0,00 €
Zum Warenkorb
  • Quintessence Publishing Deutschland
Filter
124 Aufrufe

Neoss präsidentiert mit NeoScan 1000 einen einfach zu bedienenden Intraoralscanner

(c) Neoss

Neoss informiert: Auf der Neoss Integrate 2022 im Juni präsentierte die Neoss Group ihren neuen, einfach zu bedienenden Intraoralscanner NeoScan 1000. Der neue Scanner sei schnell zu einem Favoriten unter allen Testern geworden, so das Unternehmen. seit September ist dieser Intraoralscanner nun für alle und auch in Deutschland erhältlich.

„Endlich ist der Tag gekommen, an dem wir den NeoScan 1000 mit der gesamten zahnärztlichen Gemeinschaft teilen können. Das positive Feedback unserer Nutzer war außergewöhnlich. Obwohl ich wusste, dass er gut war, hat das Feedback bestätigt, dass er noch besser ist. Dieser Intraoralscanner wird es mehr Zahnärzten ermöglichen, sich digitale Abformungen zu leisten, wodurch viele Patienten vor dem Trauma einer herkömmlichen Abformung bewahrt werden“, erklärt Dr. Robert Gottlander, CEO und Präsident der Neoss Gruppe, zur breiten Markteinführung des neuen Geräts.

Einfach zu bedienen mit Full-Touch-Screen

Der einfach zu bedienende, genaue, kompakte und leichte Intraoralscanner bietet laut Unternehmen die Möglichkeit eines flexiblen Workflows mit offenen Daten, wodurch die Daten einfach im zahnärztlichen Team geteilt werden können. Mit einer einfachen USB-Kabelverbindung und Full-Touch-Screen-Unterstützung werde der NeoScan 1000 alle gleichermaßen begeistern, zeigt man sich überzeugt. Zudem sei er zu einem sehr erschwinglichen Preis erhältlich.

Dr. Dr. Nico Laube, Frankfurt am Main, berichtet von seinen Erfahrungen als Tester: „Als Pioniere in der Welt der digitalen Implantologie sind wir beliebte Beta-Tester neuer Intraoralscanner auf dem Markt. Der NeoScan1000 zeigt sehr vielversprechende Ergebnisse in Bezug auf Auflösung, Geschwindigkeit und Durchführbarkeit, so hat er bereits einen festen Platz in unserem digitalen Workflow.”

Mehr Informationen gibt es auf der Internetseite von Neoss.

Quelle: Neoss Digitale Zahnmedizin

Adblocker aktiv! Bitte nehmen Sie sich einen Moment ...

Unser System meldet, dass Sie eine aktive AdBlocker-Software verwenden, die verhindert dass alle Seiteninhalte geladen werden können.

Fair geht vor: Unsere Partner aus der Industrie tragen durch ihre Anzeigen einen maßgeblichen Teil zum Betreiben dieser Newsseite bei. Diese finden Sie in überschaubarer Anzahl auf der Startseite sowie den einzelnen Artikelseiten.

Bitte setzen Sie www.quintessence-publishing.com auf Ihre „AdBlocker Whitelist“ oder deaktivieren Ihre AdBlocker Software. Danke.

Weitere Nachrichten

  
26.09.2022

Die digitale Zeitenwende in der Zahnheilkunde mitgestalten

Symposium „Dentale SynOptic“ vom 17. bis 19. November 2022 in der DDA Berlin
22.09.2022

Neues Aligner-System arbeitet mit allen offenen 3-D-Daten

Planmeca-Gruppe bringt HeySmile auf den Markt – Fertigung in Málaga
21.09.2022

„Die Architektur eines Lächelns“

Das 2. Align Technology Zahnärzte Symposium in Köln stellte aktuelle Innovationen in den Fokus
20.09.2022

Moderne Behandlungseinheiten: Mehr als die klassische Geräteschnittstelle

Interview mit Peter B. Sørensen, Chief Technology Officer über die digitale Einheit XO Flow
19.09.2022

Pionier der digitalen Zahnmedizin: Dr. Klaus Wiedhahn überraschend gestorben

Eng mit Entwicklung und Vermittlung des Cerec-Systems verbunden – national und international als Referent und Autor aktiv
15.09.2022

Cloud Design Service für Ihren SprintRay 3D-Drucker

Sie Scannen. SprintRay plant. Für einen reibungslosen Design-Workflow.
13.09.2022

Formlabs erhält MDR-Zertifizierung für neues Dentalmaterial

Dental LT Clear Resin (V2) druckt hochwertige Klarsichtteile, ist polierbar, farbecht und bruchfest
12.09.2022

Optimal vorbereitet auf die Digitalisierung

Das ITI Curriculum Digital vermittelt das gesamte Portfolio der Digitalisierung in Zahnmedizin und Zahntechnik