0,00 €
Zum Warenkorb
  • Quintessence Publishing Deutschland
Filter
1761 Aufrufe

Cerec Masters Club lädt im Mai zu Praktiker-Kursen ein

Unterschiedliche Behandlungskonzepte und Materialien sowie die individuellen Bedingungen des Patienten beeinflussen zweifellos den Erfolg einer Implantattherapie. Erstreckt sich das Spektrum von der Diagnostik über die Planung und Chirurgie bis zur Prothetik, sind gerade in dieser Dekade erhebliche Fortschritte erzielt worden.

Die erfolgreiche Implantation setzt jedoch eines voraus: jeder Behandler muss sich mit den verschiedenen Methoden auseinandersetzen und Erfahrungen sammeln. Besonders mit Implantaten im ästhetisch sensiblen Bereich, bei der Weichgewebsgestaltung, bei der prothetischen Versorgung ist ein hoher Qualitätsanspruch zu erfüllen.

Austausch mit erfahrenen Kollegen

Dafür ist angezeigt, Vorgehensweisen mit erfahrenen Kollegen auszutauschen, die die erforderliche Lernkurve erfolgreich durchlaufen haben. Darum haben die „Hands on“-Kurse der Cerec Masters das Ziel, niedergelassene Zahnärztinnen und Zahnärzte mit computergestützten Verfahren in der Implantologie vertraut zu machen.

Die nächsten Kurstermine

4. und 5. Mai 2018, in Ellwangen: E.max Abutments zur Versorgung von EinzelzahnImplantaten – Intraoral-Scan und Konstruktion mit dem Cerec-System, Herstellung von Provisorien, Abutments mit Emergenzprofil, konventionelle Implantatkronen sowie Hybrid-Abutmentkronen, labortechnische Ausarbeitung, Charakterisierung, Befestigungstechnik, klinischer Workflow, Funktion der Einzelkomponenten, Abrechnungshinweise. Ort: Ivoclar Vivadent; Leitung Dr. Andreas Kurbad; Teilnehmer: Zahnärzte und Zahntechniker; zehn Fortbildungspunkte

25. und 26. Mai 2018 in Viersen: Inlays, Teilkronen, Okklusal-Veneers (Bisshebung), Implantat-Abutments, dreigliedrige Brücken Intensivtraining mit Cerec Premium-Software.

Der Kurs macht mit der lichtoptischen Abformung vertraut, zeigt die „Biokiefer“Simulation zur Versorgung von Zahngruppen, die virtuelle Modellphase mit dynamischer Artikulation sowie Tipps und Tricks rund um das Ausschleifen. Leitung: Dr. Andreas Kurbad. Teilnehmer: Zahnärzte, zwölf Fortbildungspunkte

Symposium „Cerec Day“ 7. und 8. September 2018 in Düsseldorf: Schwerpunkte sind digital geführte Ästhetik, Frontzahn-Restaurationsplanung mit Smile Design Software, Bisslageänderung chairside, digitales Wax-up, monolithische Versorgungen, Abrechnungshinweise.

Weitere Infos unter www.cerec.de, Anmeldungen unter masters@cerec.de.

Manfred Kern, Wiesbaden (für den Cerec Masters Club)

Der Cerec Masters Club ist eine unabhängige Studiengruppe für Zahnärzte und Zahntechniker in Zusammenarbeit mit dem Karl-Häupl-Institut, der Fortbildungseinrichtung der Zahnärztekammer Nordrhein. Der Club beschäftigt sich mit CAD/CAM-gestützten Restaurationen in Praxis und zahntechnischem Labor. Kontaktadresse: Cerec Masters Club, Dr. Andreas Kurbad, 41751 Viersen-Dülken, Viersener Straße 15.


Titelbild: Hybrid-Abutment mit Emergenzprofil und Implantatkrone. (Fotos: Ivoclar Vivadent)
Quelle: Cerec Masters Club Digitale Zahnmedizin Fortbildung aktuell Digitale Zahntechnik Fortbildung aktuell

Adblocker aktiv! Bitte nehmen Sie sich einen Moment ...

Unser System meldet, dass Sie eine aktive AdBlocker-Software verwenden, die verhindert dass alle Seiteninhalte geladen werden können.

Fair geht vor: Unsere Partner aus der Industrie tragen durch ihre Anzeigen einen maßgeblichen Teil zum Betreiben dieser Newsseite bei. Diese finden Sie in überschaubarer Anzahl auf der Startseite sowie den einzelnen Artikelseiten.

Bitte setzen Sie www.quintessence-publishing.com auf Ihre „AdBlocker Whitelist“ oder deaktivieren Ihre AdBlocker Software. Danke.

Weitere Nachrichten

  
22. Feb. 2024

Scantechnologie der neuen Generation

Sechs Jahre Entwicklungsarbeit: Align Technology stellt neuen Intraoralscanner iTero Lumina vor
12. Feb. 2024

„Cutting Edge“ fürs Praxisteam

38. Berliner Zahnärztetag mit eigenem Team-Programm – Workshops/Seminare am Freitagnachmittag
9. Feb. 2024

Preiswürdige Begeisterung für Forschung und Praxis gesucht

Bewerbungsstart für Forschungs- und Videopreis der AG Keramik 2024 – Verleihung am 30. November 2024 in Dresden
9. Feb. 2024

Optimales Einwachsen des Implantats dank Bone Growth Concept

Bone Growth Concept von Bredent für verbesserte Osseointegration und Knochenneubildung
6. Feb. 2024

Speicherfolienscanner erhält dritten Design-Preis

VistaScan Mini View 2.0 erhält den Good Design Awards – einfaches Handling und komfortable Bedienung
1. Feb. 2024

Kommunikation ist alles – auch bei Aligner- und Digitalexperten

Der 3. TPAO Kongress in Hamburg zeigte Systeme, Konzepte und die Praxis der Alignerbehandlung
24. Jan. 2024

KI in der Zahnmedizin und digitales Vorgehen in Parodontologie und Zahntechnik

Viele Themen kommen beim 19. Experten Symposium des BDIZ EDI in Köln auf den Tisch
27. Dez. 2023

„Sie können die digitale Evolution selbst mitgestalten“

Max Milz spricht als Gast in Folge #9 von „Dental Minds“ über Cloud-Plattformen und wie sie den Alltag von Praxis und Labor verändern werden