• de
Ausgangssituation
Angaben zum Patienten
Alter

43 Jahre

Geschlecht

weiblich

Raucher

ja

Anamnese

Nichtanlage der Zähne 13 und 23, Milcheckzähne 53 und 63 vorhanden, mesialer Lückenschenschluss, guter parodontaler Zustand, vorhandene Röntgenbilder zeigen keinen  pathologischen Befund

Grund des Besuchs

Ästhetische Ansprüche der Patientin, Extraktion und Implantation aus Kostengründen nicht gewünscht

Diagnose

Hypodontie / Nichtanlage der Zähne 13 und 23

Therapie

Milcheckzähne durch Komposit-Veneers versorgen und optisch zu 2ern umformen

Step 1

Entfernung Beläge und Biofilm

Entfernung von Belägen und Biofilm mithilfe eines Air-Abrasionsgerätes. Das Instrument lässt sich schnell individuell anpassen und entsprechend des Zahnhalses formen. Gingiva für einen optimalen Sitz des Instrumentes nach unten schieben.

Achtung: Um eine Blutung des umliegen Gewebes zu verhindern, wird ein Gingivaschutz angelegt.

Step 2

Fadenlegung im Sulkus

Da es im vorliegenden Fall zu einer Blutung kam, wurde nachträglich ein Faden in den Sulkus gelegt. Wenn eine Blutung nicht auszuschließen ist oder die Grenze der Restauration klar supragingival liegt, sollte ein Sulkusfaden gelegt werden.

Step 3

Matritze anlegen

Die Nachbarzähne werden mit einer durchsichtigen Matzritze (oder einem Teflonband) geschützt.

Step 4

Schmelz-Dentin-Ätzung

Schmelz-Dentin-Ätzung für 30 Sekunden.

Step 5

Schmelz-Dentin-Ätzung

Ätzgel gründlich abspülen.

Step 6

Bonding

Primer für 10-15 Sekunden einmassieren und einwirken lassen.

Step 7

Bonding

Präparationsoberfläche verblasen.

Step 8

Bonding auftragen

Bonding für 10-15 Sekunden einmassieren und einwirken lassen.

Step 9

Bonding

Präparationsoberfläche verblasen.

Step 10

Lichthärten

Lichthärtung des Bondings für 10 Sekunden.

Step 11

Komposit auftragen

Zunächst den zervikalen Rand des Komposit-Veneers mit einem Flowable gestalten. Da der Milchzahndefekt sehr dunkel erscheint, ist ein stark opaques Material von Vorteil (hier Farbe Bi3 Flow).

Step 12

Komposit verteilen

Flow mit einer Sonde an den Rand anlagern und härten.

Step 13

Komposit auftragen

Zur Vermeidung von Blasenbildung wird ein großes Stück Komposit aus der Spritze gereicht (besser zu groß als zu klein, um ein Antragen zu vermeiden). Komposit mit Dentinfarbe Bi3 über den gesamten Defekt schichten. Hierfür erweist sich ein Pinsel als hilfreich, um die Masse mit dem Zahn und dem vorhanden Randwall zu verbinden.

Step 14

Komposit verteilen

Den Hauptteil des Komposit zervikal, mesial, distal sowie an der Inzisalkante verteilen (an allen Bereichen, die nicht transluzent erscheinen sollen). Zum Formen der Dentinlamellen wird das wenigste Material im oberen Drittel unterhalb der Inzisalkante geschichtet. Die Inzisalkante wird wie ein kleiner Wall auf gebaut.

Step 15

Effektfarben

Nach der Lichthärtung können zur Verbesserung der Natürlichkeit entsprechend der Nachbarzähne Effektfarben appliziert werden. Auf die Inzisalkante wird die Farbe "Ice" appliziert, darunter in die geschichten Dentinlamellen eine minimale Schicht "Azur". Diese Effektfarbe bringt oft eine gewisse Natürlichkeit in die Restauration und lässt sie transluzent erscheinen.

Achtung: Lichthärtung vor dem nächsten Schritt

Step 16

Schmelzmasse überschichten

Schmelzmasse überschichten (hier mit Farbe "Skin Neutral"). "Skin Natural" wird bei älteren Patienten ohne gebleichte Zähne verwendet und ist die gängigste Farbe. Die Masse mit einem Spatel sowie einem Pinsel applizieren und mit der Dentinmasse verbinden.

Step 17

Ausarbeitung der Randbereiche

Nach sorgfältiger Lichthärtung (mind. 60 Sek. bukkal; 40 Sek. lingual) werden zunächst die Randbereiche ausgearbeitet. Zervikal eignet sich die EVA-Feile. Approximal eignen sich Metallpolierstreifen, um den Übergang zwischen Restauration und Zahn zu glätten und den Line-Angle zu formen.

Step 18

Politur

Mit Keramik-Laborpolierer die Oberfläche in Form bringen. Optimal: nach Schichtung ist nur noch die reine Politur nötig.

Hinweis

Bitte wähle einen anderen Tarif, um Zugriff auf diese Funktion zu erhalten.

Hier geht's zum Dokumenten-Upload
inspiro Flowable Body i3 Spritze (1 x 1,5 g)

Hersteller: edelweiss dentistry products gmbh

inspiro Effektfarbton Azur, Spritze (1 x 1,5 g)

Hersteller: edelweiss dentistry products gmbh

inspiro Effektfarbton Ice, Spritze (1 x 1,5 g)

Hersteller: edelweiss dentistry products gmbh

TH66C Klassik Spatel

Hersteller: Deppeler SA

Hersteller: Eastdent

Hersteller: DentLight Inc.

Hersteller: BISCO Dental Products

Zekrya Gingivaschutz

Hersteller: Dentsply Sirona Deutschland GmbH

OptiBond FL

Hersteller: KERR