0,00 €
Zum Warenkorb
  • Quintessence Publishing Deutschland
Filter
841 Aufrufe

Oral Reconstruction Foundation wählt neuen Stiftungsrat und neuen Executive Director

Stiftungsrat und Executive Director der OR Foundation (von links): Irena Sailer, Mariano Sanz (President), Martin Schuler, Executive Director, und Luca Cordaro (President elect)

(c) Fotos: OR Foundation/privat

Die Oral Reconstruction (OR) Foundation hat während der Sitzung des Stiftungsrats der OR Foundation am 29. November 2021 in Rom drei Kliniker und Wissenschaftler von Weltruf in ihren Stiftungsrat gewählt: Prof. Dr. Mariano Sanz aus Spanien als Präsident, Dr. Luca Cordaro aus Italien und Prof. Dr. Irena Sailer aus der Schweiz. Prof. Sanz wurde darüber hinaus als President der OR Foundation gewählt.

Zudem wurde Dr. Martin Schuler zum Executive Director der Stiftung ernannt und übernahm die Aufgaben von Dr. Alex Schär, der nach 16 Jahren als Mitglied des Stiftungsrats und fünf Jahren als Chief Executive Officer der Stiftung in den wohlverdienten Ruhestand geht. Die neuen Mitglieder des Stiftungsrats der OR Foundation verfügen über ein starkes weltweites Netzwerk und genießen international einen hervorragenden Ruf.

Der neue Präsident der OR Foundation, Prof. Dr. Mariano Sanz, ist Professor für Parodontologie und Direktor des EFP-akkreditierten Postgraduiertenprogramms Master in Periodontology an der Universität Complutense in Madrid, Spanien, sowie Professor am Institut für Zahnheilkunde an der Universität Oslo. Er ist Mitherausgeber des Journal of Clinical Periodontology und Mitherausgeber des Lehrbuchs Lindhe's Clinical Periodontology and Implant Dentistry. Er hat mehr als 350 wissenschaftliche Artikel und Buchkapitel zu den Themen Parodontologie, dentale Implantologie und zahnmedizinische Ausbildung veröffentlicht.

Cordaro und Sailer auch in ITI und EAO aktiv

Dr. Luca Cordaro ist Leiter des Department of Periodontology and Prosthodontics des Eastman Dental Hospital Rome und betreibt eine Privatpraxis in Rom, Italien. Er beschäftigt sich intensiv mit der klinischen Praxis und klinischen Forschung und ist Verfasser mehrerer Publikationen, Bücher und Buchkapitel, darunter ein Band der Reihe „ITI Treatment Guide“. Er ist derzeit Präsident der European Association for Osseointegration (EAO) und war früher Mitglied des Vorstands des ITI (International Team for Implantology). Er wurde als Mitglied des Stiftungsrats und President-elect der OR Foundation gewählt.

Prof. Dr. Irena Sailer ist Leiterin der Division of Fixed Prosthodontics and Biomaterials an der Universität Genf, Schweiz. Außerdem ist sie Ehrenprofessorin an der Universität Aarhus und hat seit 2009 eine außerordentliche Professur am Department of Preventive and Restorative Sciences, Robert Schattner Center, School of Dental Medicine, University of Pennsylvania, Philadelphia, USA, inne. Sie ist Mitglied des EAO-Vorstands und des ITI Education Committee sowie Chefredakteurin des International Journal of Prosthodontics (Quintessence Publishing). Sie wurde als Mitglied des Stiftungsrats der OR Foundation gewählt.

Dank an bisherige Mitglieder

„Es ist für uns ein Privileg, Mariano, Luca und Irena als starkes und hochprofessionelles Expertenteam an der Spitze der OR Foundation zu haben und ich fühle mich persönlich geehrt, so eng mit ihnen zusammenarbeiten zu können, um die Zukunft unserer Organisation zu gestalten und die nächste Stufe ihrer Entwicklung zu erreichen“, sagte Dr. Schuler, der neu ernannte Executive Director. „Ich möchte auch den bisherigen Mitgliedern des Stiftungsrats, Prof. Dr. Dr. Dr. Robert Sader, dem ehemaligen President, Prof. Dr. Fernando Guerra, Prof. Dr. Thomas Taylor, Oscar Battegay sowie meinem Vorgänger Dr. Alex Schär für ihre harte Arbeit und ihr Engagement danken, mit dem sie die OR Foundation als weltweit anerkannte und unabhängige Institution aufgestellt haben – eine großartige Leistung.“

Materialwissenschaftler mit langer Dentalerfahrung

Mit Dr. Martin Schuler hat die OR Foundation als Nachfolger von Dr. Alex Schär eine erfahrene Führungskraft gewonnen, die umfassende Erfahrung in den Bereichen Medizinprodukte und dentale Implantologie hat. Martin Schuler hat einen Doktortitel (PhD) in Materialwissenschaften der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH) Zürich, Schweiz, einen Executive Master of Business Administration (EMBA) der Universität Bern, Schweiz, sowie einen MBA der Universität Rochester, NY, USA. Einen Großteil seiner beruflichen Erfahrung machte Martin Schuler bei der Arbeit in der Medizinproduktindustrie, wo er zuletzt als strategischer Berater für Startup-Unternehmen tätig war. Er war Mitbegründer, Vorsitzender und CEO der Device 25 AG. Zuvor war Martin Schuler Director des AOCID Institute und Mitglied des Executive Management der AO Foundation. Davor hatte er verschiedene Positionen mit zunehmender Verantwortung bei Straumann inne, zuletzt als Head of Global Medical and Clinical Affairs. Dr. Schuler übernahm am 1. Januar 2022 die Leitung der OR Foundation.

Dr. Alex Schär geht in den Ruhestand

Dr. Alex Schär ist von seiner Position als CEO der OR Foundation zum Ende des Jahres 2021 zurückgetreten, wird aufgrund seiner Pensionierung die Übergabe von Projekten jedoch noch bis Ende März 2022 unterstützen. „Wir danken Alex Schär für seine unvergleichliche Begeisterung und sein Engagement beim Aufbau der OR Foundation. Bei Alex dreht sich alles um dentale Implantologie und sein umfassendes Netzwerk mit Verbindungen zu wichtigen Meinungsführern auf der ganzen Welt ist einzigartig. Wir freuen uns sehr, dass uns sein umfangreiches Wissen und seine Expertise während der Übergangsphase und darüber hinaus weiterhin zur Verfügung stehen werden, denn wir möchten die Zusammenarbeit mit Alex bei spezifischen Projekten fortsetzen“, würdigte der neue President Mariano Sanz das langjährige Engagement von Alex Schär und seine Beiträge zur Entwicklung der dentalen Implantologie.

Wissenschaftlichen Nachwuchs und die Forschung führen

Während seiner Präsidentschaft will sich Prof. Dr. Mariano Sanz auf die Unterstützung junger und aufstrebender Wissenschaftler konzentrieren und klinische Forschung und effiziente Behandlungsansätze zum Wohle der Patienten fördern. Mit zahlreichen für 2022 geplanten Fortbildungsveranstaltungen – wie internationalen Symposien in Orlando, Florida (12.–14. Mai 2022) und München (13.–15. Oktober 2022 ) sowie drei nationalen Symposien in Spanien, Frankreich und Japan – bietet die OR Foundation während des ganzen Jahres eine hervorragende Plattform für den Austausch von Fachwissen zwischen Universitäten und Zahnmedizinern weltweit.

Die Oral Reconstruction (OR) Foundation wurde ursprünglich im Jahr 2006 unter dem Namen CAMLOG Foundation gegründet und im Jahr 2016 auf globaler Ebene als unabhängige Organisation neu aufgestellt. Die Stiftung unterstützt Projekte der Grundlagen- und angewandten Forschung, vergibt Forschungsgelder an junge Wissenschaftler und fördert die Aus- und Weiterbildung. Sie verfügt über eine bewährte Networking-Plattform, über die internationale Experten verschiedenster Disziplinen den permanenten Austausch von Wissen und Ideen pflegen können.

Die Foundation ist fest davon überzeugt, dass die Förderung einer engen internationalen Zusammenarbeit zwischen Universitäten, Behandlern, Technikern und der Industrie der beste Weg ist, die wissenschaftliche Basis der oralen Rekonstruktion zu festigen und den Bedürfnissen der Patienten gerecht zu werden. Aktivitäten, die unter der Schirmherrschaft der OR Foundation organisiert oder geplant werden, respektieren diese Prinzipien ebenso wie sie deren Ziel unterstützen: die Zusammenarbeit von Wissenschaft und Bildung im Dienst der Patienten. Weitere Informationen auf der Internetseite der Organisation.

Quelle: OR Foundation Menschen Implantologie Nachrichten

Adblocker aktiv! Bitte nehmen Sie sich einen Moment ...

Unser System meldet, dass Sie eine aktive AdBlocker-Software verwenden, die verhindert dass alle Seiteninhalte geladen werden können.

Fair geht vor: Unsere Partner aus der Industrie tragen durch ihre Anzeigen einen maßgeblichen Teil zum Betreiben dieser Newsseite bei. Diese finden Sie in überschaubarer Anzahl auf der Startseite sowie den einzelnen Artikelseiten.

Bitte setzen Sie www.quintessence-publishing.com auf Ihre „AdBlocker Whitelist“ oder deaktivieren Ihre AdBlocker Software. Danke.

Weitere Nachrichten

  
02.12.2022

„Bei uns gibt’s keine Überstunden mehr“

German Bär zu Gast in Folge #21 von „Dental Lab Inside – der Zahntechnik-Podcast“
02.12.2022

Welt-Aids-Tag: Diskriminierungen gehören immer noch zum Alltag

Gemeinsame Kampagne „Leben mit HIV. Anders als du denkst?“ von BZgA, DAH und DAS gegen Vorurteile und Ablehnung von Menschen mit HIV-Infektion
01.12.2022

Kurz und knapp

Kurznachrichten und Informationen aus der (dentalen) Welt – Dezember 2022
29.11.2022

Grippewelle vorbeugen: So bald wie möglich impfen lassen

Alters- und Lungenmediziner raten vor allem Über-60-Jährigen zur Impfung
29.11.2022

Neue Omikron-Untervariante BQ.1.1 resistent gegen alle therapeutischen Antikörper

Immunflucht macht Entwicklung neuer Antikörpertherapien notwendig
28.11.2022

Special Olympics Berlin: Zahnmedizinisch Helfende gesucht

Gesundheitsförder- und Präventionsprogramm „Healthy Athletes“ sucht ehrenamtlich Engagierte für Juni 2023
24.11.2022

Das Handwerk Zahntechnik zu den Menschen bringen

Förderverein Zahntechnik e.V. engagierte sich zum Tag des Handwerks 2022 in Regensburg
21.11.2022

Zwei Zahnärztinnen führen künftig die KZV Rheinland-Pfalz

Konstituierende Vertreterversammlung für die Legislaturperiode ab 2023 – neuer VV-Vorsitz und neuer dritter Delegierter zur Vertreterversammlung der KZBV bestimmt