0,00 €
Zum Warenkorb
  • Quintessence Publishing Deutschland
Filter
1652 Views

Zwölf Software-Demostationen für DentalCAD, ChairsideCAD und Exoplan – Interview mit Novica Savic

Während sich einige Unternehmen nicht oder nur mit einem kleineren Stand auf der IDS 2021 präsentieren, wählt Exocad genau den anderen Weg und wird mit einer deutlich größeren Präsenz als bisher vor Ort sein. Novica Savic, Chief Communication Officer (CCO) bei Exocad, erläutert, was die Messebesucher am Stand erwartet.
 

Quintessenz Magazin (QM): Herr Savic, Exocad präsentiert sich zur IDS 2021 mit einem größeren Stand. Warum diese Entscheidung?

Novica Savic: Bereits nach der IDS 2019 hat Exocad entschieden, dass wir eine größere Standfläche brauchen. Es besuchten so viele Anwender, Technologie- und Vertriebspartner vor zwei Jahren unseren Stand, dass sich große Menschentrauben um die Softwarepräsentationen bildeten. Damit die Besucher nun einen besseren Blick auf die Demonstrationen haben und die Hygienebestimmungen eingehalten werden können, vergrößern wir den Stand um über 50 Prozent.
 

QM: Wie passt Exocad das Standkonzept an die aktuelle Situation an?

Savic: Entsprechend unserer Philosophie einer offenen Software-Plattform präsentiert sich Exocad auch am Messestand weiter offen. Geplant sind zwölf verschiedene Software-Inseln mit viel Abstand zueinander. Die Besucher können sich weiterhin frei auf dem Stand bewegen, um sich über unsere Produkte zu informieren und mit unseren Softwarespezialisten ins Gespräch zu kommen. Gerade dieser persönliche Austausch macht den Reiz der Messe aus.

Coronabedingt erhält der Stand eine gläserne, transparente Balustrade zu den Gangseiten. Sofern notwendig, werden wir den Besucherstrom auf dem Stand messen und Abstandsänderungen vornehmen. Dank der größeren Standfläche haben wir die Möglichkeit, den Abstand zwischen den Besuchern zu wahren. Transparente Schutzwände, Desinfektionsmöglichkeiten und die Beachtung der AHA-Regeln1 werden unseren Mitarbeitern und Besuchern ein sicheres Standerlebnis ermöglichen.
 

QM: Was erwartet die IDS-Besucher am Stand?

Savic: Der Stand wird der Treffpunkt für die Exocad-Community. Denn die IDS ist eine der wenigen Gelegenheiten für Anwender, mit unseren Software-Spezialisten und -Entwicklern in den direkten, persönlichen Austausch zu kommen. Auch unsere Software-Entwickler freuen sich schon auf diesen Termin und auf den Kontakt zum Kunden. Ein direktes Feedback von den Usern zu erhalten, das motiviert und inspiriert sie, das Produkt noch weiter zu verbessern.
 

QM: Welche Produkte stehen im Fokus der IDS-Präsentation?

Savic: Unser Software-Portfolio hat sich über die vergangenen Jahre sehr erweitert. Exocad hat jetzt drei Kernprodukte: DentalCAD, ChairsideCAD für die Single-Visit-Dentistry und Exoplan für die Implantatplanung. Neue Features für einzelne Softwareprodukte sind geplant und auch einige Überraschungen, die wir natürlich jetzt noch nicht preisgeben können.
 

QM: Was erwarten Sie persönlich von der IDS 2021?

Savic: Wir sehen zurzeit überall, dass die Menschen nach jeder Gelegenheit greifen, sich endlich wieder persönlich zu treffen. Ich denke, dass sich viele Zahntechniker und Zahnärzte auf einen IDS-Besuch vor Ort in Köln freuen, um Kollegen und ihre Ansprechpartner bei den Unternehmen wieder persönlich zu sehen. Ich rechne mit einer tollen Veranstaltung und guten Stimmung. Natürlich wird die IDS 2021 anders als bisher. Aber eines bleibt: Wir werden definitiv viele neue Produkte in Köln sehen und das macht uns doch neugierig auf die IDS.

Das Unternehmen präsentiert sich in Halle 3.2, Stand A 020. Weitere Informationen unter exocad.com/ids

Das Interview wurde zuerst in „Quintessenz. Das Magazin“, Ausgabe 3/21, veröffentlicht.

[1] AHA-Regel = Abstand, Hygiene, Alltag mit Maske

Reference: Digitale Zahntechnik IDS

AdBlocker active! Please take a moment ...

Our systems reports that you are using an active AdBlocker software, which blocks all page content to be loaded.

Fair is fair: Our industry partners provide a major input to the development of this news site with their advertisements. You will find a clear number of these ads at the homepage and on the single article pages.

Please put www.quintessence-publishing.com on your „adblocker whitelist“ or deactivate your ad blocker software. Thanks.

More news

  
25.01.2023

„Die Verknüpfung von Digital und Analog als Chance sehen“

Kati Waschko zu Gast in Folge #23 von „Dental Lab Inside – der Zahntechnik-Podcast“
09.01.2023

Formlabs stellt ein System für den automatisierten 3-D-Druck vor

Premiere auf der CES in Las Vegas – automatisiertes Ecosystem minimiert Leerlaufzeiten
06.01.2023

Alle Geometrien und Farben für Vollfarbmodelle

Automatisierter Arbeitsablauf für 3-D-gedruckte Modelle von Stratasys und 3Shape
22.12.2022

IPS e.max Press: Ästhetische Resultate, einfach und effizient

Ivoclar setzt Maßstäbe in der Presstechnologie und digitalen Workflows im Labor
21.12.2022

Planmeca stellt neue Fräseinheit für Dentallabore vor

Breiteres Indikationsspektrum als Chairside-Fräseinheiten
12.12.2022

Additive Fertigung und Keramik

Schwerpunktausgabe der Quintessenz Zahntechnik 12/22 stellt den keramischen 3-D-Druck auf den Prüfstand
06.12.2022

Formlabs Dental und Digital Smile Design starten globale Kooperation

Gemeinsame Ziele sind die Verbreitung des dentalen 3-D-Drucks und neuer Anwendungen auf Basis neuer Harze
06.12.2022

Voco Grandio disc nun mit Fräsgeräten von Amann Girrbach kompatibel

Nanokeramisches Hybridmaterial kann mit eigens validierter Frässtrategie für CAD/CAM genutzt werden