0,00 €
Zum Warenkorb
  • Quintessence Publishing Deutschland
Filter
4740 Aufrufe

Gemeinsame Plattform des ITI für junge, engagierte Angehörige der Zahnmedizin und Zahntechnik

Nach einem ereignisreichen Nachmittag zeigen sich alle Beteiligten des ersten ITI Open Mic – New Speaker Contest hochzufrieden.

(c) ITI

Das ITI (International Team for Implantology) veranstaltete im September den ersten sogenannten ITI Open Mic – New Speaker Contest. Mit diesem Format bietet das ITI insbesondere einem jungen engagierten Kreis aus Zahnmedizin und Zahntechnik eine Plattform, um sich als Referentin oder Referent weiterzuentwickeln. Zu gewinnen gab es unter anderem: ein Ticket zum ITI World-Symposium in Singapur, einen Referentenslot bei einem der nächsten Young ITI Meetings oder einen Gastvortrag bei einem der ITI Study Clubs. Interessierte Nachwuchsspeaker mussten sich mit einem Kurzvideo zu einem Thema rund um die zahnärztliche Implantologie bei der ITI Sektion Deutschland bewerben.

Die ITI Jury, bestehend aus Dr. Monika Bjelopavlovic, ZTM Fabian Zinser sowie zu Beginn PD Dr. Dr. Eik Schiegnitz, erreichte eine Vielzahl an zweiminütigen Bewerbungsvideos. Zehn Bewerberinnen und Bewerber schafften es in die Endrunde, welche am Nachmittag des 21. September zum dreistündigen Wettbewerb im Studio des Straumann-Headquarters in Basel aufs Podest stiegen. Im Finale vertraten Dres. Mathias und Markus Sperlich das Jury-Mitglied PD Dr. Dr. Eik Schiegnitz.

Wertschätzung und konstruktive Kritik

Die von der Jury anmoderierten zwölfminütigen Vorträge übertrug das ITI im Livestream. Nach erstem Feedback und mit Hilfe eines Punktesystems benannte die Fachjury am Ende die Sieger. Darauffolgend stimmten noch einmal die Livestream-Teilnehmer per Voting-Tool für ihren eigenen Publikumsliebling. Laut ZTM Fabian Zinser gab die Jury den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein ehrliches Feedback mit Wertschätzung und konstruktiver Kritik, sodass alle einen Nutzen aus dem eigenen und dem Vortrag der anderen ziehen konnten.

„Gut organisiertes Event mit super Jury und hochkarätigen Teilnehmern“

So ging der erste Preis an Dr. Frank Spitznagel aus Düsseldorf. Ihn belohnte das ITI für sein Referat „Keramikimplantate – Revolution oder Evolution?“ mit einem Ticket und Reisepackage zum ITI World Symposium, einem Vortrag bei einem ITI Study Club sowie einem Ticket zum ITI Kongress 2023 in Dresden. Gewinner des zweiten Preises war Dr. Philipp Luhrenberg aus Mainz, der mit dem Vortrag „Die Sofortimplantation – ein Gamechanger für die Praxis?“ die Jury überzeugen konnte. Er verließ das Baseler Siegertreppchen mit einem von Straumann gesponserten Speaker Development Training und einem Ticket zum ITI Kongress 2023. Den dritten Preis überreichte das ITI an die Frankfurter Zahnmedizinerin Pauline Gutmann, die das ITI für ihren Vortrag „Nur eine Glaubensfrage – Zement oder Schraube?“ mit einer ITI Mitgliedschaft für ein Jahr plus einem Ticket zum ITI Kongress 2023 ehrte. Beim Zuschauervoting punktete erneut Pauline Gutmann, sodass Gutmann zusätzlich mit der Möglichkeit eines eigenen Vortrags beim Young ITI Podium 2024 und einem Referat bei einem ITI Study Club ausgezeichnet wurde. „Es war ein gut organisiertes Event mit einer super Jury und hochkarätigen Teilnehmern. Ich empfehle jedem, sich beim nächsten ITI Open Mic zu bewerben“, so Gutmann.
Und Spitznagel ergänzt: „Besonders hat es mich gefreut, dort so viele von der Implantologie begeisterte Kolleginnen und Kollegen getroffen zu haben. Auch der fachliche Austausch während und nach der Veranstaltung sowie das hieraus entstandene Netzwerk waren die Reise wert.“

Quelle: ITI Implantologie Fortbildung aktuell Chirurgie

Adblocker aktiv! Bitte nehmen Sie sich einen Moment ...

Unser System meldet, dass Sie eine aktive AdBlocker-Software verwenden, die verhindert dass alle Seiteninhalte geladen werden können.

Fair geht vor: Unsere Partner aus der Industrie tragen durch ihre Anzeigen einen maßgeblichen Teil zum Betreiben dieser Newsseite bei. Diese finden Sie in überschaubarer Anzahl auf der Startseite sowie den einzelnen Artikelseiten.

Bitte setzen Sie www.quintessence-publishing.com auf Ihre „AdBlocker Whitelist“ oder deaktivieren Ihre AdBlocker Software. Danke.

Weitere Nachrichten

  
28. Mai 2024

Implantate – auch etwas für mich?

Neuauflage der BDIZ- EDI-Patientenbroschüre – jetzt im handlichen A5-Format und mit zweierlei Titelbildern
28. Mai 2024

Patienten interessieren sich verstärkt für das Implantatmaterial

Dr. Ina Wüstefeld: „CeramTec investiert stark in den Ausbau von Produktionskapazitäten und in weitere klinische Studien“
22. Mai 2024

Rheuma: Einnahme von Kortison plus Magenschutz kann Knochendichte verringern

Studie der Charité zeigt, dass Protonenpumpenhemmern das Osteoporoserisiko steigern
22. Mai 2024

Die 66. „Sylter Woche“: Implantate – eine Basis, viele Möglichkeiten

Aspekte rund um die Implantologie und ein Golfturnier für den guten Zweck
15. Mai 2024

ITI in Singapur: Der „größte internationale Kongress für Implantologie aller Zeiten“

ITI World Symposium 2024 mit Rekordbeteiligung von mehr als 5.500 Teilnehmerinnen und Teilnehmern
8. Mai 2024

Neuer Masterstudiengang Orale Implantologie und Parodontologie an der Uni Mainz

Im Oktober 2024 startet das weiterbildende MSc-Programm „Personalized Oral Implantology and Periodontology“
29. Apr. 2024

Zahnverlust durch Unfall oder Krankheit?! Zahnimplantate leisten Abhilfe

DGMKG-Kampagne über Operationen zum Einsetzen von Zahnimplantaten