0,00 €
Zum Warenkorb
  • Quintessence Publishing Deutschland
Filter
371 Aufrufe

Vertreterversammlung der KZV Thüringen wählt neuen Vorstand

Der neue Vorstand der KZV Thüringen (von links): Roul Rommeiß, Dr. Conny Langenhan und Dr. Knut Karst

(c) Karina Heßland-Wissel/KZV Thüringen

Die Kassenzahnärztliche Vereinigung Thüringen (KZVTh) hat einen neuen Vorstand. An der Spitze stehen neu Dr. Knut Karst als Vorstandsvorsitzender und Dr. Conny Langenhan zusammen mit dem Juristen Roul Rommeiß, der dem Vorstand bereits in der Vergangenheit angehörte. Die langjährigen KZV-Vorsitzenden Dr. Karl-Friedrich Rommel und Dr. Klaus-Dieter Panzner kandidierten nicht erneut für den Vorstand.

29 der 30 Delegierten der im vergangenen Jahr neugewählte Vertreterversammlung der Kassenzahnärztlichen Vereinigung Thüringen fanden sich am Samstag, 7. Januar 2023, zu ihrer konstituierenden Sitzung zusammen. Als Präsidium der Vertreterversammlung wurden Dr. Karl-Friedrich Rommel als Vorsitzender und Dr. Carmen Sauer und Michael Böcke erneut als Stellvertreter gewählt.

Vorstand nach den gesetzlichen Vorgaben

Dr. Knut Karst, niedergelassener Zahnarzt in Ilmenau, wurde auf der konstituierenden Vertreterversammlung einstimmig zum neuen Vorstandsvorsitzenden gewählt. Mit 24 Stimmen wurde Dr. Conny Langenhan, niedergelassene Zahnärztin in Bad Tabarz, zur neuen ersten Stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Mit 27 Stimmen wiedergewählt wurde Roul Rommeiß als zweiter Stellvertretender Vorsitzender. Damit entspricht der Vorstand den neuen gesetzlichen Vorgaben für die paritätische Besetzung.

Dr. Conny Langenhan (44) ist ganz neu in der VV. Sie ist in einer Einzelpraxis in Bad Tabarz niedergelassen und war bislang als Prothetikgutachterin und Gerichtsgutachterin aktiv. Wie es aus dem Kreis der Delegierten hieß, verfüge sie nicht über standespolitische Erfahrung und sei bisher den meisten Mitgliedern nicht bekannt gewesen.

Rommel wieder in der KZBV-VV

Interessant für die Bundesebene der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung (KZBV) ist die Wahl des dritten thüringischen Delegierten in die Vertreterversammlung der KZBV. Bislang war dies der jetzt neue Vorstandsvorsitzende Karst. Hier kandidierte Dr. Karl-Friedrich Rommel, der bislang schon Vorsitzender der Vertreterversammlung der KZBV war und sich eigentlich auf der letzten KZBV-VV verabschiedet hatte. Er wurde ohne Gegenkandidaten mit 28 von 29 Stimmen gewählt.

Höherer Frauenanteil in der VV

Die Vertreterversammlung der KZV Thüringen hat sich mit der Wahl verjüngt (Durchschnittsalter von 53 auf 50 Jahre gesunken) und der Frauenanteil ist gestiegen – von 6 Prozent auf fast 30 Prozent. So war Dentista mit einer eigenen Liste angetreten und ist nun mit drei Sitzen in der VV vertreten. Zur Wahl waren erstmals neun (früher fünf) Listen angetreten, von denen acht auch in der VV vertreten sind.

Quelle: Quintessence News Politik Nachrichten Menschen

Adblocker aktiv! Bitte nehmen Sie sich einen Moment ...

Unser System meldet, dass Sie eine aktive AdBlocker-Software verwenden, die verhindert dass alle Seiteninhalte geladen werden können.

Fair geht vor: Unsere Partner aus der Industrie tragen durch ihre Anzeigen einen maßgeblichen Teil zum Betreiben dieser Newsseite bei. Diese finden Sie in überschaubarer Anzahl auf der Startseite sowie den einzelnen Artikelseiten.

Bitte setzen Sie www.quintessence-publishing.com auf Ihre „AdBlocker Whitelist“ oder deaktivieren Ihre AdBlocker Software. Danke.

Weitere Nachrichten

  
27.01.2023

Zahnärzte werden auch auf dem Land gebraucht

Politik und Standespolitik benennen Versorgungsprobleme – Neujahrsempfang der Zahnärzteschaft am 24. Januar 2024 in Berlin
27.01.2023

Kurz und knapp

Kurznachrichten und Informationen aus der (dentalen) Welt – Januar 2023
26.01.2023

Überraschend ein neues Team an der Spitze der KZV Berlin

Dr. Andreas Hessberger als Vertreter von IUZB im neuen Vorstand – Dr. Jana Lo Scalzo neue stellvertretende Vorstandsvorsitzende
26.01.2023

Einstimmiges Votum für das neue Team

Sicherstellung zentrales Thema – Vertreterversammlung der KZV Land Brandenburg wählt neuen Vorstand
24.01.2023

Dr. Kathleen Menzel erste Vizepräsidentin in der Hansestadt

Konstantin von Laffert bleibt Präsident der Zahnärztekammer Hamburg
23.01.2023

Alles wird gut: der Entökonomisierungs-Minister

Was hinter dem Wortgeklingel Lauterbachs steckt – eine ernüchternde Analyse von Dr. Uwe Axel Richter
23.01.2023

Praxen von überflüssiger Verwaltung und Dokumentation entlasten

Bundesgesundheitsminister Prof. Karl Lauterbach verspricht „Entbürokratisierungsgesetz“
23.01.2023

Deutsches Gesundheitssystem leidet unter unzulänglicher Digitalisierung

„Behäbiges Schönwettersystem“ – Gutachten des Sachverständigenrats untersucht Krisenfestigkeit und sieht Mängel bei Organisation und Belastbarkeit