206 Aufrufe

Virtuelle Dentsply Sirona World setzt neue Maßstäbe bei Online-Fortbildungen für Praxis, Labor, Teilnehmer – und für Referenten

(c)Dentsply Sirona

Besondere Umstände erfordern besondere Veränderungen: Die Dentsply Sirona World, sonst eine der größten Dentalveranstaltungen, zu der sich Referenten und Teilnehmende aus aller Welt in Las Vegas treffen, fand vom 13. bis 20. November 2020 vollständig online statt. Mehr als 4.500 Zahnärzte, Zahntechniker und Praxisteams haben die mehr als 70 Kurse in nahezu allen praxisrelevanten Bereichen abgerufen. Faszinierende Highlights waren die Live-OPs.

Spannende Vorträge, inspirierende Breakout-Sessions, interessante Referenten – die virtuelle Dentsply Sirona World setzte mit ihrem vielseitigen Programm neue Maßstäbe in der Online-Fortbildung. In seiner Eröffnungsrede unterstrich Don Casey, CEO von Dentsply Sirona, das Bestreben des Unternehmens, die Teilnehmer umfassend dabei zu unterstützen, ihren Patienten die bestmögliche Zahnmedizin zu bieten. „Die erste komplett virtuelle Dentsply Sirona World hat ein klares Signal gesetzt, dass Zahnmedizin wirklich essenziell ist“, sagte er. „Zahnärzte und Zahntechniker aus mehr als 25 Ländern haben an unseren Kursen teilgenommen und damit gezeigt, dass die Dentalwelt auch in Zeiten wie diesen zusammensteht und ihrer Verantwortung für ein gesundes Lächeln ihrer Patienten gerecht wird.“

Die Transformation in ein neues digitales Zeitalter in der Zahnmedizin wird auch wesentlich durch die Einstellung der Menschen in ihrer täglichen Arbeit bestimmt. Mit dieser Idee startete Simon Sinek, Bestsellerautor und Motivationstrainer, seinen Vortrag bei der Eröffnungsveranstaltung. Er regte dazu an, den eigenen Tagesablauf regelmäßig zu hinterfragen und ihn als ein „unendliches Spiel“ zu betrachten. Dies hätte den Vorteil, dass man Regeln ändern und sich gegenseitig helfen könne, anstatt in alten Gewohnheiten stecken zu bleiben; es sei wichtig, die langfristige Perspektive nicht aus den Augen zu verlieren. Diese Sichtweise könne allen Zahnärzten und Zahntechnikern helfen, in der Praxis noch erfolgreicher zu werden und auch Vertrauen zu schaffen.

Virtuell auf den aktuellen Stand der Forschung gebracht

Eine Woche lang standen spannende Vorträge und Präsentationen online zur Verfügung und vermittelten einen Überblick zum aktuellen Stand der Zahnheilkunde. Hinter den Kulissen wurde viel geleistet, um Dentsply Sirona World 2020 zu einem besonderen Erlebnis zu machen. Zahlreiche Sequenzen wurden im Vorfeld in der Dentsply Sirona Dental Academy in Charlotte aufgenommen: Mehr als 80 Personen filmten über 700 Stunden in zwölf Wochen in sechs Zeitzonen und stellten ein in dieser Form einzigartiges Programm zusammen.

Mehr als 70 Dentalexperten und Meinungsführer waren aktiv beteiligt und beschäftigten sich in ihren Sessions mit digitaler Bildgebung, restaurativer und präventiver Zahnheilkunde, mit implantologischen, endodontischen und kieferorthopädischen Fragestellungen sowie mit Themen rund um die Hygiene und das Praxismanagement. Beeindruckende Highlights waren die Live-Operationen, von denen jeden Tag eine online gestellt wurde. Renommierte Experten wie Dr. Mike Skramstad, Dr. Meena Barsoum, Dr. Douglas Smail, Dr. Dan Butterman, Dr. Farhad Boltchi und Dr. Diwakar Kinra boten während der implantologischen, restaurativen und endodontischen Behandlungen einen spannenden Blick über ihre Schultern.

„Es ist für mich selbstverständlich, mich auch unter den Bedingungen der Covid-19-Pandemie weiter fortzubilden, um meinen Patienten weiterhin die bestmögliche Zahnbehandlung anbieten zu können“, sagte Dr. Karyn Halpern, Teilnehmerin aus New York, USA. „Die virtuelle Dentsply Sirona World bot viel Live-Gefühl – die Umsetzung war wirklich hervorragend. Die Kurse boten für jeden etwas, es gab viel Neues zu lernen und vor allem viele Themen, zu denen ich mich austauschen konnte.“

„Die Dentsply Sirona World war wieder ein großartiges Ereignis – trotz aller Herausforderungen, denen wir derzeit gegenüberstehen“, sagte Michael Watson, DDS, Zahnarzt aus Wake Forest, North Carolina, USA. „Dieses virtuelle Format der klinischen Fortbildung wird auch weiterhin eine großartige Option für Zahnärzte und Zahntechniker sein. Das gilt vor allem für diejenigen, die dieses Präsentations-Niveau erleben wollen, ohne reisen oder ihre Praxis schließen zu müssen. Andere haben in der Vergangenheit bereits Webinare angeboten, aber das Niveau dieses Programms zeigt deutlich, welche Anstrengungen Dentsply Sirona unternommen hat, um dieses Format zu einer hochwertigen Erfahrung zu machen.“

Workflow-Lösungen für mehr Sicherheit und Wirtschaftlichkeit

Auch für die Referenten war das eine neue Situation, die sie mit großer Souveränität lösten. „Dentsply Sirona World 2020 übertraf alle meine Erwartungen an eine virtuelle Fortbildung. Es hat wirklich Spaß gemacht, Teil dieser Veranstaltung zu sein“, sagte Dr. Dan Butterman, Zahnarzt aus Colorado, USA. „Ich habe es genossen, Inhalte für die Veranstaltung zu erstellen und an den zahlreichen Kursen und Live-Operationen teilzunehmen. Die Präsentationen zeigten, wie digital die Zahnmedizin inzwischen geworden ist und wie die digitalen Technologien und Arbeitsabläufe sowohl den Zahnärzten als auch den Patienten zugutekommen.“

Dr. Sameer Puri, Vice President für klinische Fortbildung bei CDOCS, der das Hauptprogramm moderierte, sah das Konzept der virtuellen Dentsply Sirona World bestätigt: „Die Kollegen haben eindrucksvoll gezeigt, dass Online-Fortbildung perfekt funktioniert und den Teilnehmern einen Mehrwert bietet. Auch ich habe viel gelernt.“

„In einem Jahr mit großen Veränderungen ist es wichtiger denn je geworden, die Dentalwelt bei einem Event wie der Dentsply Sirona World zusammenzubringen, um zumindest virtuell innovative Produkt- und Workflow-Lösungen miteinander zu verbinden“, sagte Eric Bruno, Senior Vice President für die Regional Commercial Organisation North America bei Dentsply Sirona. „Sicherlich waren Anpassungen nötig, doch entscheidend ist, dass wir weiterhin alles dafür tun, dass unsere Kunden ihren Patienten ein gesundes Lächeln schenken können.“

Innovationen für weitere digitale Workflows

Konkret zeigt sich das in zahlreichen Produktinnovationen von Dentsply Sirona, die in ihrer Funktionalität in den Kursen vorgestellt wurden. Im Fokus standen vor allem digitale Produktlösungen. Eine davon ist das neue Röntgengerät Axeos, das durch ein besonders großes Volumen sowie gestochen scharfe Aufnahmen bei kleinstmöglicher Strahlendosis überzeugt.

Große Aufmerksamkeit erhielt Primescan, das Herzstück einer modernen Dentalpraxis: Dank seiner einfachen Bedienung, dem schnellen Scanvorgang sowie der großen Genauigkeit bietet der Intraoralscanner den idealen Ausgangspunkt für weitere digitale Workflows. Aufgrund unterschiedlicher Zulassungs- und Registrierungszeiten sind nicht alle Technologien und Produkte sofort in allen Ländern verfügbar.

„Wir freuen uns sehr darüber, dass unser Angebot, die Dentsply Sirona World virtuell stattfinden zu lassen, so gut angenommen wurde“, sagte Don Casey. „Und wir sind davon überzeugt, dass die Teilnehmer viel Inspiration und Motivation mitgenommen haben, um ihre Praxen und Labors auf eine neue Qualitätsstufe zu bringen. Als Dentsply Sirona werden wir auch weiterhin alles tun, um sie dabei zu unterstützen. Und: Wir freuen uns darauf, im nächsten Jahr wieder mit unseren Kunden und Partnern in Las Vegas persönlich zusammenkommen.“

Trend zur Digitalisierung hat neuen Schub erhalten

In der Pressekonferenz zur Dentsply Sirona World ging Casey auf die Herausforderungen ein, die Zahnärzte, Praxisteams und Zahntechniker in der Corona-Pandemie überall auf der Welt meistern mussten – und gemeistert haben. Die Pandemie werde auch die Zahnmedizin verändern, der Trend zur Digitalisierung habe einen erneuten Schub erhalten. Er nannte als Beispiel digitale Workflows mit Primescan und Primemill, die eine schnelle und hochwertige Versorgung der Patienten zum Beispiel mit Zahnersatz in nur einer Sitzung ermöglichen – ein Angebot, dass durch die Reduzierung der Behandlungstermine Patienten wie Praxen in der Corona-Pandemie Entlastung biete. Viele Praxen hätten die Zeit der Praxisschließungen, wie in den USA, oder des starken Patientenrückgangs im Frühjahr genutzt, um ihre Prozesse zu überdenken und Investitionen in digitale Anwendungen zu prüfen und zu realisieren.

Don Casey, CEO von Dentsply Sirona, in der Mediakonferenz via Zoom
Don Casey, CEO von Dentsply Sirona, in der Mediakonferenz via Zoom
(Screenshot: Quintessence News)
Aligner-Therapie nur mit zahnärztlicher Begleitung

Er berichtete zudem, dass die Nachfrage nach Produkten für die zahnärztliche Therapie hoch sei – so für die Endodontie oder im Bereich restaurative Materialien. Auch die Nachfrage im Implantatbereich sei stabil. Einen Zuwachs erlebe man in der Kieferorthopädie mit Alignern. Im Bereich Aligner-KfO gebe Dentsply Sirona ein klares Bekenntnis zur Patientensicherheit und zur expertengeführten Therapie, so Casey. Ohne eine zahnärztliche Begleitung sei eine Aligner-Therapie nicht möglich. „Wir sehen uns nicht mit Aligner-Shops in Shopping Malls“, erklärte er. Ziel sei es vielmehr, an einer Korrektur der Zahnstellung mit Alignern interessierte Patienten aufzuklären und sie zu einer zahnärztlich begleiteten Therapie in die Praxen zu führen. Ähnliches gelte für die Implantologie. Mehr Nachfrage allgemein führe auch zu mehr Nachfrage bei den Spezialisten – das habe man schon in der Implantologie gesehen. „Wir wollen mehr Menschen zum Zahnarzt bringen und den Zugang zur zahnärztlichen Behandlung erleichtern.“ Das bedeute, Zahnärzte intensiv mit Fortbildung und Beratung zu unterstützen, auch in Krisenzeiten. Hierfür habe man sich bei Dentsply Sirona entsprechend aufgestellt.

Das Titelbild zeigt Dr. Dan Butterman während der Live-OP, in der ein Implantant mit Azento inseriert wurde. Bild: Dentsply Sirona
Quelle: Dentsply Sirona Digitale Zahnmedizin Implantologie Fortbildung aktuell Zahnmedizin

Adblocker aktiv! Bitte nehmen Sie sich einen Moment ...

Unser System meldet, dass Sie eine aktive AdBlocker-Software verwenden, die verhindert dass alle Seiteninhalte geladen werden können.

Fair geht vor: Unsere Partner aus der Industrie tragen durch ihre Anzeigen einen maßgeblichen Teil zum Betreiben dieser Newsseite bei. Diese finden Sie in überschaubarer Anzahl auf der Startseite sowie den einzelnen Artikelseiten.

Bitte setzen Sie www.quintessence-publishing.com auf Ihre „AdBlocker Whitelist“ oder deaktivieren Ihre AdBlocker Software. Danke.

Weitere Nachrichten

  
24.02.2021

Der iTero Element im kieferorthopädischen Workflow

Align als Platinsponsor beim DGAO-Kongress mit eigenem Workshop vertreten
22.02.2021

Digitale Abformung – und dann?

Fragen und Antworten rund um den Einsatz des Intraoralscanners in der Zahnarztpraxis
10.02.2021

Nächste Generation von Intraoralscannern

Align Technology präsentiert neue iTero Element Plus Intraoralscanner-Serie
05.02.2021

Mit realen Bewegungen des Patienten arbeiten

Zebris Medical bietet mit Webinaren echten Mehrwert für Anwender
01.02.2021

„End-to-End-Lösungen für Zahnärzte, Labore und Kieferorthopäden“

Patientenberatung und Chairsidelösungen – Ivoclar Vivadent und 3Shape bauen Kooperation con Softwarem Mweiter aus
29.01.2021

Ganzheitliche Rehabilitation – in digitaler, schneller, effizienter und sicherer Form

Implantate und digitale Lösungen für die Prothetik– die spanische Phibo Gruppe ist europaweit aktiv
29.01.2021

Nachgewiesene Präzision für eine bessere Behandlung

Vergleichsstudie kürt Intraoralscanner CS 3700 zum genauesten