternativen zur Zigarette?

E-Zigaretten und Tabakerhitzer als Optionen für die Risikoreduktion? – Webinar von Philip Morris am 8. Dezember 2021
23.11.2021

Jetzt online fortbilden mit den „Quintessencial Tuesdays featuring Dr. Chris“

Internationale Webinar-Reihe jeden zweiten Dienstag – #16: „30 Years of GBR“ mit Prof. Daniel Buser am 23. November
23.11.2021

Kurz und knapp

Kurznachrichten und Informationen aus der (dentalen) Welt – November 2021
23.11.2021

Trendbefragung zum Thema Universaladhäsive

Mitmachen und 3 x ein Online-Jahresabo des „Journal of Adhesive Dentistry“ gewinnen – Teilnahmeschluss 30. November 2021
23.11.2021

Lactobacillus reuteri heißt nun Limosilactobacillus reuteri

Neue Klasse, neuer Name – Produktzusammensetzung von Gum Periobalance ändert sich nicht