0,00 €
Zum Warenkorb
  • Quintessence Publishing Deutschland
Filter
1385 Aufrufe

Dürr Dental gleich doppelt ausgezeichnet

Dürr Dental informiert: Mit dem neuen Pulver-Wasserstrahl-Handstück MyFlow als „Winner“ und dem Dampf-Sterilisator Hygoclave 90 als „Special Mention“ schafft es Dürr Dental dieses Jahr gleich zweimal den renommierten German Design Award zu erhalten.

Mit dem speziell für das Lunos Prophylaxe-System entwickelten Pulver-Wasserstrahl-Handstück „MyFlow“ wurde Dürr Dental mit der Auszeichnung „Winner“ für exzellentes Produkt Design im Bereich Medical, Rehabilitation and Health Care ausgezeichnet und „verkörpert ein modernes Medizinverständnis“, so der Rat für Formgebung, der als Stiftung 1953 auf Initiative des Deutschen Bundestags gegründet wurde.

Im Vergleich zu bisherigen Pulverstrahlhandstücken überzeugt das „MyFlow“ mit ausgeklügelter Handhabung und schneller Bereitstellung. Hierfür ist der Wechselbehälter so in das Gerät integriert, dass das Pulver mittels innovativem Bajonett-Ventilverschluss schnell und sicher während der Behandlung getauscht werden kann. „MyFlow ist Teil des umfassenden Prophylaxe-Systems „Lunos“ und so aufgebaut, dass die Desinfektion & Reinigung nach den neuesten Standards vollständig maschinell möglich ist“, erklärt Produktmanagerin Zahnerhaltung Katrin Probst.

Im Bereich Sterilisation überzeugte der neue Hygoclave 90 als technisches Meisterwerk und ergatterte sich damit die Auszeichnung „Special Mention“. Dank der DuraSteam Technologie wird der Hygoclave 90 zum Taktgeber im Hygienekreislauf. Bei der Entwicklung wurde Wert auf hohe Langlebigkeit und größtmögliche Ausfallsicherheit gelegt. „Die DuraSteam Technologie steht für die Verwendung hochwertiger Materialien, klug durchdachter Bauteile und Verarbeitungsqualität made in Germany“, erklärt Produktmanager Hygienetechnik Björn Höppe.

Der Rat der Formgebung des German Design Awards gilt als weltweit führendes Kompetenzzentrum für Kommunikation und Markenführung im Bereich Design. In den letzten Jahren konnten die Produkte von Dürr Dental bereits mehrfach mit innovativem Design überzeugen. Neben dem German Design Award zählen u.a. auch der bekannte if design award und reddot design award zu den Auszeichnungen.

Quelle: Dürr Dental AG Wirtschaft

Adblocker aktiv! Bitte nehmen Sie sich einen Moment ...

Unser System meldet, dass Sie eine aktive AdBlocker-Software verwenden, die verhindert dass alle Seiteninhalte geladen werden können.

Fair geht vor: Unsere Partner aus der Industrie tragen durch ihre Anzeigen einen maßgeblichen Teil zum Betreiben dieser Newsseite bei. Diese finden Sie in überschaubarer Anzahl auf der Startseite sowie den einzelnen Artikelseiten.

Bitte setzen Sie www.quintessence-publishing.com auf Ihre „AdBlocker Whitelist“ oder deaktivieren Ihre AdBlocker Software. Danke.

Weitere Nachrichten

  
23. Feb. 2024

Kurz und knapp

Kurznachrichten und Informationen aus der (dentalen) Welt – Februar 2024
23. Feb. 2024

Expansionskurs: Netzwerk mit etablierten Laboren erweitert

Dentallabor Gibisch gehört seit Februar 2024 zur Flemming-Gruppe
22. Feb. 2024

Scantechnologie der neuen Generation

Sechs Jahre Entwicklungsarbeit: Align Technology stellt neuen Intraoralscanner iTero Lumina vor
21. Feb. 2024

„Ein Leben ohne Handwerk ist nicht denkbar“

Die erste Frau an der Spitze der Handwerkskammer – „ladies dental talk“ am 20. März 2024 bereits zum 20. Mal in Frankfurt
21. Feb. 2024

Neue Expertise „Dental Implantology“ – Kernkompetenzen bündeln

Reorganisation und Führungswechsel in den Geschäftsbereichen Komet Dental und Komet Medical der Medizintechnikgruppe Gebr. Brasseler Lemgo
15. Feb. 2024

25 Jahre Camlog – der Jubiläumskongress

Konsequent teamorientierte Firmenphilosophie – Feier in der Motorworld Village Metzingen
14. Feb. 2024

Attraktive Marktchancen, neue Services, neue Potenziale

Morita in Europa erweitert Board und stärkt Vertrieb – moderne Unternehmensführung mit japanischer Wertebasis
12. Feb. 2024

Insolvente NT-Trading: Entwicklung und Fertigung laufen weiter

Unternehmen und Insolvenzverwalter führen Gespräche mit potenziellen Investoren – Schieflage durch Standort in den USA verursacht