206 Aufrufe

Zwölf Software-Demostationen für DentalCAD, ChairsideCAD und Exoplan – Interview mit Novica Savic

Während sich einige Unternehmen nicht oder nur mit einem kleineren Stand auf der IDS 2021 präsentieren, wählt Exocad genau den anderen Weg und wird mit einer deutlich größeren Präsenz als bisher vor Ort sein. Novica Savic, Chief Communication Officer (CCO) bei Exocad, erläutert, was die Messebesucher am Stand erwartet.
 

Quintessenz Magazin (QM): Herr Savic, Exocad präsentiert sich zur IDS 2021 mit einem größeren Stand. Warum diese Entscheidung?

Novica Savic: Bereits nach der IDS 2019 hat Exocad entschieden, dass wir eine größere Standfläche brauchen. Es besuchten so viele Anwender, Technologie- und Vertriebspartner vor zwei Jahren unseren Stand, dass sich große Menschentrauben um die Softwarepräsentationen bildeten. Damit die Besucher nun einen besseren Blick auf die Demonstrationen haben und die Hygienebestimmungen eingehalten werden können, vergrößern wir den Stand um über 50 Prozent.
 

QM: Wie passt Exocad das Standkonzept an die aktuelle Situation an?

Savic: Entsprechend unserer Philosophie einer offenen Software-Plattform präsentiert sich Exocad auch am Messestand weiter offen. Geplant sind zwölf verschiedene Software-Inseln mit viel Abstand zueinander. Die Besucher können sich weiterhin frei auf dem Stand bewegen, um sich über unsere Produkte zu informieren und mit unseren Softwarespezialisten ins Gespräch zu kommen. Gerade dieser persönliche Austausch macht den Reiz der Messe aus.

Coronabedingt erhält der Stand eine gläserne, transparente Balustrade zu den Gangseiten. Sofern notwendig, werden wir den Besucherstrom auf dem Stand messen und Abstandsänderungen vornehmen. Dank der größeren Standfläche haben wir die Möglichkeit, den Abstand zwischen den Besuchern zu wahren. Transparente Schutzwände, Desinfektionsmöglichkeiten und die Beachtung der AHA-Regeln1 werden unseren Mitarbeitern und Besuchern ein sicheres Standerlebnis ermöglichen.
 

QM: Was erwartet die IDS-Besucher am Stand?

Savic: Der Stand wird der Treffpunkt für die Exocad-Community. Denn die IDS ist eine der wenigen Gelegenheiten für Anwender, mit unseren Software-Spezialisten und -Entwicklern in den direkten, persönlichen Austausch zu kommen. Auch unsere Software-Entwickler freuen sich schon auf diesen Termin und auf den Kontakt zum Kunden. Ein direktes Feedback von den Usern zu erhalten, das motiviert und inspiriert sie, das Produkt noch weiter zu verbessern.
 

QM: Welche Produkte stehen im Fokus der IDS-Präsentation?

Savic: Unser Software-Portfolio hat sich über die vergangenen Jahre sehr erweitert. Exocad hat jetzt drei Kernprodukte: DentalCAD, ChairsideCAD für die Single-Visit-Dentistry und Exoplan für die Implantatplanung. Neue Features für einzelne Softwareprodukte sind geplant und auch einige Überraschungen, die wir natürlich jetzt noch nicht preisgeben können.
 

QM: Was erwarten Sie persönlich von der IDS 2021?

Savic: Wir sehen zurzeit überall, dass die Menschen nach jeder Gelegenheit greifen, sich endlich wieder persönlich zu treffen. Ich denke, dass sich viele Zahntechniker und Zahnärzte auf einen IDS-Besuch vor Ort in Köln freuen, um Kollegen und ihre Ansprechpartner bei den Unternehmen wieder persönlich zu sehen. Ich rechne mit einer tollen Veranstaltung und guten Stimmung. Natürlich wird die IDS 2021 anders als bisher. Aber eines bleibt: Wir werden definitiv viele neue Produkte in Köln sehen und das macht uns doch neugierig auf die IDS.

Das Unternehmen präsentiert sich in Halle 3.2, Stand A 020. Weitere Informationen unter exocad.com/ids

Das Interview wurde zuerst in „Quintessenz. Das Magazin“, Ausgabe 3/21, veröffentlicht.

[1] AHA-Regel = Abstand, Hygiene, Alltag mit Maske

Quelle: Quintessenz – das Magazin #3, exocad Digitale Zahntechnik IDS

Adblocker aktiv! Bitte nehmen Sie sich einen Moment ...

Unser System meldet, dass Sie eine aktive AdBlocker-Software verwenden, die verhindert dass alle Seiteninhalte geladen werden können.

Fair geht vor: Unsere Partner aus der Industrie tragen durch ihre Anzeigen einen maßgeblichen Teil zum Betreiben dieser Newsseite bei. Diese finden Sie in überschaubarer Anzahl auf der Startseite sowie den einzelnen Artikelseiten.

Bitte setzen Sie www.quintessence-publishing.com auf Ihre „AdBlocker Whitelist“ oder deaktivieren Ihre AdBlocker Software. Danke.

Weitere Nachrichten

  
23.09.2021

Werkstoff- und Verfahrensoptimierungen garantieren Highspeed-Sinterung

Ceramill DRS High-Speed Zirconia Kit erlaubt Anwendern das Sintern von Zirkonoxid-Restaurationen in 20 Minuten
22.09.2021

Hochwertige gedruckte Kronen und Veneers direkt in der Praxis

Dentale 3-D-Druck-Spezialisten Ackuretta Technologies und Bego Dental arbeiten bei Druckmaterialien zusammen
22.09.2021

Langzeitbewährte, universell einsetzbare Dentallegierungen in Pulverform

Remanium Star Powder und Rematitan Powder von Dentaurum für das selektive Laserschmelz-Verfahren
20.09.2021

Zahnloser Kiefer oder Sofortimplantation – schnell zur passenden Schablone

Exocad Tipps und Tricks: Bohrschablonen designen mit dem Exoplan Guide Creator –Tipps von Zahntechnikerin Elin Engfeldt
16.09.2021

Master-Kurse für Cerec-Praxen – bessere Ergebnisse in Praxis und Labor

Zweitägige Fortbildungen zur Frontzahnästhetik und individuellen Abutments bei Ivoclar Vivadent
15.09.2021

Schnelle und sichere Alternative für temporäre Kronen und Brücken

Optiprint lumina: Das erste transluzente 3-D-Druckharz für natürliche Zähne
14.09.2021

„Ready for use“-Plattform erleichtert digitalgestützte Sofortversorgung

Neue kostenfreie Kommunikationsplattform von Bredent für Zahnarztpraxen und Dentallabore
08.09.2021

Werkstoff- und Verfahrensoptimierungen garantieren Highspeed-Sinterung

Ceramill DRS High-Speed Zirconia Kit erlaubt Anwendern das Sintern von Zirkonoxid-Restaurationen in 20 Minuten