0,00 €
Zum Warenkorb
  • Quintessence Publishing Deutschland
Filter
1419 Aufrufe

VDZI-Delegiertenversammlung am 24. März, „Zahntechnik plus“ am 25. und 26. März 2022 in Leipzig

Tagungsort ist die Kongresshalle am Zoo in Leipzig

„Zahntechnik plus“ heißt das Format, das am 25. und 26. März 2022 in der Kongresshalle am Zoo in Leipzig zum neuen Branchentreff für die Zahntechnik werden soll. Das Kongressprogramm soll die neuesten technischen und unternehmerischen Entwicklungen der Zahntechnik thematisieren und praxisnah und lösungsorientiert diskutieren.

Dazu gibt es Preisverleihungen: Die Preisträger des renommierten Klaus-Kanter-Preises und des Medienpreises „Abdruck“ der Initiative proDente werden ebenfalls in der Messestadt geehrt. Eine Industrieausstellung soll Innovationen direkt vor Ort erlebbar machen.

Eröffnet wird die von der Leipziger Messe organisierte Veranstaltung am 25. März, 10 Uhr, im Weißen Saal der Kongresshalle mit Grußworten von Martin Buhl-Wagner, Geschäftsführer der Leipziger Messe, Torsten Bonew, Erster Bürgermeister und Beigeordneter für Finanzen der Stadt Leipzig, Achim Schubert, Obermeister der Zahntechniker-Innung Dresden-Leipzig, und Dominik Kruchen, Präsident des Verbands Deutscher Zahntechniker-Innungen (VDZI). Der VDZI ist ideeller Träger der Veranstaltung.

Im Vorfeld findet am 24. März die Delegiertenversammlung des VDZI statt, die über die berufspolitische Agenda zur Verbesserung der rechtlichen Rahmenbedingungen für dieses Handwerk, seiner Unternehmer und Beschäftigten diskutieren wird. An den beiden Kongresstagen soll die „Zahntechnik plus“ dann die Gremien des Verbands und Vertreter aus den Mitgliedsinnungen, Inhaber zahntechnischer Meisterlabore, Zahntechniker, Meisterschüler und Auszubildende in Leipzig zu einem einzigartigen Branchentreff zusammenführen. Im Vordergrund steht die umfassende Information und Präsentation von Lösungen für die Meisterlabore mit Angeboten für alle Mitarbeiter und Aufgabengebiete. Die Zahntechnik plus ist eine VDZI-zertifizierte Fortbildungsveranstaltung.

Kongressprogramm: Strukturwandel im Fokus

Die umfassenden Möglichkeiten der Digitalisierung und ihre Folgen für Herstellungsverfahren, neue Produktions- und Angebotsstrukturen und ihre Auswirkungen auf Berufsbilder, dazu der demographische Wandel und die sinkende Bereitschaft, in die Selbstständigkeit zu gehen: das Zahntechniker-Handwerk wird von vielen Aspekten des Strukturwandels beeinflusst. In diesem Spannungsfeld bietet die Zahntechnik plus eine ideale Plattform, sich über neue technologische und Marktentwicklungen zu informieren, zusammen mit Experten zu analysieren, zu diskutieren und persönlich ins Gespräch zu kommen, so die Veranstalte.
In die Gesamtveranstaltung integriert ist der Expertise-Kongress der Fachgesellschaft für Zahntechnik (FZT e.V.). Unter dem Motto „Was uns bewegt“ gibt es aktuelle Vorträge und hochkarätige Referenten. Fachliche Standortbestimmungen zur digitalen Technologie verbinden sich mit Demonstrationen der zahntechnischen Kunst und ästhetischen Perfektion.

Parallel dazu gibt es in den drei Themenwelten „Evidenz in der Praxis“, „Innovative Technologien“ und „Zukunft Unternehmensnachfolge“ Vorträge, Diskussionsrunden und Workshops. Die Konsequenzen der technologischen Entwicklungen werden thematisiert und mit Blick auf Innovationen die Fortschritte und Optionen bei der Digitalisierung und Optimierung aller Arbeitsprozesse im Labor demonstriert. Die Chancen des 3D-Drucks stehen ebenso im Zentrum der Themenwelten wie die künftige Einbindung der zahntechnischen Meisterlabore in die Telematikinfrastruktur des Gesundheitswesens und die Nachfolgefrage.

Verleihungen: Journalistenpreis „Abdruck“ und Klaus-Kanter-Preis

In Leipzig finden zudem zwei Preisverleihungen statt. Die Initiative proDente würdigt mit dem Journalistenpreis „Abdruck“ herausragende journalistische Beiträge, die zahnmedizinische oder zahntechnische Themen für eine breite Öffentlichkeit allgemein verständlich aufbereiten. Der „Abdruck“ wird am 25. März, 13 Uhr, vergeben.

Mit dem Klaus-Kanter-Förderpreis der Klaus-Kanter-Stiftung werden zudem die besten Meisterarbeiten des Zahntechnikerhandwerks in Deutschland geehrt. An dem Wettbewerb, der als Olympiade in der Zahntechnik gilt, können Zahntechnikermeisterinnen und -meister teilnehmen, die als Jahrgangsbeste ihre praktische Meisterarbeit vor einer Prüfungskommission bestanden haben. Die feierliche Verleihung der Urkunden und Medaillen an die Siegerinnen und Sieger des Klaus-Kanter-Preises der Jahre 2020 und 2021 findet am 25. März, 15.30 Uhr, statt.

Die Zukunft zu Gast: Ausgezeichnete Azubis, Gesellen und Meister

Außerdem sind die Preisträger des Gysi-Preises 2021 und des Praktischen Leistungswettbewerbs 2021 zur Zahntechnik plus eingeladen. Den Gysi-Preis – benannt nach Alfred Gysi, einem Pionier in der Entwicklung der Prothetik – vergibt der VDZI seit 1979 alle zwei Jahre für Auszubildende im Zahntechniker-Handwerk. Der Praktische Leistungswettbewerb ist Europas größter Berufswettbewerb und wird jährlich vom Zentralverband des Deutschen Handwerks auf Bundesebene koordiniert. Die Bundessieger werden hierbei unterschiedlich ermittelt. Unter anderem führen größere Fachverbände des Handwerks sogenannte „dezentrale Wettbewerbe“ durch.

Erstmals 2021 hat sich der VDZI für das Zahntechniker-Handwerk beteiligt. Insgesamt zehn Landessiegerinnen nahmen am Bundeswettbewerb 2021 im Zahntechniker-Handwerk teil. Nachdem einige dieser Auszeichnungen in den vergangenen Monaten pandemiebedingt nicht persönlich an die Preisträger überreicht werden konnten, bietet die Zahntechnik plus den passenden Rahmen, erfolgreiche Azubis, Gesellen und Meisterschüler angemessen zu würdigen und ausgezeichnete Arbeiten vorzustellen. Zugleich hat der Branchennachwuchs hier die Gelegenheit, sich spannende Anregungen zu holen und wichtige Kontakte zu knüpfen.

Industrieausstellung und Sicherheitskonzept mit 3G 

Parallel zum Kongressprogramm zeigt die themenorientierte Industrieausstellung in der Kongresshalle am Zoo Leipzig mit rund 50 Ausstellern auf rund 1.000 Quadratmetern neueste Technologien, Produkte und Services. Mit eigenen Vorträgen und Präsentationen bringen sich die Aussteller zudem ins Kongressprogramm der Zahntechnik plus ein. Eine Übersicht aller Aussteller gibt es auf der Website.

Für die Zahntechnik plus wird das Hygienekonzept „Safe Expo“ der Leipziger Messe an die aktuellen Vorgaben der sächsischen Corona-Schutzverordnung angepasst. Sowohl für die Aussteller als auch für Teilnehmer der Zahntechnik plus gilt die 3G-Regelung. Der Zutritt wird also allen Personen gestattet, die nachweislich geimpft oder genesen sind bzw. einen negativen Test vorlegen (nicht älter als 24 Stunden). Innerhalb der Kongresslocation besteht die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske. Hinweise zu Testmöglichkeiten in Leipzig gibt es auf der Website.

Quelle: Leipziger Messe/VDZI Fortbildung aktuell Zahntechnik Politik Nachrichten

Adblocker aktiv! Bitte nehmen Sie sich einen Moment ...

Unser System meldet, dass Sie eine aktive AdBlocker-Software verwenden, die verhindert dass alle Seiteninhalte geladen werden können.

Fair geht vor: Unsere Partner aus der Industrie tragen durch ihre Anzeigen einen maßgeblichen Teil zum Betreiben dieser Newsseite bei. Diese finden Sie in überschaubarer Anzahl auf der Startseite sowie den einzelnen Artikelseiten.

Bitte setzen Sie www.quintessence-publishing.com auf Ihre „AdBlocker Whitelist“ oder deaktivieren Ihre AdBlocker Software. Danke.

Weitere Nachrichten

  
25.01.2023

Attraktive Fortbildung in Präsenz oder online

Straumann veröffentlicht Fortbildungsprogramm 2023 – weitere hochwertige Angebote beim ITI
19.01.2023

Für ZFA, MFA, ZT und TFA: zwei Tage vielseitiges Programm

Bundeskongress zum Verbandsjubiläum im April in Würzburg – Mehr als 70 Programmpunkte mit Seminaren, Workshops, Diskussionsrunden und Kompaktkursen
16.01.2023

Das neue Kulzer-Kursprogramm 2023 für Zahntechniker

In rund 100 Veranstaltungen dreht sich alles um analoge und digitale Lösungen fürs Labor
14.12.2022

Jetzt bewerben beim Forum 25 der ADT

Nachwuchsförderung auf der ADT-Jahrestagung am 9. Juni 2023 in Nürtingen
28.11.2022

Bücherspende für die Zahnheilkunde in Albanien

AG Keramik spendet 150 Exemplare ihres englischsprachigen Keramikhandbuchs der Uni Tirana
25.11.2022

Mehr als nur zahnärztliche Schulung

„Karma on Tour“-Veranstaltung stieß auf großes Interesse
22.11.2022

Faszination Implantatprothetik

7. Camlog Zahntechnik-Kongress im Oktober 2022 in München
15.11.2022

Aligner Orthodontie von der Planung bis zum Ergebnis – und mehr

DGAO-Kongress ist zurück in Köln – anspruchsvolle Therapie auf wissenschaftlicher Basis