0,00 €
Zum Warenkorb
  • Quintessence Publishing Deutschland
Filter
18360 Aufrufe

Video-Interview mit Prof. Dr. Bernd Wöstmann von der ADT-Jahrestagung 2019

Intraorale Scanverfahren können heute viel mehr als „nur“ digitale Abformungen. Welche verschiedenen Technologien und Anwendungsfelder es gibt, hat Prof. Dr. Bernd Wöstmann von der Universität Gießen auf der ADT-Jahrestagung 2019 in seinem Workshop „The battle of the scanners“ vorgestellt. Was in Sachen Abformung digital geht, was gut funktioniert und wo es noch Probleme gibt, sagt er im Video.

Digitale Abformung. Analoge Verfahren adé?

Im November beim Deutschen Zahnärztetag 2019 wird Wöstmann zusammen mit Dr. Ingo Baresel von der Deutschen Gesellschaft für digitale orale Abformung (DGDAO) einen Vortrag zum Thema Intraorales Scannen (Titel: „Digitale Abformung. Analoge Verfahren adé?“) halten. „Ich freue mich schon darauf. Ich denke es wird spannend, die Thematik sowohl von der wissenschaftlichen als auch von der praktischen Seite zu beleuchten“, so Wöstmann im Gespräch bei der ADT. Er kündigt an: „Ich glaube, dass wir beide ein sehr gutes Team sind und uns sehr gut ergänzen können. Ich verspreche mir davon für die Teilnehmer viele gute Informationen und bin zuversichtlich, dass das eine spannende Sache werden wird.“ Mehr zum Programm des Deutschen Zahnärztetags, der am 8. und 9. November 2019 in Frankfurt am Main stattfindet, unter www.dtzt.de.

Mehr von der ADT 2019 auf Quintessence News:



Die Quintessenz Zahntechnik setzt in der Ausgabe 06/19 den Schwerpunkt auf die ADT-Jahrestagung und 40 Jahre ADT:

  • Editorial von ADT-Präsident Prof. Dr. Daniel Edelhoff
  • Prof. Dr. Jürgen Setz stellt die Themen der Tagung vor
  • ZTM Günter Rübeling erinnert an Meilensteine der Zahntechnik und die Highlights aus den Vorträgen von 1976 bis 2016

Die ADT 2020 mit dem Schwerpunktthema „Patientenorientierte Diagnostik und Therapie im Team – Von analoger Kompetenz bis künstlicher Intelligenz“ ​wird vom 11. bis 13. Juni 2020 in Nürtingen stattfinden. Infos und Anmeldung unter www.ag-dentale-technologie.de.

Quelle: Quintessence News Prothetik Digitale Zahnmedizin Fortbildung aktuell Videos

Adblocker aktiv! Bitte nehmen Sie sich einen Moment ...

Unser System meldet, dass Sie eine aktive AdBlocker-Software verwenden, die verhindert dass alle Seiteninhalte geladen werden können.

Fair geht vor: Unsere Partner aus der Industrie tragen durch ihre Anzeigen einen maßgeblichen Teil zum Betreiben dieser Newsseite bei. Diese finden Sie in überschaubarer Anzahl auf der Startseite sowie den einzelnen Artikelseiten.

Bitte setzen Sie www.quintessence-publishing.com auf Ihre „AdBlocker Whitelist“ oder deaktivieren Ihre AdBlocker Software. Danke.

Weitere Nachrichten

  
9. Feb. 2024

Preiswürdige Begeisterung für Forschung und Praxis gesucht

Bewerbungsstart für Forschungs- und Videopreis der AG Keramik 2024 – Verleihung am 30. November 2024 in Dresden
2. Feb. 2024

Ästhetische Weichgewebeaugmentation bei Brückenversorgungen

Die Rekonstruktion von hart- und weichgewebigen Defekten des Alveolarkamms mit rein weichgewebiger Augmentation ist weniger invasiv und langfristig stabil
30. Jan. 2024

Preisgekrönte Forschung zu teleskopgetragenen Teilprothesen

Arbeit mit hoher praktischer Relevanz – Förderpreis der Zahnärztekammer Sachsen-Anhalt 2023 geht an Schweizer Forscher
10. Jan. 2024

Zahnkrone am Schneidezahn: Das ist wichtig!

ProDente: Tipps und Informationen für Patienten, damit Zahnkronen länger halten
5. Jan. 2024

Update: Sofortbelastung

Vorstellung der gängigen Belastungsprotokolle, Indikationen und Grenzen
20. Dez. 2023

Haftcreme: Patienten zum Nutzen und zur Anwendung beraten

Interview mit Dr. Melanie Baumbach, Senior Scientist Produktentwicklung bei P&G, über die Vorteile von Haftcremes für Patienten und Praxis
20. Dez. 2023

„Touch the past to create the future“

26. Prothetik Symposium zeigte wegweisende Entwicklungen in der Totalprothetik
20. Dez. 2023

Case Reports bieten Knowledge-Transfer auf europäischer Basis

Permadental zeigt gemeinsam mit Behandlerteams innovative Versorgungen und Therapielösungen