201 Aufrufe

Am 6. November wurde der Grundstein für das neue Produktions- und Kundencenter im Schweizer Grenchen gelegt

Am 6. November 2020 wurde vom CEO Livio Marzo der Grundstein für das Produktions- und Kundencenter von Thommen Medical gelegt. „Mit dem Neubau in Grenchen verfolgen wir zwei grundlegende Ziele: Im modern konzipierten Ausbildungszentrum werden wir unseren Kunden neben virtuellen Schulungen den direkten Kontakt mit Meinungsbildnern und Experten ermöglichen. Die Erweiterung des Produktionszentrums führt zu einer weiteren Steigerung der Effizienz unserer Herstellung und hält die Qualität unserer Produkte und Leistungen auf hohem Niveau“, erklärt der sichtlich erfreute CEO Livio Marzo.

Die Thommen Medical AG war in den vergangenen zwei Jahren sehr erfolgreich und plante bereits vor der COVID-19-Pandemie den Neubau neben dem aktuellen Standort in Grenchen. Mit dem Produktions- und Kundencenter werden nicht nur ausgegliederte Geschäftsfelder integriert, sondern auch für Kunden, Partner und Mitarbeiter modernste Ausbildungsmöglichkeiten geschaffen. Das neue Gebäude mit seinen 2.700 mBruttogeschossfläche ermöglicht die Automatisierung in der Produktion und die Optimierung der Prozesse.

Ökologisch gesehen ist der Neubau ein Vorzeigewerk, sei es mit der große Photovoltaikanlage auf dem Dach oder der mit Luftwärmepumpe optimierten Gebäudetechnik. Realisiert wird das Gebäude von einer Immobiliengesellschaft, welche die Räumlichkeiten an die Thommen Medical AG vermietet. Längerfristig ist geplant, mehr als 20 neue Arbeitsplätze zu schaffen, um Thommen Medical AG weiterhin als starken und fokussierten Partner und Experten für die orale Implantologie zu festigen. Die Eröffnung des Gebäudes ist für das vierte Quartal 2021 vorgesehen – genau rechtzeitig zum 20-jährigen Jubiläum der Firma Thommen Medical AG.

Informationen zu Thommen Medical

Seit mehr als 33 Jahren klinischer Erfahrung forscht und entwickelt Thommen Medical in enger Zusammenarbeit mit international führenden Zahnärzten, Zahntechnikern und renommierten akademischen Institutionen weiter mit dem Ziel, dass jeder Patient Zugang zur besten verfügbaren Zahnersatz-Lösung hat. Thommen Medical stellt die Produkte im eigenen Werk in Grenchen in der Schweiz her und hat Tochtergesellschaften in der Schweiz, in Deutschland und in den USA. In weiteren Märkten in Europa, Asien und dem Mittleren Osten ist Thommen Medical durch Distributoren vertreten.

Quelle: Thommen Medical Implantologie Wirtschaft Chirurgie

Adblocker aktiv! Bitte nehmen Sie sich einen Moment ...

Unser System meldet, dass Sie eine aktive AdBlocker-Software verwenden, die verhindert dass alle Seiteninhalte geladen werden können.

Fair geht vor: Unsere Partner aus der Industrie tragen durch ihre Anzeigen einen maßgeblichen Teil zum Betreiben dieser Newsseite bei. Diese finden Sie in überschaubarer Anzahl auf der Startseite sowie den einzelnen Artikelseiten.

Bitte setzen Sie www.quintessence-publishing.com auf Ihre „AdBlocker Whitelist“ oder deaktivieren Ihre AdBlocker Software. Danke.

Weitere Nachrichten

  
19.02.2021

„Indication first“

Die zahnärztliche Implantologie aus ethischer Sicht
11.02.2021

Neue Gruppe lädt zu Online-Vortragsreihe ein

Die Webinare sind für alle Interessierten offen – Nächster Termin am 10. März 2021: „Keramikimplantate“ mit Dr. Pascal Marquardt
09.02.2021

2. Peers Hybrid-Kongress „Augmentation! Aber wie?“

Fortbildung zum Frühlingsanfang mit Dentsply Sirona – 10 Teilnehmer vor Ort und viele im Netz
02.02.2021

Neue Auszeichnung für hohen Produktionsstandard keramischer Zahnimplantate

CeramTec Gruppe erhält Certified Production Quality Siegel der CleanImplant Foundation
15.01.2021

Bioinerte Keramik schützt das periimplantäre Weichgewebe

PD Dr. Stefan Röhling zur Datenlage und Praxis zu vollkeramischen einteiligen und zweiteiligen Implantaten
23.12.2020

Digitale Exzellenz im Süden

Tagungsbestpreis der DGCZ zeichnet Digitaleinsatz bei Craniofazialer Anomalie und navigierter Implantatversorgung aus
23.12.2020

Das 16. Experten Symposium des BDIZ EDI wird verschoben

Aufgrund der anhaltenden Coronasituation findet die Veranstaltung zum Thema „Keramik in der Implantologie“ im Herbst statt
23.12.2020

Implantatplanung und Bohrschablonen-Design für zahnlose Patienten

Neues Implantatplanungssoftware-Release exoplan 3.0 Galway von exocad ab sofort verfügbar