• Quintessenz Publishing Deutschland
Filter

Mit all ihren Facetten der Zahnheilkunde, der Kieferorthopädie, der Ernährungswissenschaften und nicht zuletzt auch der Psychologie vereint die Kinderzahnheilkunde eine Vielzahl von Themen in sich. Darin liegen Chance, Herausforderung und Verantwortung zugleich, um den kleinsten unter den Patienten einen optimalen Start in ein möglichst zahngesundes Leben zu ermöglichen.

Dieses Seminar ist als Einstieg und Vertiefung in die Kinderzahnheilkunde gedacht und liefert dafür grundlegendes und kompakt zusammengestelltes Wissen. Es gibt Tipps für die Kommunikation mit den kleinen Patienten und deren Eltern und wichtige Hinweise für Diagnostik und Befunderhebung. Aktuelle Behandlungsmethoden in der Kinderzahnheilkunde sowie häufige Fragestellungen der Eltern werden besprochen und der interdisziplinäre Blick über den Mund hinaus geschärft. Seminar und Buch sei allen Zahnmedizinern und besonders Berufseinsteigern in der Kinderzahnheilkunde empfohlen.

 

Getränke und Verpflegung sind inkludiert. Das Seminar wird entsprechend der geltenden Hygienerichtlinien durchgeführt.

20.02.2021
09:3010:00
„Babys und Kleinkinder auf dem Zahnarztstuhl“ – praxisnahe Konzepte zur Untersuchung, Diagnostik, Behandlung und Aufklärung
Weder Asthma noch Heuschnupfen, sondern die frühkindliche Karies ist nach wie vor die häufigste chronische Erkrankung im Vorschulalter. Mit dem Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses Mitte 2017 und den entsprechenden Verweisen in den U-Heften der Kinder, finden nunmehr verstärkt Mütter mit ihren Babys und Kleinkindern den Weg in die Zahnarztpraxis. Diese neue Patientengruppe bringt neben viel Abwechslung in den Praxisalltag auch eine Menge Verantwortung mit sich. Kinderzahnheilkunde kann nicht nur die Aufgabe der Spezialisten sein – Sie als allgemeinzahnärztliche Kollegen nehmen eine absolute Schlüsselrolle bei der Prävention und Behandlung ein. Durch eine zeitige und langfristig stabile Patientenbindung kann nicht nur erfolgreich Prophylaxe betrieben werden, sondern wir erhalten so die Chance angstfreie und mundgesunde Kinder auf ihrem Weg ins Erwachsenenalter zu begleiten. Dabei geht es nicht nur um Zähne. Die erfolgreiche Behandlung und Bindung dieser Patientengruppe setzt voraus, dass wir unseren Tellerrand erweitern und so die Eltern unterstützen einen guten Grundstein bei den Themen Kieferorthopädie, Myofunktion, Ernährung und Mundhygiene zu legen. Wir als allgemeinzahnärztliche Kollegen sollten in der Lage sein, kompetent und zielgerichtet auf die Fragen und Sorgen der Eltern einzugehen. Dieser Kurs legt den praxisnahen Grundstein für die erfolgreiche Integration und Behandlung von Babys und Kleinkindern in der allgemeinzahnärztlichen Praxis.
10:0012:30
„Babys und Kleinkinder auf dem Zahnarztstuhl“ – praxisnahe Konzepte zur Untersuchung, Diagnostik, Behandlung und Aufklärung Dr. Ulrike Uhlmann
Weder Asthma noch Heuschnupfen, sondern die frühkindliche Karies ist nach wie vor die häufigste chronische Erkrankung im Vorschulalter. Mit dem Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses Mitte 2017 und den entsprechenden Verweisen in den U-Heften der Kinder, finden nunmehr verstärkt Mütter mit ihren Babys und Kleinkindern den Weg in die Zahnarztpraxis. Diese neue Patientengruppe bringt neben viel Abwechslung in den Praxisalltag auch eine Menge Verantwortung mit sich. Kinderzahnheilkunde kann nicht nur die Aufgabe der Spezialisten sein – Sie als allgemeinzahnärztliche Kollegen nehmen eine absolute Schlüsselrolle bei der Prävention und Behandlung ein. Durch eine zeitige und langfristig stabile Patientenbindung kann nicht nur erfolgreich Prophylaxe betrieben werden, sondern wir erhalten so die Chance angstfreie und mundgesunde Kinder auf ihrem Weg ins Erwachsenenalter zu begleiten. Dabei geht es nicht nur um Zähne. Die erfolgreiche Behandlung und Bindung dieser Patientengruppe setzt voraus, dass wir unseren Tellerrand erweitern und so die Eltern unterstützen einen guten Grundstein bei den Themen Kieferorthopädie, Myofunktion, Ernährung und Mundhygiene zu legen. Wir als allgemeinzahnärztliche Kollegen sollten in der Lage sein, kompetent und zielgerichtet auf die Fragen und Sorgen der Eltern einzugehen. Dieser Kurs legt den praxisnahen Grundstein für die erfolgreiche Integration und Behandlung von Babys und Kleinkindern in der allgemeinzahnärztlichen Praxis.
12:3013:15
„Babys und Kleinkinder auf dem Zahnarztstuhl“ – praxisnahe Konzepte zur Untersuchung, Diagnostik, Behandlung und Aufklärung
Weder Asthma noch Heuschnupfen, sondern die frühkindliche Karies ist nach wie vor die häufigste chronische Erkrankung im Vorschulalter. Mit dem Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses Mitte 2017 und den entsprechenden Verweisen in den U-Heften der Kinder, finden nunmehr verstärkt Mütter mit ihren Babys und Kleinkindern den Weg in die Zahnarztpraxis. Diese neue Patientengruppe bringt neben viel Abwechslung in den Praxisalltag auch eine Menge Verantwortung mit sich. Kinderzahnheilkunde kann nicht nur die Aufgabe der Spezialisten sein – Sie als allgemeinzahnärztliche Kollegen nehmen eine absolute Schlüsselrolle bei der Prävention und Behandlung ein. Durch eine zeitige und langfristig stabile Patientenbindung kann nicht nur erfolgreich Prophylaxe betrieben werden, sondern wir erhalten so die Chance angstfreie und mundgesunde Kinder auf ihrem Weg ins Erwachsenenalter zu begleiten. Dabei geht es nicht nur um Zähne. Die erfolgreiche Behandlung und Bindung dieser Patientengruppe setzt voraus, dass wir unseren Tellerrand erweitern und so die Eltern unterstützen einen guten Grundstein bei den Themen Kieferorthopädie, Myofunktion, Ernährung und Mundhygiene zu legen. Wir als allgemeinzahnärztliche Kollegen sollten in der Lage sein, kompetent und zielgerichtet auf die Fragen und Sorgen der Eltern einzugehen. Dieser Kurs legt den praxisnahen Grundstein für die erfolgreiche Integration und Behandlung von Babys und Kleinkindern in der allgemeinzahnärztlichen Praxis.
13:1515:15
„Babys und Kleinkinder auf dem Zahnarztstuhl“ – praxisnahe Konzepte zur Untersuchung, Diagnostik, Behandlung und Aufklärung Dr. Ulrike Uhlmann
Weder Asthma noch Heuschnupfen, sondern die frühkindliche Karies ist nach wie vor die häufigste chronische Erkrankung im Vorschulalter. Mit dem Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses Mitte 2017 und den entsprechenden Verweisen in den U-Heften der Kinder, finden nunmehr verstärkt Mütter mit ihren Babys und Kleinkindern den Weg in die Zahnarztpraxis. Diese neue Patientengruppe bringt neben viel Abwechslung in den Praxisalltag auch eine Menge Verantwortung mit sich. Kinderzahnheilkunde kann nicht nur die Aufgabe der Spezialisten sein – Sie als allgemeinzahnärztliche Kollegen nehmen eine absolute Schlüsselrolle bei der Prävention und Behandlung ein. Durch eine zeitige und langfristig stabile Patientenbindung kann nicht nur erfolgreich Prophylaxe betrieben werden, sondern wir erhalten so die Chance angstfreie und mundgesunde Kinder auf ihrem Weg ins Erwachsenenalter zu begleiten. Dabei geht es nicht nur um Zähne. Die erfolgreiche Behandlung und Bindung dieser Patientengruppe setzt voraus, dass wir unseren Tellerrand erweitern und so die Eltern unterstützen einen guten Grundstein bei den Themen Kieferorthopädie, Myofunktion, Ernährung und Mundhygiene zu legen. Wir als allgemeinzahnärztliche Kollegen sollten in der Lage sein, kompetent und zielgerichtet auf die Fragen und Sorgen der Eltern einzugehen. Dieser Kurs legt den praxisnahen Grundstein für die erfolgreiche Integration und Behandlung von Babys und Kleinkindern in der allgemeinzahnärztlichen Praxis.
15:1515:30
„Babys und Kleinkinder auf dem Zahnarztstuhl“ – praxisnahe Konzepte zur Untersuchung, Diagnostik, Behandlung und Aufklärung
Weder Asthma noch Heuschnupfen, sondern die frühkindliche Karies ist nach wie vor die häufigste chronische Erkrankung im Vorschulalter. Mit dem Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses Mitte 2017 und den entsprechenden Verweisen in den U-Heften der Kinder, finden nunmehr verstärkt Mütter mit ihren Babys und Kleinkindern den Weg in die Zahnarztpraxis. Diese neue Patientengruppe bringt neben viel Abwechslung in den Praxisalltag auch eine Menge Verantwortung mit sich. Kinderzahnheilkunde kann nicht nur die Aufgabe der Spezialisten sein – Sie als allgemeinzahnärztliche Kollegen nehmen eine absolute Schlüsselrolle bei der Prävention und Behandlung ein. Durch eine zeitige und langfristig stabile Patientenbindung kann nicht nur erfolgreich Prophylaxe betrieben werden, sondern wir erhalten so die Chance angstfreie und mundgesunde Kinder auf ihrem Weg ins Erwachsenenalter zu begleiten. Dabei geht es nicht nur um Zähne. Die erfolgreiche Behandlung und Bindung dieser Patientengruppe setzt voraus, dass wir unseren Tellerrand erweitern und so die Eltern unterstützen einen guten Grundstein bei den Themen Kieferorthopädie, Myofunktion, Ernährung und Mundhygiene zu legen. Wir als allgemeinzahnärztliche Kollegen sollten in der Lage sein, kompetent und zielgerichtet auf die Fragen und Sorgen der Eltern einzugehen. Dieser Kurs legt den praxisnahen Grundstein für die erfolgreiche Integration und Behandlung von Babys und Kleinkindern in der allgemeinzahnärztlichen Praxis.
15:3017:00
„Babys und Kleinkinder auf dem Zahnarztstuhl“ – praxisnahe Konzepte zur Untersuchung, Diagnostik, Behandlung und Aufklärung Dr. Ulrike Uhlmann
Weder Asthma noch Heuschnupfen, sondern die frühkindliche Karies ist nach wie vor die häufigste chronische Erkrankung im Vorschulalter. Mit dem Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses Mitte 2017 und den entsprechenden Verweisen in den U-Heften der Kinder, finden nunmehr verstärkt Mütter mit ihren Babys und Kleinkindern den Weg in die Zahnarztpraxis. Diese neue Patientengruppe bringt neben viel Abwechslung in den Praxisalltag auch eine Menge Verantwortung mit sich. Kinderzahnheilkunde kann nicht nur die Aufgabe der Spezialisten sein – Sie als allgemeinzahnärztliche Kollegen nehmen eine absolute Schlüsselrolle bei der Prävention und Behandlung ein. Durch eine zeitige und langfristig stabile Patientenbindung kann nicht nur erfolgreich Prophylaxe betrieben werden, sondern wir erhalten so die Chance angstfreie und mundgesunde Kinder auf ihrem Weg ins Erwachsenenalter zu begleiten. Dabei geht es nicht nur um Zähne. Die erfolgreiche Behandlung und Bindung dieser Patientengruppe setzt voraus, dass wir unseren Tellerrand erweitern und so die Eltern unterstützen einen guten Grundstein bei den Themen Kieferorthopädie, Myofunktion, Ernährung und Mundhygiene zu legen. Wir als allgemeinzahnärztliche Kollegen sollten in der Lage sein, kompetent und zielgerichtet auf die Fragen und Sorgen der Eltern einzugehen. Dieser Kurs legt den praxisnahen Grundstein für die erfolgreiche Integration und Behandlung von Babys und Kleinkindern in der allgemeinzahnärztlichen Praxis.
alt

Dr. Ulrike Uhlmann

Germany, Leipzig

Ulrike Uhlmann studied dentistry at Leipzig University from 2005 to 2010. Even during her studies she showed a keen interest in children's dentistry. After her examinations in 2010, she worked in Halle/Saale for 4 years, during which time she learned about and came to love the whole gamut of pediatric dentistry. Interdisciplinary work with midwives, pediatricians, and speech therapists was and is a cornerstone of her professional ethos. At present she works on the staff of a family dental practice in Leipzig. As a speaker, she is also involved in the continuing professional development of midwives, speech therapists, educators, and other related professional groups in the field of pediatric dentistry. Together with a Leipzig midwives practice, she has also launched a parents workshop where relevant topics concerning children's oral health are explained to pregnant women and parents, raising their awareness. She is married and has four children.

Product
AmountPrice

Mit all ihren Facetten der Zahnheilkunde, der Kieferorthopädie, der Ernährungswissenschaften und nicht zuletzt auch der Psychologie vereint die Kinderzahnheilkunde eine Vielzahl von Themen in sich. Darin liegen Chance, Herausforderung und Verantwortung zugleich, um den kleinsten unter den Patienten einen optimalen Start in ein möglichst zahngesundes Leben zu ermöglichen.

Dieses Seminar ist als Einstieg und Vertiefung in die Kinderzahnheilkunde gedacht und liefert dafür grundlegendes und kompakt zusammengestelltes Wissen. Es gibt Tipps für die Kommunikation mit den kleinen Patienten und deren Eltern und wichtige Hinweise für Diagnostik und Befunderhebung. Aktuelle Behandlungsmethoden in der Kinderzahnheilkunde sowie häufige Fragestellungen der Eltern werden besprochen und der interdisziplinäre Blick über den Mund hinaus geschärft. Seminar und Buch sei allen Zahnmedizinern und besonders Berufseinsteigern in der Kinderzahnheilkunde empfohlen.

 

Getränke und Verpflegung sind inkludiert. Das Seminar wird entsprechend der geltenden Hygienerichtlinien durchgeführt.

1
 €
Sum €

Please note the event terms and conditions and the cancellation policy of Quintessenz Verlags-GmbH

Organizer/Event registration

Quintessenz Verlags-GmbH
Ifenpfad 2-4
12107 Berlin
Germany
Phone: ++49 (0)30 / 76180-628, -630, -811
Fax: ++49 (0)30 / 76180-621
Email: kongress@quintessenz.de
Web: https://www.quintessenz.de

Further events

  

Our recommendations

  
Uhlmann, Ulrike

Kinderzahnheilkunde

Grundlagen für die tägliche Praxis

1. Auflage 2019
Book
Hardcover, 21 x 28 cm, 224 pages, 166 illus
Language: German
Category: Pediatric Dentistry

Stock No.: 21770
ISBN 978-3-86867-417-0
QP Deutschland