222 Aufrufe

Listerine Clean & Fresh berücksichtigt die speziellen Bedürfnisse von Jugendlichen

(c)Patrizio Martorana/shutterstock.com

Mundspülungen sollten bei allen Patienten Teil der häuslichen Mundhygiene sein. Fakt ist aber: Nicht alle Menschen haben die gleichen Bedürfnisse! Spezielle Situationen, wie beispielsweise eine kieferorthopädische Behandlung, erfordern spezifische Lösungen. Für Jugendliche, und besonders für Jugendliche, die feste Zahnspangen tragen, ist die tägliche Zahnhygiene oft eine große Herausforderung. In der Pubertät leidet diese häufig, weil die Jugendlichen mit ganz anderen Dingen beschäftigt sind.

Mit der neuen Listerine Clean & Fresh Mundspülung kommt nun ein Produkt auf den Markt, das durch sein Design und seinen Geschmack speziell auf die Bedürfnisse von Jugendlichen zugeschnitten ist. Die Mundspülung ohne Alkohol hilft so dabei, schwer erreichbare Stellen im Mund zu reinigen und damit eine gute Dentalgesundheit zu etablieren und erhalten, heißt es.

Pubertät und Hygiene – ein Spannungsfeld

Von den fünf Millionen Jugendlichen, die in Deutschland leben, tragen ca. 40 Prozent eine feste Zahnspange. Eine kieferorthopädische Behandlung erfordert eine spezielle und intensive Pflege des Mundraums, da feste Zahnspangenträger einem erhöhten Risiko von Karies und Gingivitis ausgesetzt sind. Um parodontalen Erkrankungen vorzubeugen, empfiehlt sich die regelmäßige und gründliche Entfernung des Biofilms. Idealerweise folgt die tägliche Mundhygiene dem Prinzip der Dreifach-Prophylaxe, bestehend aus mechanischer Mundreinigung, Interdentalpflege und Mundspüllösungen mit antibakterieller Wirkung. Das Tragen einer Zahnspange führt dazu, dass viele Stellen nur schwer oder gar nicht mit der Zahnbürste erreicht werden können, was die Dringlichkeit der Verwendung von Mundspülungen zusätzlich erhöht. Bisher spülen allerdings nur wenige von den fünf Millionen Jugendlichen in Deutschland. Um den Bedürfnissen dieser Patientengruppe besser nachzukommen, ergänzt Listerine das Sortiment um die Variante Clean & Fresh. Diese enthält keinen Alkohol, ist besonders mild im Geschmack und schon für Kinder ab sechs Jahren geeignet, so das Unternehmen.

Die neue Listerine Formulierung ohne Alkohol wurde von Jugendlichen selbst ausgewählt.  Die Mundspülung überzeugt nicht nur durch einen milden, frischen und süßen Minzgeschmack, sie enthält auch die für Listerine typischen vier lipophilen ätherischen Öle Eukalyptol, Methylsalicylat, Thymol und Menthol. Mithilfe dieser Inhaltsstoffe entfernt die Mundspülung bis zu 97 Prozent der nach dem Zähneputzen verbliebenen Bakterien. Zweimal täglich angewendet, reduziert Listerine Clean & Fresh so den Zahnbelag und schützt vor Zahnfleischproblemen. Zudem enthält die Mundspülung Fluorid, was zur Stärkung und Remineralisierung der Zähne beiträgt.

Die aktuelle S3-Leitlinie „Häusliches chemisches Biofilmmanagement in der Prävention und Therapie der Gingivitis“ bestätigt, dass sich antibakterielle Inhaltsstoffe, wie sie zum Beispiel in Listerine enthalten sind, in Form einer Mundspülung besonders gut eignen, um schwer erreichbare Stellen im Mund zu reinigen. Aus diesem Grund tragen sie auch ergänzend zur mechanischen Reinigung zu einer Reduktion des dentalen Biofilms und damit zu einer guten Mundhygiene bei.

Quelle: Listerine Kieferorthopädie Prävention und Prophylaxe Team

Adblocker aktiv! Bitte nehmen Sie sich einen Moment ...

Unser System meldet, dass Sie eine aktive AdBlocker-Software verwenden, die verhindert dass alle Seiteninhalte geladen werden können.

Fair geht vor: Unsere Partner aus der Industrie tragen durch ihre Anzeigen einen maßgeblichen Teil zum Betreiben dieser Newsseite bei. Diese finden Sie in überschaubarer Anzahl auf der Startseite sowie den einzelnen Artikelseiten.

Bitte setzen Sie www.quintessence-publishing.com auf Ihre „AdBlocker Whitelist“ oder deaktivieren Ihre AdBlocker Software. Danke.

Weitere Nachrichten

  
27.07.2021

Dr. Marion Teichmann ist neue Landesvorsitzende des BDK Bayern

Bayerische Kieferorthopäde: Einstimmige Wahl zur Nachfolge von Dr. Jochen Waurig
13.07.2021

German Board of Orthodontics and Orofacial Orthopedics setzt auf Digitalisierung

Mitgliederversammlung und Zertifizierung online – Kontinuität im Vorstand
06.07.2021

LKG: Aktivitätsmuster der Gene in der Gesichtsentwicklung gestört

45 Risiko-Regionen für Fehlbildung bekannt – Umfassende Genstudie zur Lippen-Kiefer-Gaumenspalte unter Führung der Universität Bonn
22.06.2021

CAD/CAM-Technologien in der Kieferorthopädie

Ausgabe 2/21 der Kieferorthopädie zeigt die aktuelle Bandbreite der Möglichkeiten für digital erstellte KFO-Apparaturen und Hilfsmittel
17.06.2021

Esthetic Days sind wieder da – als Hybrid-Veranstaltung

Teilnahme am Fachkongress im Oktober in Baden-Baden vor Ort oder komplett digital möglich
07.06.2021

Align Technology Growth Summit 2021

Klinische Weiterbildung mit Blick über den Tellerrand und Zukunftstrends
03.06.2021

Dentsply Sirona und 3Shape geben strategische Partnerschaft bekannt

Erster Schritt ist, die Zusammenarbeit von 3Shape Trios mit den SureSmile Alignern System zu erleichtern
21.05.2021

Gebissalterung – interdisziplinäre ­Aspekte aus Sicht der Kieferorthopädie

Abwegige Entwicklungen von primär regelrechten Befunden rechtzeitig erkennen und gestörte Entwicklungsabläufe in korrekte Bahnen lenken

Verwandte Bücher

  
Fernández-de-las-Peñas, César / Mesa-Jiménez, Juan (Hrsg.)

Craniomandibuläre Dysfunktionen (CMD)

Untersuchung | Manualtherapie | Neurowissenschaftliche Behandlungsansätze | Faszien- und Triggerpunkttherapie | Dry Needling | Akupunktur
Fischer, Peter

10 Rücken-Fit-Basics für das zahnärztliche Team

10 einfache Schritte für Ihre dauerhafte Rückengesundheit
Filippi, Andreas / Waltimo, Tuomas (Hrsg.)

Speichel

Ein Nachschlagewerk für Zahnärzte, Hausärzte, Kinderärzte, Hals-Nasen-Ohren-Ärzte, Dentalhygienikerinnen, Zahnmedizinische Prophylaxe- und Fachhelferinnen, Logopäden sowie Studierende der Medizin und Zahnmedizin
Pedetta, Francesco

New Straight Wire

Strategies and Mechanics for a Programmed Approach to Orthodontic Treatment