0,00 €
Zum Warenkorb
  • Quintessence Publishing Deutschland
Filter
925 Aufrufe

Zahnrestaurationen können mit Planmeca Creo C5 gedruckt werden – für Behandlung und Versorgung an einem Tag

Für den 3-D-Drucker Planmeca Creo C5 wurden nun 3-D-Druck-Materialien von Bego erfolgreich validiert.

(c) Planmeca

Mit großer Freude gibt Planmeca eine strategische Zusammenarbeit mit Bego bekannt, das sich als renommierter Pionier der CAD/CAM-Technologie mit mehr als 20 Jahren Erfahrung im 3-D-Druck einbringen wird. Die innovativen Materialien von Bego für den Druck von Zahnrestaurationen wurden nun erfolgreich für den Einsatz mit dem 3-D-Drucker Planmeca Creo C5 validiert. So wird die Expertise der beiden Unternehmen zum größten Vorteil der Kunden kombiniert.

Dank der Validierung von VarseoSmile Crown plus, VarseoSmile Temp und VarseoSmile Teeth können Benutzer von Planmeca Creo C5 ihren Patienten ab sofort eine kosteneffektive Option für taggleiche Zahnrestaurationen anbieten, die höchste Qualitätsstandards erfüllen. Das optimiert zum einen die Patientenversorgung und zum anderen auch die prothetischen Arbeitsabläufe und Herstellungsprozesse des zahnmedizinischen Fachpersonals.

VarseoSmile Crown plus für permanente Restaurationen

Benutzer von Planmeca Creo C5 werden besonders von VarseoSmile Crown plus profitieren – dem weltweit ersten 3-D-Druckmaterial für permanente Restaurationen. Dieses keramisch gefüllte und medizinisch zugelassene 3-D-Druckharz ermöglicht die Herstellung von hochwertigen Einzelkronen, Teilkronen, Abutmentkronen, Inlays, Onlays, Tabletops und Veneers, deren Langlebigkeit wissenschaftlich umfassend nachgewiesen werden konnte.

VarseoSmile Temp für temporäre Versorgungen

Für den Druck von temporären Restaurationen gibt es mit VarseoSmile Temp ein medizinisch zugelassenes Harz, das sich zur Herstellung von temporären Kronen, Brücken, Inlays, Onlays und Veneers eignet. Mit VarseoSmile Teeth dagegen können Benutzer von Planmeca Creo C5 hochästhetische Zähne für Voll- und Teilprothesen anfertigen. Jedes dieser beiden keramisch gefüllten Materialien besticht durch eine hohe Abriebfestigkeit.

Leistungsstarkes Werkzeug für moderne Zahnarztpraxen

„Ich bin höchst erfreut über unsere Zusammenarbeit mit Bego. Damit steht die taggleiche Versorgung mit Restaurationen nun einem noch breiteren Patientenspektrum zur Verfügung. Planmeca Creo C5 ist speziell auf die Anforderungen moderner Zahnarztpraxen und -labore ausgerichtet und stellt daher ein leistungsstarkes Werkzeug für den präzisen und effizienten Druck von hochwertigen Dentalanwendungen dar. Durch die Validierung der branchenführenden 3-D-Druckmaterialien von Bego bietet unser Drucker zahnmedizinischem Fachpersonal nun die Möglichkeit, alle nötigen Komponenten für die Behandlungsabläufe selbst herzustellen und dabei jedes Mal Ergebnisse in überragender Qualität zu erhalten“, so Pontus Degerlund, Direktor der CAD/CAM-Produkte bei Planmeca.

„Unsere branchenführenden Materialien für den 3-D-Druck erfüllen alle Qualitätsstandards, um eine optimalere Patientenversorgung und effizientere Herstellungsabläufe zu gewährleisten. Wir sind glücklich, dass diese Materialien für die Benutzer von Planmeca Creo C5 nun in einem validierten Workflow zur Verfügung stehen“, sagt Marius Kempf, Teamleiter des Kategorienmanagements für den 3D-Druck bei Bego. „Besonders freut mich, dass auch VarseoSmile Crown plus darunter zählt – ein Material mit klinischer Langlebigkeit, hervorragender Lichtdurchlässigkeit und Gesamtästhetik sowie einer überragenden Materialleistung, die durch zahlreiche wissenschaftliche Publikationen belegt ist. Wir blicken der künftigen Zusammenarbeit mit den Unternehmen und Vertreibern der Planmeca-Gruppe schon gespannt entgegen.“
Planmeca Creo C5 wurde konstruiert, um auch den Arbeitslasten im Alltag voll ausgelasteter Zahnpraxen, -kliniken und -laboren standzuhalten. Alle Druckmaterialien für den Drucker Planmeca Creo C5 werden strengen mechanischen Tests und Bewertungen unterzogen, einschließlich zusätzlichen Prüfungen für Materialien mit medizinischer Zulassung.

Quelle: Planmeca Zahnmedizin Praxisführung Digitale Zahntechnik Restaurative Zahnheilkunde

Adblocker aktiv! Bitte nehmen Sie sich einen Moment ...

Unser System meldet, dass Sie eine aktive AdBlocker-Software verwenden, die verhindert dass alle Seiteninhalte geladen werden können.

Fair geht vor: Unsere Partner aus der Industrie tragen durch ihre Anzeigen einen maßgeblichen Teil zum Betreiben dieser Newsseite bei. Diese finden Sie in überschaubarer Anzahl auf der Startseite sowie den einzelnen Artikelseiten.

Bitte setzen Sie www.quintessence-publishing.com auf Ihre „AdBlocker Whitelist“ oder deaktivieren Ihre AdBlocker Software. Danke.

Weitere Nachrichten

  
19. Apr. 2024

Die autogene Zahntransplantation als therapeutisches Konzept

Vorteile sind der Knochen- und Weichgewebeerhalt vor allem bei Heranwachsenden
18. Apr. 2024

Blutvergiftung: Das muss man über diese Diagnose wissen

Was gibt es nach einer frisch überstandenen Sepsis zu beachten?
18. Apr. 2024

Endodontie-Workshops für mehr Effizienz im Behandlungsalltag

Weiterbildung von Henry Schein: Schwerpunkt liegt auf neuen Methoden und praktischen Übungen
16. Apr. 2024

THU: Implantaten auf den Zahn gefühlt

Technische Hochschule Ulm freut sich über neue Forschungsprojekte in der Dentaltechnik
15. Apr. 2024

Eine Perle fürs Zähneputzen

VfZ-Spende: Zahnputzfuchs e.V. unterstützt chronisch kranke Kinder im Krankenhaus
12. Apr. 2024

Wie Zahn- und Kieferfehlstellungen die mundgesundheitsbezogene Lebensqualität beeinflussen

Neben den kieferorthopädischen Aspekten auch die subjektive Wahrnehmung der Patienten berücksichtigen
12. Apr. 2024

„Ich möchte Kindern und Jugendlichen, die zu uns kommen, die Anspannung nehmen“

Dr. Astrid Nebgen gestaltete ihre kieferorthopädische Praxis nach eigenen Vorstellungen und nach den Bedürfnissen ihrer Patienten
11. Apr. 2024

Mundgesunde Ernährung im Alter

Aprilausgabe der „Quintessenz Zahnmedizin“ mit Themen aus Ernährungsberatung, KfO und Füllungsmaterialien bis hin zu Mundschleimhautveränderungen