0,00 €
Zum Warenkorb
  • Quintessence Publishing Deutschland
Filter
564 Aufrufe

NWD erhält das GoGreen Zertifikat 2021 der Deutschen Post

Mit GoGreen engagieren sich NWD und die Deutsche Post gemeinsam für die Umwelt.

(c) Pixabay/NWD

Das Dentalhandelsunternehmen NWD (Münster) hat im Jahr 2021 fast zwölf Tonnen CO2e Treibhausgasemissionen durch Klimaschutzprojekte ausgeglichen. Das Handels- und Dienstleistungsunternehmen versende seine Briefe CO2-neutral – und übernehme so Verantwortung für die Umwelt. Dafür erhielt NWD das GoGreen Zertifikat der Deutschen Post DHL Group, so das Unternehmen.

„Mit GoGreen bietet die Deutsche Post ein weltweites Programm für den klimaneutralen Versand. NWD beteiligt sich an dem Umweltschutzprogramm und neutralisiert damit die beim Versand von Briefen entstandenen Treibhausgas- und Luftschadstoffemissionen. Gemeinsam leisten NWD und Deutsche Post so aktiv einen wertvollen Beitrag zum Klimaschutz, mehr Nachhaltigkeit und der Reduktion von CO2-Emissionen“, heißt es in der Unternehmensmitteilung. Auch 2022 werde NWD den Klimaschutz mit GoGreen fortsetzen.

Auch weitere Treibhausgase ausgeglichen

NWD hat im Jahr 2021 fast 12 t CO2e Treibhausgasemissionen durch Klimaschutzprojekte ausgeglichen.
NWD hat im Jahr 2021 fast 12 t CO2e Treibhausgasemissionen durch Klimaschutzprojekte ausgeglichen.
Quelle: NWD
Mit dem GoGreen Zertifikat wird bescheinigt, dass NWD Nordwest Dental GmbH & Co. KG „für 2021 insgesamt 11,86 t CO2e durch GoGreen-Produkte und Services ausgeglichen“ hat. Die auf dem Zertifikat angegebenen Treibhausgasemissionen beinhalten Emissionen aus Transport und Logistik sowie vorgelagerte Emissionen aus Kraftstoff- und Energieerzeugung. Die Bezeichnung CO2e steht nicht nur für den Ausstoß von Kohlenstoffdioxid (CO2), sondern auch für weitere Treibhausgase wie Methan (CH4) und Distickstoffoxid (N2O).

Aktion der Deutschen Post

Das konzerneigene Carbon-Management der Deutschen Post erfasst die beim Transport entstehenden Treibhausgas-Emissionen und neutralisiert sie durch Investitionen in weltweite Ausgleichsprojekte. Der klimaneutrale GoGreen-Service gleicht dabei nicht nur Emissionen aus, sondern setzt sich auch für die Förderung der Wirtschaft in weniger entwickelten Ländern sowie die Verbesserung der Lebensbedingungen der Menschen vor Ort ein, heißt es. Dazu zählen zertifizierte Projekte wie Wasserkraft in Honduras, Energieeffizienz in China, Wasseraufbereitung in Eritrea und Wasserkraft in Laos.

Quelle: NWD Wirtschaft

Adblocker aktiv! Bitte nehmen Sie sich einen Moment ...

Unser System meldet, dass Sie eine aktive AdBlocker-Software verwenden, die verhindert dass alle Seiteninhalte geladen werden können.

Fair geht vor: Unsere Partner aus der Industrie tragen durch ihre Anzeigen einen maßgeblichen Teil zum Betreiben dieser Newsseite bei. Diese finden Sie in überschaubarer Anzahl auf der Startseite sowie den einzelnen Artikelseiten.

Bitte setzen Sie www.quintessence-publishing.com auf Ihre „AdBlocker Whitelist“ oder deaktivieren Ihre AdBlocker Software. Danke.

Weitere Nachrichten

  
30.09.2022

Viele Abfälle sind Rohstoff für neue Produkte

Praxisabfälle rechtssicher für die Praxis und nachhaltig für die Umwelt entsorgen – Experten von Enretec geben Tipps
26.09.2022

Steigende Inflation und Energiekosten – das Dilemma der Niedergelassenen

Die Unternehmereigenschaft in einem gedeckelten System verhindert effektive Solidarität und gemeinsames Auftreten – eine Analyse von Dr. Uwe Axel Richter
26.09.2022

Kurz und knapp

Kurznachrichten und Informationen aus der (dentalen) Welt – September 2022
20.09.2022

Inflation und steigende Preise gefährden zahntechnische Labore

MDZI und SZI haben haben Petition zur Preis- und Lohnentwicklung beim Bundestag gestartet – Mitzeichnung noch bis 10. Oktober 2022 möglich
19.09.2022

„Ein mutiger Schritt in Zeiten wirtschaftlicher Turbulenzen“

Festakt zum 90-jährigen Bestehen – Henry Schein läutet die Eröffnungsglocke der Nasdaq-Börse
15.09.2022

Bundesverband Dentalhandel: Präsidium wieder vollständig

BVD-Präsident Jochen G. Linneweh: „Aufbruchstimmung zu spüren“
07.09.2022

„Wir investieren in den Fortschritt der Versorgung mit guter, moderner Zahnmedizin“

Franz Maier einstimmig zum neuen Vorsitzenden des Investoren-MVZ-Verbands BNZK gewählt – Verband stellt sich neu auf
05.09.2022

„Wir brauchen auch in Zukunft den Zahntechniker als Fachmann“

Zukunft Zahntechnik, KI in der Zahnmedizin, Arbeitnehmermarkt – 22. Berliner Tisch vermittelte Einblicke in drei Top-Themen der Dentalwelt