129 Aufrufe

Modul 3 auf dem Weg zum Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie – neues Curriculum startet im Oktober

(c)DZOI

Nach einer langen Pandemie-Episode konnte das Deutsche Zentrum für orale Implantologie e. V. (DZOI) im Juni 2021 die Abschlussgespräche nach erfolgreicher Teilnahme am Curriculum Implantologie fortsetzen. Als erste Kandidatin des Jahres 2021 war Dr. Pia Epperlein aus Münster nach München gekommen.

Epperlein stellte in einem professionellen PowerPoint-Vortrag ihr Wissen unter Beweis. Bei dem kollegialen Gespräch war außer dem DZOI-Geschäftsstellenleiter Josef Pertl der Präsident des Fachverbands, Dr. Helmut B. Engels, und Vorstandsmitglied PD Dr. Dr. Arwed Ludwig anwesend.

Dr. Pia Epperlein, der Präsident des DZOI, Dr. Helmut B. Engels (rechts), und DZOI-Vorstandsmitglied PD Dr. Dr. Arwed Ludwig.
Dr. Pia Epperlein, der Präsident des DZOI, Dr. Helmut B. Engels (rechts), und DZOI-Vorstandsmitglied PD Dr. Dr. Arwed Ludwig.
Foto: DZOI
Nach einem sehr harmonisches und kollegialen Abschlussgespräch konnte die Teilnehmerin die Bestätigung der erbrachten Leistung in Form einer Urkunde entgegennehmen. „Das Abschlussgespräch markiert nach der Teilnahme am Blockunterricht des Curriculums sowie am E-Learning einen wichtigen Meilenstein auf dem Weg zum Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie. Wir gratulieren Dr. Epperlein herzlich“, so DZOI-Präsident Engels.

Abschlussgespräch: Modul 3 auf dem Weg zum Tätigkeitsschwerpunkt

Das kollegiale Abschlussgespräch schließt nach dem akademischen Blockunterricht (Modul 1) und dem E-Learning (Modul 2) als Modul 3 den ersten Abschnitt des Curriculums Implantologie des DZOI ab. Als Voraussetzung für die Zulassung zum Abschlussgespräch ist neben dem Nachweis über die Teilnahme an den vorangegangenen beiden Modulen die Vorlage einer Dokumentation von acht selbst versorgten und laut Vorgaben dokumentierten implantologischen Fällen aus mindestens drei von vier Indikationsklassen erforderlich.

Zu den Indikationsklassen gehören: Einzelzahnersatz, reduzierter Restzahnbestand, Freiendsituation und zahnloser Kiefer. Die Unterlagen müssen spätestens vier Wochen vor dem Abschlussgespräch bei der DZOI-Geschäftsstelle eingereicht werden.

Begleitung durch einen Mentor

Nach dem Abschlussgespräch erhält der so fortgebildete Zahnmediziner ein Zertifikat darüber, dass er das Curriculum Implantologie erfolgreich absolviert hat. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, den Tätigkeitsschwerpunkt (TSP) Implantologie zu erlangen. Hierfür bietet das DZOI die Begleitung durch einen Mentor an, bis Erfahrung und Behandlungsergebnisse quantitativ zur Führung des „Tätigkeitsschwerpunktes Implantologie" berechtigen.

Das DZOI – Deutschlands zweitälteste Fachgesellschaft für orale Implantologie – bietet jährlich im Oktober ein Curriculum Implantologie an, das im Zentrum für Zahn, Mund und Kieferheilkunde (ZMK) der Universitätsmedizin Göttingen stattfindet. Weitere Infos sind auf der Website zu finden.

 

Quelle: DZOI Fortbildung aktuell Implantologie med.dent.magazin Zahnmedizin Praxis

Adblocker aktiv! Bitte nehmen Sie sich einen Moment ...

Unser System meldet, dass Sie eine aktive AdBlocker-Software verwenden, die verhindert dass alle Seiteninhalte geladen werden können.

Fair geht vor: Unsere Partner aus der Industrie tragen durch ihre Anzeigen einen maßgeblichen Teil zum Betreiben dieser Newsseite bei. Diese finden Sie in überschaubarer Anzahl auf der Startseite sowie den einzelnen Artikelseiten.

Bitte setzen Sie www.quintessence-publishing.com auf Ihre „AdBlocker Whitelist“ oder deaktivieren Ihre AdBlocker Software. Danke.

Weitere Nachrichten

  
30.07.2021

Wissen und Innovation auf Tour

Ab September startet Kulzer die Mobile Academy durch Deutschland und Europa
22.07.2021

Jetzt zu PRF und natürlicher Augmentation fortbilden

Veranstaltungsreihe von Cherrymed mit noch vier Veranstaltungen im Herbst 2021
21.07.2021

Kontakt und fachlicher Austausch auch in schwierigen Zeiten

Rückblick zu den Webinaren des Cerec Masters Club und Kurs-Vorschau
21.07.2021

ITI World Symposium 202ONE

Veranstaltung im September 2021 komplett online – Patienten kommen im wissenschaftlichen Programm zu Wort
20.07.2021

PAR-Richtlinie – kein Hexenwerk

BDIZ EDI bietet in Online-Seminaren Überblick und vertiefende Informationen zum Umgang mit der neuen Richtlinie
14.07.2021

„Erst grübeln, dann dübeln“

Erfolgreiche Nachwuchsarbeit – DGI beteiligte sich beim Dental Summer mit einem „Startup in die Implantologie“
13.07.2021

German Board of Orthodontics and Orofacial Orthopedics setzt auf Digitalisierung

Mitgliederversammlung und Zertifizierung online – Kontinuität im Vorstand
12.07.2021

„Operieren lernst Du mit den Händen“

Referenten und Teilnehmer berichten von ihren Erfahrungen mit der „MIS 100 Implant Challenge“ – 100 Fälle für 100 Prozent Routine