858 Aufrufe

Drei-Stufen-System von Permadental punktet mit Qualität, Service und Preis-Leistungs-Verhältnis

(c)Krakenimages.com/shutterstock.com

Permadental informiert: Mehr und mehr Patienten und damit auch immer mehr Zahnärzte und Kieferorthopäden profitieren von den Vorteilen der Aligner-Therapie: Kleine und mittlere Zahnfehlstellungen lassen sich damit immer einfacher und immer schneller, aber vor allem fast unsichtbar behandeln.

TrioClear ist ein dynamisches 3-Stufen-System zur Korrektur leichter bis mittlerer Zahnfehlstellungen. Für seine Wirkung sorgen die drei Aligner-Stärken weich, medium und hart. Sie bilden jeweils einen Cycle, der mit den aufeinander abgestimmten Härtegraden eine schrittweise und vorhersehbare Bewegung der Zähne ermöglicht. Mit diesem innovativen Aligner-System hat der Komplettanbieter Permadental Behandler und Patienten begeistert: Herausragende Qualität sorgt für effiziente Zahnbewegungen, perfekter Service sorgt für ein positives Kundenerlebnis und ein optimales Preis-Leistungsverhältnis macht die Therapie oft überhaupt erst möglich.

Ein wichtiges Kriterium: die Therapiekosten

Das TrioClear-System wird zu erstaunlich günstigen Paket-Preisen angeboten. Je nach Umfang der erforderlichen Behandlung wählt der Behandler zwischen drei maßgeschneiderten Angeboten das Passende aus. Und häufig ermöglichen die günstigen Laborpreise der Praxis, überhaupt erst eine Aligner-Therapie für ihre Patienten anzubieten. Dr. Hans Thumeyer, niedergelassener Zahnarzt in Wiesbaden, ist, wie er in einem Expertengespräch betont, seit dem Start von TrioClear von diesem Aligner-Konzept überzeugt. Entscheidend für den Erfolg der Aligner-Therapie als „zweites Standbein“ in der Praxis ist für ihn außerdem der Support durch die TrioClear-Fachleute am Telefon oder in der Praxis. Im TrioClear-System sieht Thumeyer auch „eine gute Möglichkeit, sich von anderen Praxen abzugrenzen“ und freut sich über steigende Patientenzahlen, weil „nicht nur unsere Bleaching-Patienten hoch interessiert sind an einer zusätzlichen Aligner-Therapie, sondern auch umgekehrt, die Aligner-Patienten an einer Bleaching-Behandlung!“

Ein echter Vorteil: der Workflow

Obwohl sich Dr. Ansgar Rüter, niedergelassener Zahnarzt in Cloppenburg, bereits drei Jahre mit der Aligner-Therapie beschäftigt, hielt sich seine Motivation zunächst in Grenzen, als sein zahnärztlicher Praxiskollege das Behandlungsspektrum der Praxis mit TrioClear ergänzen wollte. „Heute jedoch bin ich überzeugter Anwender dieses Aligner-Systems. Die Patienten schätzen das Angebot und der Behandlungsaufwand ist eher gering. Nach einigen kleineren Workshops mit dem ZTM von Permadental hier vor Ort und einer guten telefonischen Beratung durch die TrioClear-Fachleute habe ich danach mit einem einfachen Fall, einem Unterkiefer-Engstand, losgelegt.“

Die Behandlung beschreibt Rüter als wenig zeitintensiv und den Workflow als unkompliziert: Nach einem ersten Patientengespräch erfolgt die Abformung von Ober- und Unterkiefer, oder, wenn bereits einer Scanner vorhanden ist, der digitale Abdruck. Diese Abdrücke/Daten werden bei Permadental im TrioClear-Portal von Fachleuten ausgewertet. „Danach erhalten wir einen Kostenvoranschlag, einen kompletten Behandlungsplan und einen Link zu einer ausführlichen digitalen Animation. Entscheidet sich dann der Patient für die Therapie, werden die Aligner angefertigt. Dabei ist es keineswegs ein Muss, bereits komplett digital zu arbeiten. Bei der Aligner-Therapie übernimmt Permadental auch gerne das Scannen der konventionellen Gipsmodelle für seine Kunden“, wie auch für die Praxis Dr. Rüter.

Nicht zu vergessen: Das Verhältnis Behandler-Patient

Unbestritten leistet die Aligner-Therapie für Praxen einen wichtigen Beitrag zur Patientenbindung. Ein gutes Beispiel hierfür ist Lars Kroupa, Kenner des Dentalmarkts und Chef einer Berliner Agentur. Er gehört zu den TrioClear-Patienten der ersten Stunde. „Natürlich wollte ich vor Behandlungsbeginn wissen, wie meine Zähne nachher aussehen könnten und fand es sehr cool, dass ich sozusagen als Entscheidungshilfe per Simulationsprogramm meine Mundpartie mit der korrigierten Zahnreihe sehen konnte. Einfach faszinierend, was meine Zahnarztpraxis mir da schon vor Therapiebeginn digital aufzeigen kann.“ Kroupas Zahnarzt plante schon lange, Aligner in sein Behandlungsspektrum aufzunehmen, war aber immer vor den hohen Kosten zurückgeschreckt. Aufgrund der Empfehlung ihres Patienten arbeitet die Praxis nun schon einige Monate mit TrioClear. „Mein Doc ist jetzt genau so begeistert wie ich und viele weitere Patienten. Super, wenn man dem eigenen Zahnarzt auch mal etwas empfehlen kann und das auch noch so gut ankommt.“

 
Quelle: Permadental Ästhetische Zahnheilkunde Kieferorthopädie Zahnmedizin

Adblocker aktiv! Bitte nehmen Sie sich einen Moment ...

Unser System meldet, dass Sie eine aktive AdBlocker-Software verwenden, die verhindert dass alle Seiteninhalte geladen werden können.

Fair geht vor: Unsere Partner aus der Industrie tragen durch ihre Anzeigen einen maßgeblichen Teil zum Betreiben dieser Newsseite bei. Diese finden Sie in überschaubarer Anzahl auf der Startseite sowie den einzelnen Artikelseiten.

Bitte setzen Sie www.quintessence-publishing.com auf Ihre „AdBlocker Whitelist“ oder deaktivieren Ihre AdBlocker Software. Danke.

Weitere Nachrichten

  
04.06.2021

Keramik-Veneers im Fokus

Funktion und Ästhetik mit Lithiumdisilikat im Webinar der Cerec Masters am 10. Juni
01.06.2021

„Der Pfad zum Erfolg in der Veneerrestauration“

Teamkurs für die Veneertechnik bei Bösing Dental mit Achim Ludwig
26.05.2021

Biomimetische Zahnbehandlung: Differenziert betrachten!

Cerec Masterkurs vom 24. bis 26. Juni 2021 mit Präsenz-Auditorium und Livestream
07.05.2021

Dynamische Echtzeitvisualisierung in der Diagnostik mittels Augmented Reality

Mithilfe verschiedener Applikationen innerhalb moderner Augmented-Reality-Software werden die geplanten Veränderungen so veranschaulicht wie „ein Blick in den Spiegel“
29.04.2021

Thermoviskoses Füllungsmaterial für alle Kavitätenklassen zugelassen

VisCalor mit breiterem Farbangebot ergänzt thermoviskoses Bulk-Fill Komposit VisCalor bulk
23.04.2021

Online digital registrieren und artikulieren

Grundlagen der Bissregistrierung und Funktionsdiagnostik am 29. April 2021 im Webinar der Cerec Masters ab 19 Uhr
19.04.2021

Die smarte Behandlung von Abrasionen und Defekten

Permadental präsentiert die Forma Injektions Technik F.I.T.