7120 Aufrufe

Video-Interview mit Prof. Dr. Sebastian Bürklein beim 34. Berliner Zahnärztetag

Zwischen „lang genug“ und „zu lang“ liegt bei der endodontischen Arbeitslänge nur ein feiner Unterschied. Welche Methoden es aktuell gibt, die Arbeitslänge für die endodontische Therapie präzise zu bestimmen, und wie sie funktionieren, sagt Prof. Dr. Sebastian Bürklein von der Uni Münster im Video vom 34. Berliner Zahnärztetag.

Mehr Berichte, Impressionen und Videos vom 34. Berliner Zahnärztetag sehen Sie im Blog: Berliner Zahnärztetag 2020 auf Quintessence News.

Quelle: Quintessence News Endodontie Videos

Adblocker aktiv! Bitte nehmen Sie sich einen Moment ...

Unser System meldet, dass Sie eine aktive AdBlocker-Software verwenden, die verhindert dass alle Seiteninhalte geladen werden können.

Fair geht vor: Unsere Partner aus der Industrie tragen durch ihre Anzeigen einen maßgeblichen Teil zum Betreiben dieser Newsseite bei. Diese finden Sie in überschaubarer Anzahl auf der Startseite sowie den einzelnen Artikelseiten.

Bitte setzen Sie www.quintessence-publishing.com auf Ihre „AdBlocker Whitelist“ oder deaktivieren Ihre AdBlocker Software. Danke.

Weitere Nachrichten

  
17.05.2021

Von Diagnostik bis „guided endodontics“

Gewichtige und praxisorientierte Schwerpunktausgabe „Endodontie kompakt“ der „Quintessenz Zahnmedizin“
14.05.2021

Der Quintessenz-Leser-Tipp: „Mikrochirurgische Endodontologie“

Eine Videorezension zum Buch mit Augmented Reality Features von Bertrand Khayat und Guillaume Jouanny
30.04.2021

Ein Endomotor auf Citytour

Coltene reist mit neuem Workshop-Programm durch Deutschland
01.04.2021

Radiologische Diagnostik

Multiple apikale Aufhellungen und Verschattungen: die periapikale zemento-ossäre Dysplasie
15.02.2021

Remover hinterlassen bleibenden Eindruck

Single-File-Revisionssystem für endodontische Behandlung überzeugt im Praxistest
12.02.2021

Wurzelkanalspülung in der klinischen Anwendung

Der Spülzusatz Etidronat (Dual Rinse HEDP) mit mild entkalkender Wirkung vereinfacht und verkürzt die chemische Wurzelkanalreinigung