4434 Aufrufe

DGAZ appelliert, die reguläre zahnmedizinische Betreuung wieder aufnehmen

Die reguläre zahnärztliche Betreuung von Pflegebedürftigen sollte jetzt wieder aufgenommen werden. Das empfiehlt die Deutsche Gesellschaft für Alterszahnmedizin (DGAZ).

Die DGAZ hat Mitte März empfohlen, die Reihenuntersuchungen in Senioreneinrichtungen ruhen zu lassen und sich damit für das erklärte Ziel, die Infektionsraten einzudämmen, ausgesprochen. „Mit dem jetzt Erreichten können und müssen wir wieder starten, die Menschen mit Pflegebedarf zahnmedizinisch weiter zu betreuen. Dabei ist es wichtig, die coronabedingt aufgetretenen Einschränkungen gemeinsam mit der Pflege aufzufangen. Die DGAZ empfiehlt, die Menschen mit Pflegebedarf in enger Absprache mit den Einrichtungsleitungen nicht nur in Notfallsituationen, sondern wieder regulär zahnmedizinisch zu betreuen“, so der Vorstand der Gesellschaft in seiner aktuellen Stellungnahme vom 18. Mai 2020. Er appelliert an die Kollegen: „Bleiben Sie aktiv!“

Zahnmedizin kann Hygiene

Die DGAZ empfiehlt weiterhin, die Pflegenden und die Angehörigen darauf hinzuweisen, dass der Mund schon immer ein infektionsträchtiger Ort war und dass die zahnärztlichen Teams geübt darin sind, ihre Patienten und sich zu schützen. Für den besonderen Schutz der Senioren gebe es aktuelle Empfehlungen der DGAZ. „Da Zahnmediziner gut in der Hygiene verortet sind, darf die Sorge um Covid-19-Erkrankungen bei den jetzigen Infektionszahlen kein Grund sein, dass pflegebedürftige Menschen zahnmedizinisch vernachlässigt werden“, so die DGAZ.

Mundgesundheit bei Pflegebedarf braucht Unterstützung

Die Gesellschaft weist erneut darauf hin, dass die Mundgesundheit von Menschen mit Pflegebedarf sehr anfällig ist und einer ständigen guten täglichen Mundhygiene durch die Pflege bedarf. „Ist die Mundpflege nicht optimal, entstehen schnell Karies und Parodontitis, hochwertige Zahnversorgungen sind gefährdet. Wir wissen auch, dass Entzündungserreger aus dem Mund in den Körper eintreten und dort Infektionen zum Beispiel Pneumonien auslösen.“

Neben der täglichen Mundhygiene sei es notwendig, dass eine kontinuierliche zahnmedizinische Betreuung stattfindet, um zum einen zeitnah Probleme in der Mundhöhle zu erkennen und zum anderen die Pflege in ihrer täglichen Aufgabe zur Mundgesundheit durch strukturierte professionelle Prophylaxe zu unterstützen.

Titelbild: shutterstock.com/DenisProduction.com
Quelle: DGAZ Alterszahnmedizin Praxis Team

Adblocker aktiv! Bitte nehmen Sie sich einen Moment ...

Unser System meldet, dass Sie eine aktive AdBlocker-Software verwenden, die verhindert dass alle Seiteninhalte geladen werden können.

Fair geht vor: Unsere Partner aus der Industrie tragen durch ihre Anzeigen einen maßgeblichen Teil zum Betreiben dieser Newsseite bei. Diese finden Sie in überschaubarer Anzahl auf der Startseite sowie den einzelnen Artikelseiten.

Bitte setzen Sie www.quintessence-publishing.com auf Ihre „AdBlocker Whitelist“ oder deaktivieren Ihre AdBlocker Software. Danke.

Weitere Nachrichten

  
05.05.2021

An fundierter SeniorenzahnMedizin kommt keine Praxis mehr vorbei

Zukunftsorientiertes Fachgebiet der ZahnMedizin – neues Curriculum der DGAZ und der APW startet Ende Juni
28.04.2021

Aktuelle Forschung, Therapie- und Betreuungskonzepte für Senioren

Bericht zum 3. Internationalen Gerodontologie-Symposium – Forschungspreise verliehen
21.12.2020

Ein Meilenstein für die zahnmedizinische Versorgung von Pflegebedürftigen

Erster Expertenstandard zur „Förderung der Mundgesundheit in der Pflege“ liefert relevante Informationen für die Pflegenden
02.12.2020

Milch, Joghurt und Gemüse verdrängen kariogene Bakterien im oralen Biofilm

Wrigley Prophylaxe Preis 2020 geht nach Freiburg und Heidelberg – virtuelle Verleihung
10.11.2020

Häusliche Mundhygiene: Einfachheit ist der Schlüssel zum Erfolg

Antibakterielle Mundspülungen erleichtern Prophylaxe bei Senioren – auch bei motorischen Einschränkungen
14.10.2020

Kooperation zwischen geborenen Partnern

Dr. Ilse Weinfurtner vertritt SeniorenzahnMedizin auf verschiedenen Ebenen und bringt Fachwissen ein
28.09.2020

Qdent: Warum ältere Patienten dankbare Patienten sind

Ausgabe 3/2020 mit Schwerpunkt „Gerodontologie“ ab sofort digital abrufbar
23.09.2020

„Zusätzliche Abrechnungspositionen für Individualprophylaxe wären wünschenswert“

Neuer Schriftführer der DGAZ: ZA Dominic Jäger hat sich früh auf SeniorenzahnMedizin spezialisiert

Verwandte Bücher

  
Fischer, Peter

10 Rücken-Fit-Basics für das zahnärztliche Team

10 einfache Schritte für Ihre dauerhafte Rückengesundheit
Filippi, Andreas / Waltimo, Tuomas (Hrsg.)

Speichel

Ein Nachschlagewerk für Zahnärzte, Hausärzte, Kinderärzte, Hals-Nasen-Ohren-Ärzte, Dentalhygienikerinnen, Zahnmedizinische Prophylaxe- und Fachhelferinnen, Logopäden sowie Studierende der Medizin und Zahnmedizin
Brendel, Oliver

Die 5-Sterne-Praxis

Erfolgsstrategien für den ambitionierten Zahnarzt