0,00 €
Zum Warenkorb
  • Quintessence Publishing Deutschland
Filter
1576 Aufrufe

Konstantin von Laffert bleibt Präsident der Zahnärztekammer Hamburg

Der Vorstand der Zahnärztekammer Hamburg (von links): Dr. Thomas Clement, Dr. Kathleen Menzel, Konstantin von Laffert, Dr. Maryla Brehmer, Dr. Jan Bregazzi

(c) ZÄK Hamburg

Kontinuität und Wandel in der Zahnärztekammer Hamburg. Die Delegiertenversammlung der Zahnärztekammer Hamburg wählte Konstantin von Laffert (56) einstimmig wieder ins Amt des Präsidenten. Neue Vizepräsidentin ist Dr. Kathleen Menzel (36), die als erste Frau in der Geschichte der Kammer einstimmig zur Vizepräsidentin gewählt wurde.

Konstantin von Laffert, Zahnarzt in Hamburg-Niendorf, ist ohne Gegenstimme von der Delegiertenversammlung der Zahnärztekammer Hamburg als Präsident im Amt bestätigt worden. Der 56-jährige Hamburger ist seit 2015 Präsident und seit 25 Jahren in der Standespolitik engagiert. Er steht damit in den kommenden vier Jahren erneut an der Spitze der 2.300 Hamburger Zahnärztinnen und Zahnärzte.

Erste Frau in der 72-jährigen Kammergeschichte

Zur neuen Vizepräsidentin wurde Dr. Kathleen Menzel (36) gewählt. Menzel ist niedergelassene Zahnärztin in Poppenbüttel und die erste Frau, die jemals in der 72-jährigen Geschichte der Zahnärztekammer Hamburg in das Amt der Vizepräsidentin gewählt wurde. Auch sie erhielt die maximal mögliche Stimmenzahl von 23.
„Ich bin überwältigt von dem großen Vertrauen, das mir die Hamburger Zahnärztinnen und Zahnärzte entgegenbringen. Dieses Wahlergebnis ist aber auch eine Bestätigung der guten Arbeit, die der gesamte Vorstand und die Delegiertenversammlung in der abgelaufenen Legislaturperiode geleistet haben. Und genau diese erfolgreiche Arbeit werden wir in einem starken Team fortsetzen“, sagte von Laffert im Anschluss an die Wahl.

Gegen Fremdinvestoren und Bürokratieflut

„Im Mittelpunkt unseres Handelns wird weiter die Verhinderung der Kommerzialisierung der Zahnmedizin durch Investoren stehen. Wir befinden uns politisch gerade an einem entscheidenden Punkt und dürfen hier jetzt auch nicht nachlassen, unseren Forderungen Nachdruck zu verleihen“, erklärte von Laffert. „Zudem werde ich weiter dafür kämpfen, dass die unfassbaren Mengen von Bürokratie und Verwaltungsaufgaben in den Praxen endlich abgebaut werden. Wir Zahnärztinnen und Zahnärzte wollen uns um Zahnmedizin kümmern und nicht um überbordende Bürokratie!“ Ein weiteres dringliches Thema sei der akute Personalmangel in den Praxen.

Als weitere Vorstandsmitglieder wurden Dr. Thomas Clement (62), Dr. Maryla Brehmer (51) und Dr. Jan Bregazzi (56) ebenfalls einstimmig in ihre Ämter gewählt.

Quelle: ZÄK Hamburg Politik Nachrichten med.dent.magazin

Adblocker aktiv! Bitte nehmen Sie sich einen Moment ...

Unser System meldet, dass Sie eine aktive AdBlocker-Software verwenden, die verhindert dass alle Seiteninhalte geladen werden können.

Fair geht vor: Unsere Partner aus der Industrie tragen durch ihre Anzeigen einen maßgeblichen Teil zum Betreiben dieser Newsseite bei. Diese finden Sie in überschaubarer Anzahl auf der Startseite sowie den einzelnen Artikelseiten.

Bitte setzen Sie www.quintessence-publishing.com auf Ihre „AdBlocker Whitelist“ oder deaktivieren Ihre AdBlocker Software. Danke.

Weitere Nachrichten

  
12. Apr. 2024

Kurz und knapp

Kurznachrichten und Informationen aus der (dentalen) Welt – April 2024
11. Apr. 2024

Kritik an Lauterbach: vage öffentliche Ankündigungen, schwache konkrete Umsetzung

Lücken in der Versorgung – Gesundheitsorganisationen DKG, KBV, KZBV und ABDA erneut vor der Bundespressekonferenz
9. Apr. 2024

Ärzte: Anstellung und Teilzeit weiter im Trend

KBV: Umsätze der Praxen verharrten 2022 auf Vorjahresniveau – aktuelle Zahlen aus der Ärzteschaft
8. Apr. 2024

Die Diskussion: Impulspapier „Orale Medizin“

Diskussionsbeiträge und Statements zur Zukunft der Zahnmedizin – diskutieren Sie mit!
8. Apr. 2024

GOZ: Bundesgesundheitsminister spielt auf Zeit

Immer noch fehlende Stellungnahme des BMG bei Gericht – am 24. April 2024 Anhörung zu Antrag der Unionsfraktion im Bundestag
2. Apr. 2024

Impulspapier „Zukunft der Zahnmedizin“

Die Zahnmedizin auf dem Weg zur Oralmedizin – eine Einladung zum Weiterdenken
2. Apr. 2024

Versorgung endlich neu denken

Das Geld reicht nicht für alle Versprechungen – die Zahnmedizin sollte „runter vom toten Pferd“ und neue Wege gehen, so Dr. Uwe Axel Richter
28. März 2024

Kurz und knapp

Kurznachrichten und Informationen aus der (dentalen) Welt – März 2024