874 Aufrufe

Die neue IvoSmile Orthodontics App von Ivoclar Vivadent ist nun auch für das iPhone erhältlich

Die neue IvoSmile Orthodontics App von Ivoclar Vivadent ist seit März 2020 für die kieferorthopädische Praxis erhältlich. Durch die exklusive Anbindung der App an den 3Shape Trios Treatment Simulator kann der Kieferorthopäde potenziellen Patienten innerhalb von Minuten das mögliche Behandlungsergebnis an ihrem eigenen Spiegelbild präsentieren. Eine kostenlose 30-Tage-Testphase ermöglicht es, IvoSmile Orthodontics unverbindlich kennenzulernen.

Entscheidungshilfe im Vorfeld

Die Patientin blickt auf ein iPad und in ihr eigenes virtuelles Spiegelbild. Sie lächelt, sie spricht, dreht ihr Gesicht zur Seite. Sie kann sich selbst nach einer kieferorthopädischen Korrektur ihrer Zahnfehlstellung sehen. Das ermöglicht es ihr, sich statt für eine abstrakte Idee für ein konkretes Behandlungsziel zu entscheiden. Dafür nutzt der Kieferorthopäde "IvoSmile Orthodontics", die neue App von Ivoclar Vivadent mit Augmented Reality-Technologie: Die iPad-Kamera nimmt das Patientengesicht auf und gibt es in Echtzeit auf dem Bildschirm wieder, sodass alle Bewegungen des Originals interaktiv mitgemacht werden. Die erweiterte Darstellung der Realität entsteht dadurch, dass die Software die bestehende Kiefersituation durch Zähne in computergenerierter Idealstellung überlagert.

Einfache Handhabung

Mit dem Trios Treatment Simulator kann der Behandler das kieferorthopädische Behandlungsziel berechnen und per 3Shape Communicate™ Portal automatisch in die IvoSmile Orthodontics App laden. Beim 3Shape Trios 3 und 4 ist die Simulator-Software bereits vorinstalliert. Benötigt wird dann nur noch ein iPad oder iPhone ab dem Jahr 2015 und iOS 12 oder höher.

Titelbild: Ivoclar Vivadent
Quelle: Ivoclar Vivadent Kieferorthopädie AI in Dentistry

Adblocker aktiv! Bitte nehmen Sie sich einen Moment ...

Unser System meldet, dass Sie eine aktive AdBlocker-Software verwenden, die verhindert dass alle Seiteninhalte geladen werden können.

Fair geht vor: Unsere Partner aus der Industrie tragen durch ihre Anzeigen einen maßgeblichen Teil zum Betreiben dieser Newsseite bei. Diese finden Sie in überschaubarer Anzahl auf der Startseite sowie den einzelnen Artikelseiten.

Bitte setzen Sie www.quintessence-publishing.com auf Ihre „AdBlocker Whitelist“ oder deaktivieren Ihre AdBlocker Software. Danke.

Weitere Nachrichten

  
16.04.2021

Kieferorthopädisches Fachwissen trifft Innovation

Virtueller Align DACH Summit vom 23. bis 24. April 2021
17.03.2021

Von Headgear bis Herbst – Strategien und Therapien in der Kieferorthopädie

Die Ausgabe 1/21 der Kieferorthopädie startet mit neuen Rubriken
15.03.2021

Offener Mund und träge Zunge

Myofunktionsstörungen erfordern enge Zusammenarbeit von Logopäden und Zahnärzten
10.03.2021

Forschung zu Planung und klinischer Umsetzung in Alignertherapie gefördert

Bonner Kieferorthopädin Prof. Dr. Anna-Christin Konermann erhält Jahresbestpreis der DGAO
05.03.2021

Interdisziplinäre Behandlung eines komplexen Odontoms

Mögliche Ursache für Eruptionsstörungen bleibender Zähne – Zusammenarbeit von Chirurg und Kieferorthopäde wichtig
24.02.2021

Der iTero Element im kieferorthopädischen Workflow

Align als Platinsponsor beim DGAO-Kongress mit eigenem Workshop vertreten
08.02.2021

Prof. Till Köhne ist der neue Leiter der Kieferorthopädie am Universitätsklinikum Leipzig

Experte setzt auf moderne digitale Lösungen und Interdisziplinäre Zusammenarbeit