0,00 €
Zum Warenkorb
  • Quintessence Publishing Deutschland
Filter
2452 Aufrufe

Cerec Tessera Abutment Block jetzt auch für Hybrid-Abutments und Hybrid-Abutmentkronen

(c) Dentsply Sirona

Bei der prothetischen Versorgung von Implantaten nutzen viele Zahnärzte ein Hybrid-Abutment.1 Es vereint eine metallische Basis (TiBase) mit einem individuell gefertigten Aufbau aus Hochleistungskeramik, der mit der Basis verklebt wird. Das bietet die Möglichkeit, ein anatomisch individuelles Emergenzprofil zu gestalten um das Implantat mechanisch, biologisch sowie ästhetisch hochwertig zu versorgen. Alternativ können auch vollanatomische Hybrid-Abutmentkronen gefertigt werden, die sich direkt mit dem Implantat verschrauben lassen.

Speziell für Chairside-CAD/CAM-Anwendungen entwickelt

Um beide Varianten chairside fertigen zu können, bringt Dentsply Sirona jetzt den Cerec Tessera Abutment Block auf den Markt. Er ist mit einem vorgebohrten Schraubenzugangskanal und einer Rotationssicherung ausgestattet. Der Block besteht aus einer zahnfarbenen Advanced-Lithium-Disilicate(ALD)-Glaskeramik mit hoher Festigkeit, die speziell für Chairside-CAD/CAM-Anwendungen entwickelt wurde. Die Kombination aus Glas und hohem Kristallgehalt ermöglicht ein beschleunigtes Brennen des Materials. Für eine Krone werden lediglich viereinhalb Minuten im Cerec SpeedFire benötigt.

Cerec Tessera weist zudem laut Hersteller eine hervorragende biaxiale Festigkeit von mehr als 700 Megapascal auf. Damit wird das Risiko von Frakturen und Rissen minimiert, auch bei dünnwandigen Restaurationen mit einer Wandstärke von nur 1 Millimeter. Zusätzlicher Vorteil in der Anwendung: Mit dem Cerec Software-Update 5.2.9 können Anwender auf das Glasieren von Cerec Tessera-Abutments oder -Abutmentkronen verzichten. Stattdessen werden sie einfach poliert und anschließend gebrannt („Dry Firing“).

„Die schnelle Verarbeitungszeit ist ein echter Gewinn“

Dr. Holger Hüttemann, Zahnarzt aus Bühlertal, konnte bereits erste Erfahrungen sammeln. Sein Fazit: „Cerec Tessera überzeugt seit seiner Markteinführung mit seinen physikalischen Eigenschaften. Dass es jetzt auch als Meso-Block zur Verfügung steht, gibt mir die Möglichkeit, das Material verstärkt in der Chairside-Versorgung von Implantaten einzusetzen. Die schnelle Verarbeitungszeit ist ein echter Gewinn.“

Cerec Tessera Abutment Block steht jetzt als Lösung für Chairside-Implantatversorgungen zur Verfügung und ist ab dem Cerec-Software-Update 5.2.9 mit allen handelsüblichen Implantat-Systemen kompatibel. Weitere Informationen auf der Homepage von Dentsply Sirona

Quelle: Dentsply Sirona Implantologie Implantatprothetik

Adblocker aktiv! Bitte nehmen Sie sich einen Moment ...

Unser System meldet, dass Sie eine aktive AdBlocker-Software verwenden, die verhindert dass alle Seiteninhalte geladen werden können.

Fair geht vor: Unsere Partner aus der Industrie tragen durch ihre Anzeigen einen maßgeblichen Teil zum Betreiben dieser Newsseite bei. Diese finden Sie in überschaubarer Anzahl auf der Startseite sowie den einzelnen Artikelseiten.

Bitte setzen Sie www.quintessence-publishing.com auf Ihre „AdBlocker Whitelist“ oder deaktivieren Ihre AdBlocker Software. Danke.

Weitere Nachrichten

  
22. Feb. 2024

Langzeitstudie: Erneut keine Periimplantitis um zweiteiliges Implantatsystem

Neue Daten der Universität Graz nach 5 beziehungsweise 12 Jahren bestätigen klinische Performance des Patent Implantatsystems
20. Feb. 2024

„Leitlinien sind keine Überzeugungen“

Deutsche Gesellschaft für Implantologie im Zahn-, Mund- und Kieferbereich (DGI) legt international die erste S3-Leitlinie zu Keramikimplantaten vor
20. Feb. 2024

Vielfältiges Angebot an Weiterbildungsformaten

Mectron: Fortbildungen von Piezosurgery über Prophylaxe bis hin zur Blutentnahme und PRF
15. Feb. 2024

25 Jahre Camlog – der Jubiläumskongress

Konsequent teamorientierte Firmenphilosophie – Feier in der Motorworld Village Metzingen
14. Feb. 2024

Antibiotikaverbrauch unter dem Niveau vor der Pandemie – aber immer noch zu hoch

Gefahr von Wirkungsverlust durch Lieferengpässe, Verbrauch in Tierhaltung und Resistenzen
9. Feb. 2024

Optimales Einwachsen des Implantats dank Bone Growth Concept

Bone Growth Concept von Bredent für verbesserte Osseointegration und Knochenneubildung
29. Jan. 2024

„Jeder Patient sollte seine individuelle Anästhesie erhalten“

Das neue Buch „Schmerzkontrolle in der Zahnmedizin“ von Prof. Dr. Dr. Peer W. Kämmerer und Dr. Diana Heimes
24. Jan. 2024

KI in der Zahnmedizin und digitales Vorgehen in Parodontologie und Zahntechnik

Viele Themen kommen beim 19. Experten Symposium des BDIZ EDI in Köln auf den Tisch