0,00 €
Zum Warenkorb
  • Quintessence Publishing Deutschland
Filter
395 Aufrufe

Breiteres Indikationsspektrum als Chairside-Fräseinheiten

Planmeca freut sich, eine brandneue Fräseinheit Planmeca PlanMill 60 S vorstellen zu können, die speziell für die Bedürfnisse von Dentallaboren entwickelt wurde. Die leistungsstarke 5-achsige Fräseinheit ist in der Lage, Scheiben, Blöcke und vorgefertigte Implantat-Abutments für verschiedene Indikationen nass und trocken zu bearbeiten. Die Fräseinheit ist auch ein großartiges Werkzeug für Zahnärztinnen und Zahnärzte, die komplexere Zahnrestaurationen und Anwendungen direkt in der Praxis fertigen möchten.

Für Nass- und Trockenbearbeitung

Planmeca PlanMill 60 S ist eine leistungsstarke Fräseinheit, die speziell für die Bedürfnisse von Dentallabors und Zahntechnikern entwickelt wurde. Die Planmeca PlanMill 60 S unterstützt ein noch breiteres Indikationsspektrum als die Chairside-Fräseinheiten und eignet sich auch für Zahnärztinnen und Zahnärzte, die fortschrittlichere Zahnrestaurationen und -anwendungen direkt in der Praxis fertigen möchten.
Die 5-achsige Fräseinheit kann zum Fräsen von Scheiben und Blöcken sowie von vorgefertigten Titan- und Kobalt-Chrom-Abutments eingesetzt werden. Die Fräseinheit kann zur Nass- und Trockenbearbeitung unterschiedlicher Materialien eingesetzt werden, einschließlich Zirkondioxid, Glaskeramik, Komposite, PMMA und Wachs. Die Einheit fertigt verschiedene Arten von Zahnrestaurationen, individuelle Implantat-Abutments und -Stege, Teilrahmen, Aufbissschienen und Prothesen präzise an.
Die Fräseinheit kann mit einer Vielzahl von Materialhaltern verwendet werden, die die Anwendungsmöglichkeiten von Planmeca PlanMill 60 S noch erweitern. Mit einem halboffenen Rohlinghalter kann die Fräseinheit sogar für die Herstellung der anspruchsvollsten Restaurationen für den anterioren Bereich genutzt werden. Mit dem Schnellspannsystem kann der Anwender bei Bedarf einfach und schnell den Halter in der Fräskammer wechseln.

Plattformbasiertes Design

„Planmeca PlanMill 60 S ist eine leistungsstarke Fräseinheit für die unterschiedlichen Bedürfnisse von Dentallabors, Zahntechnikern und praxisinternen Labors. Das plattformbasierte Design der Planmeca PlanMill 60 S ermöglicht es, auch in Zukunft mit Software-Updates und auswechselbaren Haltervorrichtungen neue Funktionalitäten in die Fräseinheit einzuführen“, erklärt Jukka Kanerva, Senior Vice President bei Planmeca.
Die Fräseinheit Planmeca PlanMill 60 S wird zusammen mit der benutzerfreundlichen Software Planmeca PlanCAM verwendet, die die benötigten Fräswege für die gewählten Materialien und Indikationen berechnet. Die Software unterstützt offene STL-Dateien und gewährleistet einen schnellen und einfachen Workflow in einem geschäftigen Laborumfeld. Mehr Informationen gibt es bei Planmeca.

Quelle: Planmeca Zahntechnik Digitale Zahntechnik Unternehmen Dentallabor

Adblocker aktiv! Bitte nehmen Sie sich einen Moment ...

Unser System meldet, dass Sie eine aktive AdBlocker-Software verwenden, die verhindert dass alle Seiteninhalte geladen werden können.

Fair geht vor: Unsere Partner aus der Industrie tragen durch ihre Anzeigen einen maßgeblichen Teil zum Betreiben dieser Newsseite bei. Diese finden Sie in überschaubarer Anzahl auf der Startseite sowie den einzelnen Artikelseiten.

Bitte setzen Sie www.quintessence-publishing.com auf Ihre „AdBlocker Whitelist“ oder deaktivieren Ihre AdBlocker Software. Danke.

Weitere Nachrichten

  
25.01.2023

„Die Verknüpfung von Digital und Analog als Chance sehen“

Kati Waschko zu Gast in Folge #23 von „Dental Lab Inside – der Zahntechnik-Podcast“
24.01.2023

Blog zur IDS 2023 – Wegweiser, Menschen, Trends

„100 Jahre IDS“: die internationale Dentalbranche trifft sich vom 14. bis 18. März 2023 zur Jubiläumsmesse in Köln
16.01.2023

Das neue Kulzer-Kursprogramm 2023 für Zahntechniker

In rund 100 Veranstaltungen dreht sich alles um analoge und digitale Lösungen fürs Labor
06.01.2023

Alle Geometrien und Farben für Vollfarbmodelle

Automatisierter Arbeitsablauf für 3-D-gedruckte Modelle von Stratasys und 3Shape
05.01.2023

Von Zähnen bis CAD/CAM – ein Jahrhundert der Innovationen

Ivoclar feiert 100-jähriges Bestehen – Liechtensteiner Unternehmen setzt immer wieder Meilensteine
03.01.2023

„Der Handspiegel in der Zahnarztpraxis gehört verboten“

Jan-Holger Bellmann zu Gast in Folge #22 von „Dental Lab Inside – der Zahntechnik-Podcast“
14.12.2022

Jetzt bewerben beim Forum 25 der ADT

Nachwuchsförderung auf der ADT-Jahrestagung am 9. Juni 2023 in Nürtingen
12.12.2022

Additive Fertigung und Keramik

Schwerpunktausgabe der Quintessenz Zahntechnik 12/22 stellt den keramischen 3-D-Druck auf den Prüfstand