0,00 €
Zum Warenkorb
  • Quintessence Publishing Deutschland
Filter
Markus B. Hürzeler

Hemisektion und Trisektion nach der Carnevale-Technik

Trailer | Hemisektion und Trisektion nach der Carnevale-Technik37 Minuten

Rubrik(en): Chirurgie
Sprache(n): Deutsch, Englisch
Publikationsjahr: 2007
Video-Quelle: APW DVD Journal
Reihe: APW DVD Journal
 
Sie sehen den Trailer. Um den gesamten Film zu sehen, erwerben Sie bitte einen Zugang über die verfügbaren Optionen unten.

Gliederung

  • Apikale Lappenreposition
  • Trisektion des oberen Molaren
  • Extraktion der distobukkalen Wurzel
  • Tangentialpräparation der Pfeiler
  • Unterfütterung des Provisoriums

Inhalt
Furkationsbefallene Molaren zeigen im Vergleich zu einwurzeligen Zähnen eine geringere Langzeitprognose hinsichtlich des Zahnerhaltes auf. Neben dem Ersatz durch Implantate gibt es die therapeutische Möglichkeit, die Furkationsbereiche zu eliminieren und einwurzelige Verhältnisse durch Hemisektion oder Trisektion zu schaffen. Studien zur Langzeitstabilität zeigen ein sehr gemischtes Bild. Während einige Studien Misserfolge von 40% zeigten, konnte die Gruppe um G. Carnevale Daten mit Erfolgsraten von mehr als 90% innerhalb von 10 Jahren publizieren.
Vorbehandlung: 6 bis 8 Wochen nach konservativer Parodontaltherapie erfolgte die initiale Präparation der Pfeilerzähne, die eine Furkationsbeteiligung Grad II-III aufwiesen. Die Präparation wurde tangential bis auf Knochenniveau durchgeführt, um möglichst wenig Zahnhartsubstanz zu opfern und alle Wurzelkonkavitäten zu eliminieren. Ein metallverstärktes Langzeitprovisorium diente zur Schienung. Daraufhin erfolgte die endodontische Versorgung.
Chirurgischer Eingriff: Es erfolgte eine Apikalverschiebung der Gingiva im Bereich der betroffenen Zähne. Anschließend erfolgte die Präparation eines Mukosallappens auf der bukkalen und palatinalen Seite und die Trisektion. Nach Durchtrennung und Entfernung der distobukkalen Wurzel wurde die intraoperative Präparation der Pfeilerzähne durchgeführt. Ein wichtiger Schritt ist das Unterfüttern des Provisoriums, um die Wurzeln zu schienen und deren Einkippen zu verhindern.
Weiterbehandlung: Abdrücke für die definitive Versorgung erfolgten 6 Monate postoperativ. Die Restaurationsränder der Tangentialpräparation wurden am Meistermodell festgelegt, die definitive Rekonstruktion weist fein auslaufende Metallränder auf.


Um diesen Inhalt einzeln zu erwerben, müssen Sie angemeldet sein.

Weitere Videos aus APW DVD Journal

71 Produkte gefunden

  

Verblendreparatur

Roland Frankenberger

Länge: 28 Minuten
Produktionsjahr: 2007
Sprache: Deutsch, Englisch
Reihen: APW DVD Journal
Kategorie: Zahnerhaltung
in q.tv seit: 09.05.2008

Veneer Replacement on a Bridge with a Metal Substructure

Roland Frankenberger

Länge: 28 Minuten
Produktionsjahr: 2007
Sprache: Englisch, Deutsch
Reihen: APW DVD Journal
Kategorie: Zahnerhaltung
in q.tv seit: 09.05.2008

Inlayreparatur

Roland Frankenberger

Länge: 7 Minuten
Produktionsjahr: 2007
Sprache: Deutsch, Englisch
Reihen: APW DVD Journal
Kategorie: Zahnerhaltung
in q.tv seit: 09.05.2008

Repair of a Margin Defect on a Gold Inlay

Roland Frankenberger

Länge: 7 Minuten
Produktionsjahr: 2007
Sprache: Englisch, Deutsch
Reihen: APW DVD Journal
Kategorie: Zahnerhaltung
in q.tv seit: 09.05.2008

Weichgewebsmanagement bei Sofortimplantation Regio 21

Ueli Grunder

Länge: 39 Minuten
Produktionsjahr: 2007
Sprache: Deutsch, Englisch
Reihen: APW DVD Journal
Kategorie: Implantologie
in q.tv seit: 09.05.2008

Soft Tissue Management in Immediate Implantation in Region 21

Ueli Grunder

Länge: 39 Minuten
Produktionsjahr: 2007
Sprache: Englisch, Deutsch
Reihen: APW DVD Journal
Kategorie: Implantologie
in q.tv seit: 09.05.2008

Empfohlene Videos