0,00 €
Zum Warenkorb
  • Quintessence Publishing Deutschland
Filter
1486 Views

Ausgabe 3/22 zeigt die ganze Bandbreite des Fachs: von Extrusion bis Künstliche Intelligenz

Diese Röntgenkontrastaufnahme zeigt in distalexzentrischer Projektion (mb, mml, db: Hedströmfeilen ISO 15; ml, mmb, dl: K-Feilen) die Fusionen der beiden zusätzlichen mesialen Wurzelkanäle mit den beiden mb und ml Hauptkanälen und die apikale Fusion der beiden distalen Wurzelkanäle.

(c) Dr. Johannes Stemmann

„Das Interesse an der Endodontie scheint trotz Pandemie ungebrochen hoch zu sein“, bemerkt Prof. Dr. Edgar Schäfer erfreut in seinem Editorial der Endodontie 3/22 und verweist auf stark angestiegene Teilnehmerzahlen bei virtuellen Veranstaltungen, die sich auch in Präsenzveranstaltungen und Curricula-Beteiligungen fortsetzen. Und das ist eigentlich verständlich – bietet die Endodontie doch eine beeindruckende Bandbreite an Themen, Problemen und Kniffeligkeiten, die Erfahrung und handwerkliches Geschick erfordern und zugleich eine hohe Faszination bieten.

Fast jede zahnärztliche Maßnahme tangiert das endodontische System, und jährlich ca. zehn Millionen in Deutschland durchgeführte Wurzelkanalbehandlungen belegen den Stellenwert der Endodontie in der Zahnmedizin. Die Zeitschrift „Endodontie“ hält ihre Leser dazu „up to date“. Sie erscheint vier Mal im Jahr und bietet praxisrelevante Themen in Übersichtsartikeln, klinischen Fallschilderungen und wissenschaftlichen Studien. Auch neue Techniken und Materialien werden vorgestellt. Schwerpunkthefte zu praxisrelevanten Themen informieren detailliert über aktuelle Trends und ermöglichen eine umfassende Fortbildung. Die „Endodontie“ ist offizielle Zeitschrift der Deutschen Gesellschaft für Endodontologie und zahnärztliche Traumatologie (DGET), des Verbandes Deutscher Zertifizierter Endodontologen (VDZE) und der Österreichischen Gesellschaft für Endodontie (ÖGE). Abonnenten erhalten kostenlosen Zugang zur Online-Version (rückwirkend ab 2003 im Archiv) und zur App-Version. Mehr Informationen zur Zeitschrift, zum Abonnement und kostenlosen Probeexemplaren im Quintessenz-Shop.

Dies belegen auch die Beiträge in der aktuellen Endodontie: Es geht um externe zervikale Resorptionen, die Erfolgsraten von kalziumsilikatbasierten Wurzelkanalsealern, das Problem der apikalen Extrusion von Kalziumhydroxid während der Wurzelkanalbehandlung oder auch um die Verwendung und die Erfolgsquoten individuell gegossener Stiftaufbauten – und einiges mehr. Es gibt eine Literatur-Rundschau zur „Künstlichen Intelligenz in der Endodontie“, wobei sich die Fragestellung auf die Möglichkeiten und Grenzen der maschinellen Detektion apikaler Läsionen auf zweidimensionalen Röntgenaufnahmen bezieht. Außerdem wird wieder die Gewinnerstudie des Hochschulpreises in der Endodontie gekürt und vorgestellt, diesmal für 2021.

Doch auch endodontisch gesehen ist die Zukunft nicht sorgenfrei: Es fehlt an Nachwuchs! Was die neue zahnärztliche Approbationsordnung oder die Nachwuchsförderung der DGET bewirken (können), beschreibt Prof. Schäfer ebenfalls in seinem Editorial. Eine fachlich breite und thematisch runde Ausgabe mit absoluter Leseempfehlung!

Reference: Endodontie Aus dem Verlag

AdBlocker active! Please take a moment ...

Our systems reports that you are using an active AdBlocker software, which blocks all page content to be loaded.

Fair is fair: Our industry partners provide a major input to the development of this news site with their advertisements. You will find a clear number of these ads at the homepage and on the single article pages.

Please put www.quintessence-publishing.com on your „adblocker whitelist“ or deactivate your ad blocker software. Thanks.

More news

  
06.01.2023

Von Biologie bis KI – neueste Entwicklungen der Endodontologie

Tagungsbericht der 11. Jahrestagung der DGET vom 24. bis 26. November 2022 in Köln
15.12.2022

„Großer Meilenstein“: Neue S2k-Leitlinie zur Trauma-Versorgung

Zahnmedizinische Fachgesellschaften veröffentlichen Empfehlungen zur Behandlung von bleibenden Zähnen
14.11.2022

Endodontie und Implantate – Nachbarschaft und Interaktionen

Aktuelle Ausgabe der Endodontie widmet sich anatomischen Besonderheiten, Recht und Fortbildung
04.11.2022

Parästhesie des Nervus mentalis durch eine apikale Parodontitis

Das Vincent-Syndrom beschreibt eine seltene sensible Störung im Einzugsbereich des Nervus alveolaris inferior – hier als Folge einer apikalen Parodontitis
12.10.2022

Titanhülsen als zentraler Baustein für minimal invasive Endodontie

Die digitale Planung erobert die Endodontie – und mitten drin optimierte Bohrhülsen des Spezialisten Steco
30.09.2022

Die Präparation des apikalen Wurzelkanalabschnittes

Eine Beschreibung der relevanten Einflussfaktoren für die apikale Präparationsgröße – wichtig ist die Kombination chemischer und mechanischer Desinfektionsmaßnahmen
07.09.2022

Gut geschult von Endo bis Ästhetik

Dental Management Academy von Coltene verstärkt mit Präsenzveranstaltungen aktiv
03.08.2022

Zahnmedizin nach den Regeln der Kunst

Neuer Imagefilm von Lege Artis zum 75-jährigen Firmenjubiläum online