• Quintessenz Publishing Deutschland
Filter
Frankenberger, Roland / Al-Nawas, Bilal (Hrsg.)

Orale Medizin und Immunkompetenz

Schwerpunktausgabe der Monatszeitschrift "Quintessenz Zahnmedizin"

1. Auflage 2020
Buch
Softcover, 21 x 28 cm, 176 Seiten, 66 Abbildungen
Sprache: Deutsch
Kategorien: Zahnheilkunde allgemein, Allgemeinmedizin, Fachübergreifend

Artikelnummer: 1eh
QP Deutschland

39,00 €
1
UVP: Information für Wiederverkäufer: Dieser Titel ist nicht mehr preisgebunden.

Alle Preise enthalten für inländische Bestellungen die jeweils gültige gesetzliche Mehrwertsteuer und sind für Bestellungen außerhalb Deutschlands Nettopreise, ggf. zzgl. Mehrwertsteuer. Jede Lieferung zzgl. Versandpauschale. Lieferungen innerhalb Deutschlands sind versandkostenfrei. Bei Periodika sind Versandkosten inklusive. Änderungen vorbehalten. Bestellungen von Verbrauchern können innerhalb von 14 Tagen ab Erhalt der Ware widerrufen werden. Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.

Der Kauf der Schwerpunktausgabe Orale Medizin und Immunkompetenz der Monatszeitschrift Quintessenz Zahnmedizin verpflichtet nicht zum Abschluss eines Abonnements. Abonnenten der Monatszeitschrift Quintessenz Zahnmedizin und Mitglieder der DGZMK erhalten die Schwerpunktausgabe regulär mit Erscheinen. Eine Bestellung der Schwerpunktausgabe ist in diesen Fällen nicht erforderlich.

 

Editorial:

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
die turbulenten Ereignisse des Coronajahres 2020 haben uns dazu bewogen, die nun vorliegende Schwerpunktausgabe der Quintessenz Zahnmedizin im Sommer kurzerhand umzuplanen. Das eigentlich vorgesehene Thema „Leitlinien“ wurde verschoben und aus aktuellem Anlass durch „Orale Medizin und Immunkompetenz“ ersetzt. Diese Themenänderung ist die logische Konsequenz aus den wichtigsten Editorials des vergangenen Jahres, das uns als Zahnmediziner in allen Belangen zutiefst bewegt hat.

Um es kurz zu machen: Zahnärzte sind Ärzte und in dieser Eigenschaft uneingeschränkt systemrelevant – Punkt. Der Beweis ist eine aktuell entstandene Sammlung hochkarätiger Beiträge zum Thema orale Medizin, die wir glücklicherweise trotz der engen Timeline kurzfristig akquirieren konnten. Wir werden als akademischer Beruf nur dann dauerhaft eine Chance haben, wenn wir unser Selbstbild weg von Ästhetik, Kosmetik und Wellness aktiv hin zu oralmedizinischen Zusammenhängen bewegen. Zahnmedizin ist nicht primär die Reparatur vermeidbarer Defekte – Zahnmedizin ist viel mehr. Dies wurde in diesem Jahr mit der Rolle der Zahnärzte als Hüter der oralen Immunkompetenz sowie als erfolgreiche Gesund-Erhalter eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Nichts gegen Ästhetik – sie ist eine wunderbare Triebfeder unserer täglichen, den Patienten begeisternden Arbeit –, aber sie darf nicht unser Fundament sein. Unser Dezemberschwerpunktheft mit seinen 13 Beiträgen steht eindrucksvoll für diesen Paradigmenwechsel. Was kann Zahnmedizin? Jede Menge – wir brauchen uns nicht zu verstecken.

Viel Spaß bei der Lektüre
Ihre Prof. Dr. Roland Frankenberger, Marburg     Prof. Dr. Dr. Bilal Al-Nawas, Mainz

 

Inhalt:

Zahnmedizin Allgemein

  • Roland Frankenberger | Bilal Al-Nawas: Bedeutung der oralen Immunkompetenz vs. Auswirkungen von COVID-19 auf die Zahnmedizin 2020
  • Markus Tröltzsch | Luise Mortag | Matthias Tröltzsch: COVID-19: Der Ritt auf der zweiten Welle
  • Dominik Groß: Ethische Aspekte einer Pandemie unter besonderer Berücksichtigung von COVID-19
  • Lena Katharina Müller | Lutz Jatzwauk | Kai Voss | Bilal Al-Nawas: Auf die Hygienekette kommt es an – Musterschüler ist die zahnärztliche Praxis
  • Klaus-Dieter Bastendorf | Nadine Strafela-Bastendorf: Auf das klinische Protokoll kommt es an – PZR, UPT und GBT
  • Georg Conrads: Zutritt verboten: Wie im Mund die Invasion von Mikroben verhindert wird
  • Hendrik Terheyden | Bernd Stadlinger | Reinhard Gruber: Osteoklasten als Zellen des Immunsystems
  • Gerrit Spanier | Matthias Grube | Torsten E. Reichert: Immuntherapie bei Karzinomen des Kopf-Hals-Bereiches
  • Karin Moelling: Phagentherapie – Ein Hoffnungsträger?
  • Alessandro Devigus: Die Quintessenz der zahnärztlichen Literatur

Zahnerhaltung

  • Stefan Zimmer | Mozhgan Bizhang: Die häusliche kontrollierte Mundhygiene mit Zahncreme, Mundspülung und Co. – Eine Standortbestimmung

Orale Medizin

  • Reinhard Gruber: Inflammatorische Osteolyse – Erkenntnisse aus dem Mausmodell

Parodontologie

  • Henrik Dommisch | Annette Moter | Denica Kuzmanova: Parodontitis und der orale Biofilm – Von der lokalen zur systemischen Erkrankung

Alterszahnmedizin

  • Sophia Weber | Sebastian Hahnel: Wenn die Immunschwäche unserer Senioren zunimmt – Die Rolle der oralen Gesundheit

Bildgebende Verfahren

  • Dirk Schulze: Röntgenbild-Atlas: Kassetten-Artefakte auf einer Panoramaschichtaufnahme

Praxismanagement

  • Olaf Winzen: Analogberechnung nach § 6 Abs. 1 GOZ

Rechtsfragen

  • Arno Zurstraßen: Werbung für elektrische Zahnbürsten in der Zahnarztpraxis zulässig

Steuerrecht

  • Johannes G. Bischoff | Sabine Jäger: Praxissteuerung – Leeres Konto bei guter Gewinnlage?
alt
Herausgeber

Prof. Dr. Roland Frankenberger

Deutschland, Marburg

Frankenberger studierte von 1987 bis 92 Zahnheilkunde an der Universität Erlangen-Nürnberg. 1992 absolvierte er sein Staatsexamen und wurde approbiert. Nach dem Grundwehrdienst als Stabsarzt in Neubrandenburg und Neuburg/Donau (1993-94) begann er eine Tätigkeit als wissenschaftlicher Assistent an der Poliklinik für Zahnerhaltung und Parodontologie am Universitätsklinikum Erlangen. 1999 wurde er Visiting Assistant Professor an der University of North Carolina at Chapel Hill, USA. Im Jahr 2000 erlangte er die Habilitation und Venia legendi und wurde zum Privatdozent und Oberarzt ernannt, ein Jahr später zum Akademischen Rat. 2006 erfolgte die Ernennung zum apl. Professor an der Universität Erlangen-Nürnberg. 2008 wurde er Professor h. c. der Stomatologischen Staatsakademie Krasnojarsk, Russland. 2009 nahm Frankenberger den Ruf auf den Lehrstuhl für Zahnerhaltung an der Universität Marburg an. Er ist seitdem Direktor der Abteilung für Zahnerhaltungskunde am Medizinischen Zentrum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (ZMK) der Philipps-Universität Marburg und des Universitätsklinikums Gießen und Marburg. 2012-15 war er geschäftsführender Direktor des Medizinischen Zentrums für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde der Universität Marburg.

Seit der Abkehr vom dentalen Amalgam erfuhren die Biomaterialien Komposit und Keramik eine deutliche Aufwertung. Sie erlauben es dem Zahnarzt, unsichtbare und damit ästhetische Restaurationen anzufertigen. Dies setzt in den meisten Fällen eine klebende Verbindung zum Zahn voraus. Daraus entstand das Gebiet der adhäsiven Zahnmedizin. Frankenberger hat zu diesem Thema neben zwei Lehrbüchern auch wissenschaftlich publiziert. Erste Vorarbeiten Ende der 1990er Jahre führten zur Habilitation mit dem Thema „Kompositrestaurationen im Seitenzahnbereich unter besonderer Berücksichtigung der Dentinhaftung“, die mit dem höchsten Preis der deutschen Zahnmedizin (Miller-Preis) ausgezeichnet wurde.

Seit den 2000er-Jahren war der wissenschaftliche Fokus die Vorhersagbarkeit klinischer Resultate durch präklinische Laborarbeiten. Eine maßgebliche Arbeit zu diesem Thema wurde mit dem Walkhoff-Preis der Deutschen Gesellschaft für Zahnerhaltung prämiert. Mikro- und ultramorphologische Arbeiten zum Komposit-Dentin- und Komposit-Schmelz-Verbund dienten dem Verständnis der mikroretentiven Natur adhäsiver Restaurationen. Simultan wurden mehrere klinische Studien mit identischen Materialien auf den Weg gebracht, um die Qualität der Vorhersagbarkeit aus dem Labor zu validieren. Eine weitere klinische Studie belegte den erheblichen Einfluss des Behandlers auf das klinische Resultat. Studien zur Reparabilität adhäsiver Restaurationen ergänzten das Bild. Neuere Untersuchungen Frankenbergers beschäftigen sich mit Biofilmen und deren Rolle bei der Entstehung von Sekundärkaries, mit modernen CAD/CAM-Materialien, postendodontischen Restaurationen sowie ausgewählten klinischen Problemen in der Kinderzahnheilkunde. Frankenberger ist Ad-hoc-Reviewer für über 40 wissenschaftliche Journale sowie Mitglied in zahlreichen Editorial Boards einschlägiger Fachjournals. Er ist Chefredakteur der „Quintessenz“ und Editor-in-Chief des „Journal of Adhesive Dentistry“.

alt
Herausgeber

Prof. Dr. Dr. Bilal Al-Nawas

Deutschland, Mainz

1968: Geburt
1986-1996: Studium der Medizin und Zahnmedizin in Frankfurt, Saarbrücken und Zürich
1993: Promotion Zahnmedizin
1997: Promotion Medizin, ausgezeichnet mit dem Promotionsstipendium der Paul Ehrlich Gesellschaft für Chemotherapie
1997-2017: wissenschaftlicher Mitarbeiter, Universitätsklinik Mainz, Mund- Kiefer- und Gesichtschirurgie, Direktor: Prof. Dr. Dr. W. Wagner
2001: Facharzt für Mund-Kiefer und Gesichtschirurgie
Jan. 2002-Dez. 2002: wissenschaftlicher Mitarbeiter am Koordinierungszentrum für klinische Studien (KKS Mainz)
2004: Habilitation und Venia legendi im Fach Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie
2004: ITI Fellow & Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie
2005: Zusatzbezeichnung Plastische Operationen
2006: Preis der Lehre des Fachbereichs Medizin, Universität Mainz
2009-2017: W2 Professor für Mund-, Kiefer und Gesichtschirurgie, Universitätsmedizin Mainz.
Juni 2017-Nov. 2017: W3 Professor und Direktor Universitätsklinik und Poliklinik für Mund-, Kiefer- und Plastische Gesichtschirurgie der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Seit Dez. 2017: W3 Professor und Direktor Universitätsklinik und Poliklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, plastische Operationen der Universitätsmedizin Mainz.

Unsere Empfehlungen

  
Tröltzsch, Markus / Kauffmann, Philipp / Tröltzsch, Matthias (Hrsg.)

Medizin in der täglichen zahnärztlichen Praxis

1. Auflage 2021
Buch
Hardcover, 21 x 28 cm, 496 Seiten, 378 Abbildungen
Sprache: Deutsch
Kategorien: Allgemeinmedizin, Zahnheilkunde allgemein

Artikelnummer: 20790
ISBN 978-3-86867-419-4
QP Deutschland

Filippi, Andreas / Waltimo, Tuomas (Hrsg.)

Speichel

Ein Nachschlagewerk für Zahnärzte, Hausärzte, Kinderärzte, Hals-Nasen-Ohren-Ärzte, Dentalhygienikerinnen, Zahnmedizinische Prophylaxe- und Fachhelferinnen, Logopäden sowie Studierende der Medizin und Zahnmedizin

1. Auflage 2020
Buch
Hardcover, 21 x 28 cm, 336 Seiten, 309 Abbildungen
Sprache: Deutsch
Kategorien: Allgemeinmedizin, Fachübergreifend, HNO-Heilkunde, Praxisteam, Zahnheilkunde allgemein

Artikelnummer: 21860
ISBN 978-3-86867-487-3
QP Deutschland

Filippi, Andreas / Hitz Lindenmüller, Irène (Hrsg.)

Die Zunge

Atlas und Nachschlagewerk für Zahnärzte, Hausärzte, Kinderärzte, Hals-Nasen-Ohren-Ärzte, Hautärzte, Dentalhygienikerinnen, das gesamte zahnärztliche Praxisteam sowie Studierende der Medizin und Zahnmedizin

1. Auflage 2016
Buch
Hardcover, 21 x 28 cm, 256 Seiten, 596 Abbildungen
Sprache: Deutsch
Kategorien: Allgemeinmedizin, Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie, Prophylaxe, Zahnheilkunde allgemein

Artikelnummer: 16130
ISBN 978-3-86867-314-2
QP Deutschland

Miron, Richard J. / Zhang, Yufeng (Hrsg.)

Next-Generation Biomaterials for Bone & Periodontal Regeneration

1st Edition 2019
Buch
Hardcover, 21,6 x 27,9 cm, 384 Seiten, 960 Abbildungen
Sprache: Englisch
Kategorie: Zahnheilkunde allgemein

Artikelnummer: 21911
ISBN 978-0-86715-796-3
QP USA

Jepsen, Søren / Sanz, Mariano / Stadlinger, Bernd / Terheyden, Hendrik

Kommunikation der Zellen: Orale und systemische Gesundheit

Reihe: Cell-to-Cell Communication, Band 4
1. Auflage 2016
Video-DVD
2 DVDs inkl. detailliertem Booklet im Hardcover
Sprache: Deutsch
Kategorien: Allgemeinmedizin, Fachübergreifend, Parodontologie, Zahnheilkunde allgemein

Artikelnummer: 5670
ISBN 978-3-86867-301-2
QP Deutschland

Lambrecht, J. Thomas / von Planta, Martin (Hrsg.)

Zahnärztliche Risikopatienten

Erkennen - Beurteilen - Behandeln

1. Auflage 2018
Buch
Hardcover, 21 x 28 cm, 312 Seiten, 212 Abbildungen
Sprache: Deutsch
Kategorien: Allgemeinmedizin, Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie, Oralchirurgie, Parodontologie

Artikelnummer: 20780
ISBN 978-3-86867-379-1
QP Deutschland

Unsere Empfehlungen